Wie kann ich die Aufmerksamkeit meiner Interessenten auf LinkedIn gewinnen?

Veröffentlicht von Melany am Mai 28, 2021 5/5 (127 votes)

3 min

LinkedIn ist das Netzwerk für die Suche nach BtoB-Kunden. Während einige die direkte Ansprache mit einem „Pitch“ mögen, um ihre Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen, bevorzugen andere einen „weicheren“ Ansatz.

Während sich die beiden nicht gegenseitig ausschließen, sind hier 5 Tipps, damit Sie von Ihren Interessenten auf LinkedIn gesehen werden. Ohne zu versuchen, Ihr Produkt um jeden Preis zu verkaufen.

Posten Sie auf Linkedin

Das Veröffentlichen auf LinkedIn ist der beste Weg, um sich bei einem gezielten Publikum bekannt zu machen, und zwar in großem Umfang. Der Algorithmus ist nachsichtig, daher ist das Potenzial, ein großes Publikum zu erreichen (wir sprechen hier von Zehntausenden von Ansichten, die kostenlos sind), sehr hoch.

Sie können Ihre Nachrichten teilen (missbrauchen Sie es nicht, es wird nicht super gut gesehen), aber vor allem Inhalte über Ihr Fachgebiet, die Probleme, die Ihr Service/Produkt löst, Markttrends, große Neuigkeiten aus der Branche…

Ein Segen, denn die Zeitinvestition/Effizienz ist sehr interessant. (Siehe „Wie man in 30 Minuten pro Tag 75k Aufrufe pro Woche erzielt„).

Profile besuchen und ihnen folgen

Es scheint nutzlos zu sein, und doch! Wenn Sie Profile auf LinkedIn besuchen oder die „follow“-Funktion nutzen, wird ein erheblicher Teil der Nutzer benachrichtigt. Bei der „follow“-Funktion ist die Benachrichtigungsrate höher als bei der „visit“-Funktion, aber das täglich empfohlene Maximalvolumen ist etwas geringer.

Wenn der Interessent benachrichtigt wird, dass er besucht oder ihm gefolgt wurde, kann seine Neugierde geweckt werden. Er wird daher auf Ihr Profil gehen. Wenn es gut optimiert ist, haben Sie eine einmalige Chance, ihn zu konvertieren.

Bei „Follow“-Kampagnen erhalte ich zwischen 5 % und 10 % der zurückgegebenen Verbindungsanfragen (Personen, denen ich gefolgt bin, bitten mich um eine Verbindung auf LinkedIn).

Natürlich können Sie dies manuell tun (sehr zeitaufwändig) oder Sie definieren Ihre Interessentenlisten über LinkedIn-Suchen und verwenden ein Tool wie ProspectIn, um diesen Prozess zu automatisieren.

Beiträge kommentieren

Wenn Ihr Interessent regelmäßig auf LinkedIn kommuniziert, ist die Interaktion mit ihm über relevante Kommentare zu seinen LinkedIn-Posts eine einzigartige Gelegenheit, sein Interesse zu wecken. Seien Sie vorsichtig, vermeiden Sie die „Super-Post“-Kommentare, die Sie nicht wirklich in den Vordergrund stellen (vermeiden Sie also auch die Automatisierung dieser Aufgabe). Ebenso machen „Likes“ Sie nicht sichtbar.

Bonus: Identifizieren Sie die Person, indem Sie auf ihren Kommentar mit „@nameoftheprospect“ antworten, um sie zu informieren, dass Sie auf einen ihrer Beiträge geantwortet haben.

Senden Sie hochwertige Inhalte

Ein wirklich effektiver Weg, um Interessenten auf eine „leichte“ Art und Weise anzusprechen. Treten Sie mit Ihren Interessenten in Kontakt , ohne eine Einladungsnachricht zu versenden. Das erregt bereits Aufmerksamkeit und führt oft zu einem Profilbesuch. Sobald sie Sie akzeptiert haben, teilen Sie ihnen 2 oder 3 Artikel zu einem Ihrer Fachgebiete mit, die sie ansprechen sollten.

Bitte beachten Sie: Wählen Sie Artikel mit echtem Mehrwert. Sonst wirken Sie nur wie jemand, der seine Artikel verteilen will

Wenn Sie andere Methoden kennen, um die Aufmerksamkeit Ihrer Interessenten zu erregen, kontaktieren Sie mich auf LinkedIn, um mir Vorschläge zu machen. Ich habe über die Empfehlung von Fähigkeiten nachgedacht, aber es ist in meinen Augen zu „SPAM“, also habe ich es nicht verwendet.

Categories: Non classé

Twittern
Teilen
Teilen