de
frenesitptplnlruid

Erstellung eines sales prospecting plan

show table of contents

Prospecting kann sehr frustrierend sein, weil es so viele Parameter zu berücksichtigen gilt. Sie müssen Ihre Persona bestimmen, Ihren Vertriebskanal wählen, Ihre Strategie festlegen und Ihren sales prospecting plan aufstellen.

Heute werden wir es Ihnen leichter machen, indem wir über diesen letzten Punkt sprechen. Los geht’s 🏎️!

Der Prospektionsplan wird Ihnen den Verkauf erleichtern 🤩, das ist unbestreitbar. Auf diese Weise werden Sie viele Hindernisse aus dem Weg räumen. Lassen Sie uns ins Detail gehen, wie man einen Prospektionsplan erstellt.

Erstellen Sie Ihren Akquisitionsplan in 6 Schritten

Das ist der Teil, der uns am meisten interessiert! Was sind die Schritte eines funktionierenden Akquisitionsplans? Um neue Kunden zu gewinnen, gibt es kein Geheimnis: Setzen Sie den berühmten sales prospecting plan um. Sie müssen sich zwei wesentliche Fragen stellen:

  • Warum wollen Sie neue Kunden gewinnen?
  • Wie Sie es einrichten werden.

Wir geben Ihnen hier 👇 alle unsere Tipps.

Definieren Sie Ihre Ziele

Es scheint offensichtlich zu sein, und doch müssen Sie diesen entscheidenden Schritt tun. Um zu wissen, wo Sie hinwollen, müssen Sie Ihre Ziele definieren. Das können Sie tun:

  • Akquisitionsziele (z. B. Sie müssen eine bestimmte Anzahl von Nutzern Ihres Produkts über einen bestimmten Zeitraum hinweg erreichen).
  • Traffic-Ziele: Sie wollen im Jahr X 100.000 Besucher pro Monat auf Ihrer Website erreichen.
  • Verkaufsziele: Sie wollen X € für das Jahr oder den Monat X erreichen.

Indem Sie Ihre Ziele festlegen, geben Sie sich selbst eine Richtung vor, und wenn Sie in einem Team arbeiten, geben Sie Ihrem Team eine Richtung vor ️. Warum ist das so wichtig? Nun, damit Sie die Probleme, mit denen Ihre Ziele konfrontiert sind, verstehen können. Ihr Team (oder natürlich auch Sie selbst) wird in der Lage sein, Lösungen zu finden und auf Kurs zu kommen. Apropos Ziele: Jetzt ist es an der Zeit, auch über sie zu sprechen.

Definieren Sie Ihr Ziel

Wenn Sie diesen Blog schon eine Weile verfolgen, wissen Sie, dass wir in unseren Artikeln oft aus einer Mücke einen Elefanten machen, wenn es um Ziele oder die berühmte„Persona“ geht. Eine Persona ist das Porträt Ihres idealen Kunden.

Für uns ist keine Diskussion möglich 🛑, denn seine Zielgruppe zu kennen, bedeutet, ihre Bedürfnisse, ihre Schmerzen, ihre Frustrationen zu kennen und zu wissen, warum sie bei Ihnen und nicht bei einem Konkurrenten kaufen. Es ist auch an der Zeit, über Ihre Kundentreue nachzudenken.

Die Kenntnis Ihrer Zielgruppe ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Strategie. Und natürlich dürfen wir die Segmentierung nicht vergessen, denn Sie können zwar eine Hauptzielgruppe haben, aber auch ein Publikum, das von anderswo kommt und bei Ihnen kaufen will.

prospecting-plan-make-my persona

Sie können alle möglichen coolen Tools (von denen einige kostenlos sind) verwenden, um ein Porträt Ihres idealen Leads zu erstellen. Einige Beispiele sind:

  • Hubspot (meine Persona erstellen)
  • Userforge.
  • Xtensio.
  • Uxpressia.
  • Illustrator (ein wenig ❤️ hier für die totale Freiheit, die Persona zu erstellen).

Es gibt natürlich noch weitere Tools, die Sie verwenden können, es liegt an Ihnen, sie zu erkunden. Nun, da wir wissen, welche Software oder Plattform wir verwenden sollen, welche Informationen sollten wir in unsere Persona aufnehmen? Sie werden zeigen müssen:

  • Vor- und Nachname.
  • Ihr Alter.
  • Sein Wohnort.
  • Ihr Geschlecht.
  • Sein Familienstand 💒.
  • Sein Titel und seine Funktion im Unternehmen.
  • Seine oder ihre Bedürfnisse.
  • Ihre Schmerzpunkte oder Frustrationen.
  • Wie wird Ihre Lösung ihre Bedürfnisse erfüllen?
  • Warum würde sie sich an die Konkurrenz wenden und nicht an Sie?

Es gibt natürlich auch andere relevante Informationen, die Sie einfügen können (zögern Sie nicht, ein Foto einzufügen, damit Sie eine visuelle Darstellung davon haben), in diesem Sinne zögern Sie nicht, das hinzuzufügen, was Ihre Lösung widerspiegelt.

Segmentierung Ihrer Ziele

Es stimmt, dass wir viel über Persona sprechen, aber wir sagen Ihnen nicht alles über die Segmentierung. Lassen Sie uns das ausnutzen und dieses Thema weiterentwickeln.

Vielleicht haben Sie eine Persona zu einem bestimmten Thema (z. B. Marketing) und denken 🧠 über deren Titel nach (Marketingdirektor, Marketingassistent, Marketingmanager…). Sie haben festgestellt, dass es mehrere Zweige in diesem Thema gibt.

Um es besser zu erklären: Ihre Kunden haben nicht den gleichen Geschmack, die gleichen Wünsche und das gleiche Verhalten. Dennoch werden sie an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung interessiert sein. Sie können sie daher anhand soziodemografischer Kriterien 👨👩👦 nach unterscheiden:

  • Ihr sozialer Status.
  • Ihr Alter.
  • Ihr Beruf.
  • Ihr Einkommen.

Dann kommen die Kriterien bezüglich ihrer Gewohnheiten/Persönlichkeiten nach:

  • Ihre Aktivitäten.
  • Ihre Meinungen.
  • Ihr Lebensstil.

Dann können Sie auch nach Verhaltenskriterien segmentieren 😊. Sie werden also berücksichtigen:

  • Ihr Kaufverhalten 💰.
  • Loyalität (sind Ihre Zielpersonen bestimmten Marken gegenüber loyal?).
  • Ihre Kaufhäufigkeit.

Sie können sie natürlich auch nach Ihren eigenen Kriterien segmentieren.

Wählen Sie Ihren Akquisitions- und Vertriebskanal

Okay, Sie haben Ihre Ziele und Ihre Personas, aber auf welcher Plattform werden Sie kommunizieren? Was werden Sie für Ihren Akquisitionsplan verwenden? Sie müssen sich Gedanken über die Relevanz des Instruments machen:

  • Wie wird es Ihnen und/oder Ihren Teams helfen?
  • Wie hoch ist das Budget 🤑, das Sie zu investieren bereit sind?

Es gibt natürlich kostenlose oder Freemium-Tools, die Ihnen den Einstieg in Ihr Prospecting ermöglichen. Wir haben eines im Sinn, das wir vorschlagen: Waalaxy. Wir werden etwas später in diesem Artikel darauf zurückkommen und Ihnen die verschiedenen Funktionen vorstellen.

Sie können auch Plattformen (wie Google Ads) dafür bezahlen, dass sie versuchen, Ihre Produkte zu verkaufen (Sie müssen Ihre Einstellungen ⚙️ für Targeting, Gewohnheiten usw. festlegen). Aber Sie haben diese Kriterien bei der Definition Ihrer Persona festgelegt).

Denken Sie über Ihre Kampagnen zur Kundengewinnung nach

Nachdem Sie nun die oben genannten Einstellungen vorgenommen haben, müssen Sie sich Gedanken über Ihre Kampagnen machen 🧠:

  • Die Botschaft, die Sie an Ihre potenziellen Kunden senden werden.
  • Das Datum, an dem Sie Ihre Nachricht senden werden.
  • Die Aufgaben, die Sie erledigen müssen.
  • Die Person, die für eine Aufgabe zuständig ist.

Im Grunde genommen erstellen Sie ein Dokument, in dem Sie alle oben genannten Punkte sowie die Nachricht, die Sie an Ihre Interessenten senden werden, festhalten. Auf dieses Dokument werden Sie und Ihr Team sich im Zweifelsfall verlassen können.

Messen Sie Ihre KPIs und legen Sie ein Follow-up Ihrer Maßnahmen fest

Daten sind etwas, das viele Menschen nicht mögen. Aber Sie müssen sich die Hände schmutzig machen, um zu wissen, ob Sie noch auf dem richtigen Weg sind. Also müssen Sie die verschiedenen Kampagnen, die Sie eingerichtet haben, analysieren. Es hat keinen Sinn, die Ergebnisse am Tag nach dem Start der Kampagne zu analysieren, das ist völlig nutzlos.

Durch dieMessung Ihrer Leistung 📏 können Sie feststellen, ob Sie sich das richtige Ziel gesetzt haben und ob Sie auf dem richtigen Weg dorthin sind.

Wenn Sie die erwarteten Ergebnisse übertroffen haben, können Sie sich neue Ziele setzen oder weiterhin Wachstum und Einnahmen erzielen. Hier ist die Liste der KPIs, die Sie für uns verfolgen müssen:

  • Der Umfang des Geschäfts.
  • Die Anzahl der neuen Kunden.
  • Die Interessenten, die zu Kunden wurden.
  • Der Verkehr auf Ihrer Website (falls Sie eine haben).
  • Der Grad des Einflusses ❤️.

Auch hier können Sie Ihre eigenen KPIs aufstellen. Sie hängen nur von Ihnen und Ihren Zielen ab.

Konvertierung und Bindung

Sobald Sie Ihre potenziellen Kunden haben, müssen Sie dafür sorgen, dass sie konvertieren. Sie dürfen also Ihren Interessenten-Trichter nicht vernachlässigen. Wir sprechen darüber in 👉 diesem Artikel.

In Ihrem Verkaufstrichter versuchen Sie, die richtige Botschaft zum richtigen Zeitpunkt an den Interessenten zu senden, der sich in einem der Teile dieses Trichters befindet. Mit dem Prospektions-Trichter können Sie den einfachen Besucher in einen „Promoter“ verwandeln.

Es handelt sich um ein Tool zur Marketing-Automatisierung, mit dem Sie Ihre verschiedenen Kampagnen zur Kundengewinnung(fast) automatisch verwalten können. Aber das ist noch nicht alles: Sie müssen auch die Loyalität Ihrer Kunden aufbauen. Wenn jemand bei Ihnen kauft, Ihr Kunde dann aber direkt zur Konkurrenz geht, müssen Sie sich Fragen stellen.

Sie müssen unbedingt ❤️ über die Bindung Ihrer Kunden nachdenken, dafür sorgen, dass sie weiterhin bei Ihnen kaufen und dass sie in ihrem Umfeld darüber sprechen.

Der Akquisitionsplan: Definition

Mit dem sales prospecting plan können Sie die Struktur Ihres Unternehmens festlegen. Wie werden Sie Ihre Ziele erreichen? Wie hoch werden Ihre Einnahmen sein? Wie werden Sie Ihre Einnahmen steigern?

Dies ist eine kleine Liste von Fragen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), die Sie beantworten müssen. Mit einem sales prospecting plan haben Sie eine Vision 👀 für Ihr Unternehmen und ermöglichen es Ihren Teams zu verstehen, in welche Richtung sie gehen sollen.

In seiner einfachsten Form ist der Prospektionsplan eine Reihe von Maßnahmen, die Sie ergreifen werden, um Ihre potenziellen Kunden anzuziehen und sicherzustellen, dass sie am Ende Ihres Trichters konvertieren.

Die Prospektionsdatei

Natürlich können wir nicht über einen sales prospecting plan sprechen, ohne Ihnen von der berühmten Prospektionsdatei zu erzählen. Was ist eine Prospektionsdatei? Es ist ganz einfach Ihr Dokument, das die Liste Ihrer potenziellen Kunden enthält (man kann es auch als Datenbank für potenzielle Kunden bezeichnen). Sie verfügen also über Informationen über Ihre potenziellen Kunden. Die Informationen, die Sie darin finden, können sein:

  • Den Vornamen, den Nachnamen.
  • Eine E-Mail-Adresse.
  • Seine/ihre sozioprofessionelle Kategorie.
  • Eine Telefonnummer.
  • Wie er von Ihrer Lösung erfahren hat.
  • Das Unternehmen, in dem er arbeitet.
  • Die Branche, in der er tätig ist.

Mit dieser Interessentendatei können Sie diese Kunden mit dem Ziel ansprechen, dass sie mit Ihnen konvertieren 🤑. Es gibt natürlich zwei Arten von Prospektionsdateien:

  • B2B-Datei.
  • BtoC-Datei.

Und in beiden Fällen werden Sie nicht die gleichen Informationen finden. In einer BtoC-Liste finden Sie nämlich das, was wir vorhin aufgezählt haben, während wir in einer BtoC-Prospektionsdatei Firmennamen, Funktionen, einflussreiche Personen in einem Unternehmen finden… Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, gehen wir in dem Artikel über die Prospecting-Datenbank ausführlicher darauf ein. Schauen Sie es sich an. Sie wissen nicht, wie sie aussieht? Kommen Sie, nur für Ihre Augen, wir werden es Ihnen zeigen.

Prospecting-Datenbank: Beispiel

Um Ihnen eine klare Vorstellung zu geben, nehmen wir an, wir wollen eine Btob-Prospektdatei einrichten und geben die folgenden Informationen ein:

Name des Unternehmens:

Art des Unternehmens:

Sektor:

Firmenadresse und Postleitzahl:

Stadt:

Telefonnummer:

Website:

Entscheidungsträger :

Amtliche Position :

E-Mail :

Umsatz des Unternehmens:

Anzahl der Mitarbeiter: Leiter:

Interesse des Bewerbers :

Wie haben sie von der Lösung erfahren?

Kundenhindernisse: Wie können Sie den Kunden zufriedenstellen?

Anmerkungen:
Auch diese Liste ist nicht erschöpfend; Sie können sehr wohl die relevanten Elemente hinzufügen, die Sie für Ihr Prospecting für wesentlich halten. Hier finden Sie eine Grafik, die Ihnen helfen wird, sich besser in den Prospektionsbogen einzuordnen.

prospecting-plan

Was ist mit dem BtoC-Prospektionsbogen? Es ist noch einfacher als das, was wir gerade gesehen haben. Alles, was Sie brauchen, sind die persönlichen Daten Ihrer Zielgruppe 😏 und wie sie auf Ihre Lösung gestoßen ist. Okay, und wenn nicht in einer Automatisierungssoftware, wie funktioniert es dann? Wie funktioniert es?

Die Verwendung von Waalaxy als Automatisierungssoftware

Um Ihnen dieses wunderbare Tool vorzustellen: Waalaxy ist eine Chrome-Erweiterung, die es Ihnen ermöglicht, Ihr Prospecting in diesem Bereich in Gang zu bringen. Es wird Ihnen ermöglichen,:

  • Besuchen Sie Profile auf LinkedIn.
  • Einladungen senden.
  • Senden Sie Nachrichten.
  • Finden und Abrufen der E-Mails Ihrer Interessenten.
  • Synchronisieren Sie Ihre Daten mit einem CRM.
  • Auto-Import durchführen.
  • Chatten Sie mit der Katze (wir sprechen nicht vom Haustier 🐈), wenn Sie ein Problem haben.

Nun, da Sie all diese wertvollen Informationen kennen, müssen Sie Ihre potenziellen Kunden gezielt ansprechen und dann auf die Suche nach ihnen gehen. Wie beginnen Sie also mit dieser Verkaufsaktion?

  • Erster Schritt: Gehen Sie zu LinkedIn.
  • Geben Sie die Schlüsselwörter ein, die mit den potenziellen Kunden, die Sie ansprechen wollen, in Zusammenhang stehen (heute zielen wir auf Trainer für berufliche Weiterbildung ab, daher die Bedeutung der Zielgruppenansprache).

coach-recherche-linkedin-waalaxy

  • Klicken Sie auf das Waalaxy-Symbol, um die Liste der Interessenten zu importieren, geben Sie Ihrer Liste einen Namen und wählen Sie „Validieren“ für den Import.
  • Öffnen Sie Waalaxy und gehen Sie zu „Prospects“.

prospects-waalaxy

  • Sie finden Ihre Liste in der Rubrik „Interessenten“.

liste-prospects-waalaxy

  • Bewundern Sie 🤩 Ihre Liste der Interessenten.

Sie können nun mit der Umsetzung Ihrer kommerziellen Maßnahmen beginnen. Übrigens, vielleicht haben Sie es noch nicht gehört, aber Waalaxy ist kostenlos und erlaubt Ihnen, bis zu 100 Personen pro Woche anzusprechen. Wenn Sie ein Team haben, müssen Sie sich für einen Team-Plan mit Waalaxy entscheiden. Lassen Sie uns darüber sprechen.

Waalaxy Team Plan – sales prospecting plan

Es gibt zwei Pläne, die die „Team“-Funktion in Waalaxy haben:

  • Der Plan für Fortgeschrittene.
  • Der Business-Plan.

Mit dem Advanced-Plan können Sie bis zu 700 Personen pro Woche prospektieren, von der CRM-Synchronisation, den automatischen Importen und dem Live-Chat an 6 Tagen pro Woche profitieren. Mit dem Business-Tarif profitieren Sie von den gleichen Funktionen und zusätzlich von der E-Mail-Suche 📩 mit E-Mail-Finder. Der Advanced-Tarif beginnt bei 40 € pro Monat und der Business-Tarif bei 64 € pro Monat.

Entdecken Sie die Preise gleich hier.

Also, worauf warten wir noch, um das Tool zu entdecken?

Découvrir Waalaxy 🪐

Sie profitieren von einem Dashboard, mit dem Sie in Echtzeit die Entwicklung Ihrer verschiedenen KPIs verfolgen können. Ja, wir lieben Waalaxy.

Schlussfolgerung – sales prospecting plan

Wie Sie sehen, ist die Erstellung eines Akquisitionsplans ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Verkaufsstrategie. Er ermöglicht es Ihnen auch, die Stärken und Schwächen Ihrer Marketingstrategie zu erkennen.

Aus diesem Grund ist die Erstellung eines solchen Plans unerlässlich. Durch die Erstellung dieses sales prospecting plan können Sie sich Ziele setzen, die im Laufe der Entwicklung des Plans immer klarer werden.

Im Laufe dieses Artikels haben wir die Definition eines sales prospecting plan kennengelernt, der einfach ein Dokument 📄 ist, das Ihre Strategie strukturieren soll. Um die Ziele zu erreichen, müssen Sie Folgendes tun:

  • Definieren Sie Ihre Persona.
  • Legen Sie die Struktur Ihrer Strategie fest.
  • Schreiben Sie die wichtigsten Schritte dieses Marketingplans.
  • Verstehen, was eine Prospektionsdatei ist.
  • Verwenden Sie eine Automatisierungssoftware, um Ihr Prospecting zu starten.

FAQ des Artikels Erstellung eines sales prospecting plan

Die Erstellung eines sales prospecting plan für Ihre Geschäftsentwicklung ermöglicht es Ihnen, alle Ihre Maßnahmen im Blick zu haben und zu strukturieren. Aber er ist nicht nur für Sie nützlich, wenn Sie mit einem Verkaufsteam arbeiten, ermöglicht er auch diesem, zu wissen ⬆️, wohin es geht.

Inbound-Marketing: Die Content-Strategie

Inbound Marketing, was übrigens „eingehendes Marketing“ bedeutet, ist eine Methode, um den Kunden dazu zu bringen, zu Ihnen zu kommen. Anstatt ihn zu umwerben, wecken Sie seine Neugier durch verschiedene Hebel, wie zum Beispiel:

  • Das Whitepaper.
  • Rundschreiben.
  • Werbung.
  • Soziale Netzwerke.
  • DieInhaltsstrategie.

Dieser letzte Punkt ist besonders interessant: die Content-Strategie.

Wenn Sie sich im beruflichen sozialen Netzwerk LinkedIn umsehen, können Sie feststellen, dass es viele Menschen gibt, die Beiträge zu verschiedenen Themen schreiben. In der Tat schreiben sie ✒️ in einem Thema, in dem sie Experten sind.

So wecken sie die Neugier von Menschen, die vielleicht in der gleichen Branche arbeiten. So werden sie eine Gemeinschaft für sich selbst schaffen. Sobald sich ihre „Autorität“ in ihrer Branche etabliert hat, werden sich die Kunden ganz natürlich an sie wenden, da sie ihr Thema zu kennen scheinen. Das ist genau das, was Sie für eine Inbound-Marketing-Strategie tun müssen.

Scheuen Sie sich nicht, den Anfang zu machen, Sie werden mit jedem Beitrag an Selbstvertrauen gewinnen, und Ihre Texte werden sich erheblich verbessern.

Wie schreibt man einen Plan für die Kundenwerbung?

Wie Sie sich vorstellen können, ist die Akquise nicht mehr das, was sie vor 20 Jahren war. Es gibt viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind, insbesondere seit der Einführung der digitalen Medien.

Sie haben jetzt mehr Informationen über Ihre potenziellen Kunden, da Sie den Weg eines Nutzers/potenziellen Käufers nachvollziehen können. Das Herzstück 💓 der Angelegenheit ist auch, wie man den berühmten sales prospecting plan schreibt.

Zu Beginn müssen Sie sich ein Bild von Ihrem idealen Kunden machen. Ihre Zielpersonen haben viele Gemeinsamkeiten, ob es nun ihre Bedürfnisse oder ihre Probleme sind. Sie gehören mit Sicherheit zum gleichen Wirtschaftszweig, zu einer bestimmten Art von Unternehmen. Erstellen Sie dieses Porträt, Sie werden es für die folgenden Schritte benötigen.

Für den nächsten Schritt müssen Sie Ihre Ziele festlegen. Wenn Sie nicht wissen, wohin Sie wollen, werden Sie nicht verkaufen können. Es ist wichtig, dass Sie wissen, wohin Sie wollen, um eine gute Akquise zu betreiben.

Der nächste Schritt besteht darin, Ihre Verkaufsbotschaften zu verfassen. Bei einer effektiven Akquise geht es auch darum, die Botschaft 📩 zu verstehen, die Sie Ihren Kunden vermitteln wollen.

Setzen Sie sich zwei Minuten lang hin und überlegen Sie, was Sie als Nachricht erhalten möchten und was Sie wegwerfen. Wenn Sie eine Nachricht an einen Kunden senden, sprechen Sie nicht über sich selbst, sondern über den Kunden. Menschen sind egozentrisch, das müssen Sie verstehen. Zeigen Sie ihnen, dass Sie sich um sie kümmern.

Letzter Schritt: Automatisierung. Das Versenden von Nachrichten kostet Zeit (vor allem, wenn Sie es von Hand machen 🤚 ), wenn sie personalisiert sind. Mit einem Automatisierungstool wie Waalaxy können Sie Nachrichten an eine große Anzahl von Personen senden, ohne dafür Stunden zu benötigen.

LinkedIn für die Akquise

Seit einigen Jahren sind soziale Netzwerke bei den Internetnutzern in aller Munde. Eines davon sticht besonders hervor, weil es ein professionelles Netzwerk ist.

Die Rede ist natürlich von LinkedIn. Ursprünglich dazu gedacht, Fachleute eines bestimmten Sektors miteinander zu verbinden, wird es immer beliebter, um Kunden zu finden. Es ist eines der unglaublichsten Instrumente für die Akquise.

Zunächst einmal muss man wissen, dass dieses soziale Netzwerk Millionen von Nutzern hat 🤯, die ihre Daten aktualisieren werden. Das heißt, es wird zu einer Datenbank, die in Echtzeit aktualisiert wird. Die Leistungsfähigkeit der Plattform ist unglaublich. Sie können gezielt nach Berufsbezeichnungen, Unternehmen, Funktionen…

All das, indem Sie einfach Schlüsselwörter eingeben, die mit Ihrem Verkaufsbereich zusammenhängen. Die Umsetzung einer Strategie für die Akquise auf LinkedIn wird Ihren Umsatz mit Sicherheit steigern. Natürlich müssen Sie Vertrauen zu Ihren Kunden aufbauen, denn LinkedIn ist eine Plattform, die auf Vertrauen basiert. Je umfassender Ihr Profil, die Themen, die Ihre Fähigkeiten zeigen 🛠️ und die Diskussionen mit den Mitgliedern dieses sozialen Netzwerks sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie konvertieren werden.

Eine gute Geschäftsanbahnung wird es Ihnen ermöglichen, neue und zahlreiche Kunden zu gewinnen, aber vergessen Sie nicht, dass Sie Ihre Kunden auch an sich binden müssen, damit Ihr Geschäft langfristig Bestand hat.

Jetzt müssen Sie nur noch loslegen und alles, was Sie über den sales prospecting plan wissen, in die Praxis umsetzen 🚀.

5/5 (200 votes)

Convert more leads into clients with these 7 secret B2B prospecting messages 🚀

Enter your first name and email address  to receive the 11 page digital book now:

Where do we have to send it now?