Was ist ein CRM ? CRM definition und Vorteile

Wahrscheinlich haben Sie das Akronym CRM schon einmal gehört. Neugierig geworden, haben Sie bei Google „Was ist ein CRM?“ eingegeben und dort werden Ihnen eine Reihe von Ergebnissen angeboten, eines so komplex wie das andere. 😑 Keine Panik, in diesem Artikel werden CRM definition und uns die folgenden Punkte ansehen:

  • Was ist der Zweck eines CRM?
  • Wann wird es eingesetzt?
  • 4 Gründe für den Einsatz in Ihrem Unternehmen.
  • Der einfache Start mit einem CRM.

Kommen Sie, lassen Sie uns ohne Umschweife damit beginnen, ein CRM AS zu werden. 🃏

Was ist der Zweck eines CRM? CRM definition

CRM oder GRC steht für „Customer Relationship Management“, was so viel wie Kundenbeziehungsmanagement bedeutet.
Im weitesten Sinne handelt es sich um eine Strategie, genauer gesagt um eine Software, die das Management der Beziehungen und Interaktionen zwischen den Mitarbeitern eines Unternehmens und seinen Kunden oder potenziellen Kunden verwaltet. ⬇️

Diese passt sich an die Bedürfnisse des Unternehmens an, zielt auf die Optimierung der Interaktionen ab und besteht aus 3 Teilen:

  • Marketing➡️Thisist u.a. die gesamte Datenanalyse, die während des Austauschs mit dem Kunden gesammelt wird.
  • Der Außendienst ➡️C umfasst alle operativen Maßnahmen wie Planung, Kostenvoranschläge, Zielsetzungen usw.
  • Kundenservice ➡️C ist alles, was direkt mit dem Kunden zu tun hat, wie z.B. der Kundendienst, die Geschichte des Austauschs, Anfragen und Beschwerden, usw.

Ein CRM-Tool erfasst bestimmte Kundendaten wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Profil in sozialen Netzwerken, Art des Auftrags usw., aber nicht nur.

Es kann auch bestimmte Unternehmensinformationen importieren und exportieren. All diese Aufgaben können zwar auch manuell erledigt werden, aber das würde viel mehr Zeit in Anspruch nehmen, und es besteht die Gefahr, dass Daten verloren gehen. Wir werden Ihnen zeigen, warum. 👇🏼

Vergleich mit der manuellen Methode

Wie bereits erwähnt, können Sie einige Aufgaben auch manuell erledigen, wie z. B. eine Kontaktliste. Diese Methode ist jedoch zeitaufwändig, unpraktisch, nicht sehr ergonomisch und es kann schwierig sein, den Überblick über die Zeit zu behalten, vor allem, wenn Ihre Liste wächst. 😶🌫️

Hier ist ein Beispiel für eine Kontaktliste oder eine Liste potenzieller Kunden in Microsoft Excel. ⬇️

Wir sind uns alle einig, dass es hier schnell unübersichtlich werden kann, und je nachdem, was Sie einrichten wollen, können Sie sich schnell festfahren. Zum Vergleich: Hier ist eine Liste von Interessenten in einem CRM.

Wenn Sie nähere Informationen zu einem bestimmten potenziellen Kunden wünschen, klicken Sie einfach auf seinen Namen, und dieses Fenster mit allen Kontaktinformationen wird geöffnet. 😇

Was eignet sich besser für die Nachbesprechung und den Vergleich zwischen einer Tabellenkalkulation und einem CRM als ein kleines Diagramm? 🥰

Eigenschaften Tabellenkalkulation CRM
Datenbank Grundlegende Kontaktinformationen (Telefon, E-Mail, Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Position). Detailliertere Informationen (Kommunikationsverlauf, Aktionen des Unternehmens).
Aktualisierung von Informationen Manuelle Aktualisierung von Informationen und Kontakten. Automatische Aktualisierung von Kontakten und Informationen, abhängig von den durchgeführten Aktionen.
Aufgabenverfolgung Nachverfolgung von manuellen Aufgaben. Nachverfolgung von automatisierten Aufgaben.
Segmentierung Erstellung von Spalten zur Segmentierung von Kontakten. Erstellung von Szenarien und Listen für eine schnellere Segmentierung.
Speicherort von Informationen Die Informationen verbleiben in Ihrer Kalkulationstabelle, es sei denn, Sie ändern sie manuell. Die Informationen zirkulieren in Ihrem CRM und sind für alle CRM-Benutzer zugänglich.

Die Vor- und Nachteile

Um völlig unvoreingenommen zu sein, müssen Sie alle Elemente in der Hand haben, einschließlich der Vor- und Nachteile der Verwendung eines CRM.

Auch hier hängt alles von Ihrer Situation ab: Wenn Sie ein junges Start-up, ein Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern, ein Personalvermittler oder ein junger Hochschulabsolvent sind, kann die Wahl eines CRM sinnvoll sein. 👀

Erhalten Sie diese Woche Ihre ersten Kunden

Nutzen Sie die Leistung von Waalaxy, um jeden Tag neue Kunden zu gewinnen. Beginnen Sie noch heute mit der kostenlosen Akquise.

waalaxy dashboard

Wann verwenden Sie ein CRM?

Mit Hilfe einer CRM-Software (Customer Relationship Management) können Sie bestimmte Schritte organisieren und synchronisieren, z. B. Verkaufsprozesse, Marketingabteilung, technische Unterstützung und Vertrieb. 😄

Verstärken Sie Ihr Marketing

Mit Hilfe einer CRM-Software können Sie gezielte Akquisitions- und Treueaktionen vorschlagen. So können Sie beispielsweise Marketingkampagnen planen und personalisieren und haben gleichzeitig einen 360° Überblick über Ihre Aktionen. 🌍

Außerdem können Sie während Ihrer Kampagnen deren Entwicklung verfolgen und analysieren, was funktioniert hat und was nicht, und dabei Berichte erstellen, wie z. B. eine Rentabilitätsanalyse, die Messung der erzielten Ergebnisse usw.

Steigern Sie Ihren Umsatz

Alle Aufgaben, die oft überflüssig sind, wie z. B. das Planen von Anrufen, das Versenden von Rechnungen und das Verwalten von Angeboten, können mit einem Kundenbeziehungsmanagement-Tool erledigt werden.

Kundenloyalität aufbauen

Ja, dieser Teil sollte nicht vernachlässigt werden. Ohne Kunden werden Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen nur schwer verkaufen können. Deshalb wird das Team, das für die Kunden zuständig ist, durch den Einsatz einer Saas-Lösung zur Verfolgung der Kundeninteraktionen an Effizienz und vor allem an Reaktionsfähigkeit gewinnen! 🥰

4 Gründe für den Einsatz eines CRM in Unternehmen

Wie bereits erwähnt, wird eine CRM-Software es Ihrem Unternehmen ermöglichen, die Beziehungen zu Ihren Kunden, Mitarbeitern, Kollegen und sogar Partnern zu stärken.
Unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens, ob Sie ein Start-up, ein VSE, ein b2b- oder b2c-Unternehmen oder ein selbständiger Unternehmer sind, können Sie auf jeden Fall ein CRM einsetzen. Jetzt erklären wir Ihnen 4 Gründe, warum Sie sich ein CRM für Ihr Unternehmen zulegen sollten! 🥰

#1. Identifizieren und kategorisieren Sie Ihre Interessenten

Bevor Sie versuchen, Ihr Produkt um jeden Preis zu verkaufen, müssen Sie zunächst Ihre potenziellen Kunden identifizieren und kategorisieren. Wie Sie im Abschnitt „Was ist ein CRM?“ gesehen haben, können Sie mit diesem Instrument eine personalisierte Nachricht zum richtigen Zeitpunkt an die richtige Person senden. 👀

Außerdem können Sie Listen von Interessenten erstellen, um sie zu kategorisieren und zu trennen. Nehmen wir zur Veranschaulichung ein Beispiel: Ich bin Personalvermittler in einem Unternehmen, das nach Webentwicklern sucht.
Um meine seltene Perle zu finden, werde ich LinkedIn nutzen, das erste professionelle soziale Netzwerk der Welt. Mit einem CRM importiere ich potenzielle Kandidaten, die ich zuvor in meiner Liste „Entwickler“ ausgewählt habe.

Danach kann ich, wenn ich möchte, personalisierte Kampagnen mit der Nachricht meiner Wahl aus über 99 verfügbaren Szenarien versenden. 😇

#2. Verbessern Sie das Kundenbeziehungsmanagement

Der Besitz eines CRM-Systems verschafft Ihrem Vertriebsteam mehr Transparenz, aber nicht nur das.
Da alle Daten über Ihre potenziellen Kunden und Neukunden an einem Ort gespeichert sind, können sie ohne Informationsverlust zwischen Ihren Mitarbeitern ausgetauscht werden. 🕳️

Sie müssen die Akte Ihres Kunden kennen, wissen, was er getan hat, welche Schritte er unternommen und welche Fehler er gemacht hat, um mit ihm zu sprechen und ihn zu einem besser angepassten nächsten Schritt zu ermutigen.
Auf diese Weise fühlt sich der Kunde sicher 🫱🏼🫲🏽car er weiß, dass Sie ihn kennen und dass er seine Geschichte nicht immer wiederholen muss.

Auch wenn Ihr Ticket mit Ihrem Kunden abgelaufen ist, ist es besser, wenn Sie eine kontinuierliche Kundenbeziehungszufriedenheit haben, denn mit dem richtigen CRM können Sie auf den Aktivitätsverlauf des Kunden zugreifen und mit ihm kommunizieren.

Wie Sie sehen, ist das Kundenbeziehungsmanagement von entscheidender Bedeutung. 💟

#3. Teamzusammenhalt

Eine der größten Stärken einer Verwaltungssoftware ist die Zentralisierung. Wenn Sie ein Unternehmen sind und mehrere Teams aus verschiedenen Abteilungen haben, können Sie dank dieser Funktion in der Tat:

  • 🟦 Verwalten Sie eine Reihe von Leads durch bestimmte Marketingaktionen.
  • 🟪 Diese Leads werden automatisch an das spezialisierte Verkaufsteam weitergeleitet.
  • 🟦 Die Prospektions- und Verhandlungsschritte kommen dank der Informationen des Interessenten, seiner Wünsche und Bedürfnisse, dieser Informationen usw. ins Spiel.
  • 🟪 Der Verkauf wird direkt über die CRM-Lösung abgewickelt.
  • 🟦 Wenn der Verkauf gut gelaufen ist, kümmert sich das SAV-Team um die Verwaltung der Kaufhistorie, listet alle Kommunikationskanäle auf, um in Zukunft eine doppelte Diskussion zu vermeiden.

#4. Für die Zukunft gerüstet sein

Dieser letzte Grund trifft zu, wenn Sie jemals planen, das Produkt oder die Dienstleistung in Ihrem Unternehmen zu ändern. 👀 Nehmen wir an, Sie verwenden keine CRM-Lösungen und machen alles manuell über eine Tabellenkalkulation.

Sie beschließen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu ändern und erstellen daher andere Tabellen mit neuen Daten.
Nun, Sie werden nicht alle Informationen löschen, die Sie haben, sondern sie manuell eine nach der anderen sortieren, was sehr viel Zeit in Anspruch nehmen kann.

Mit einer Marketing-CRM wie Waalaxy ist dies alles möglich und viel schneller! Hier sind einige Beispiele, die eine einfache CRM und eine Tabelle vergleichen.

Eigenschaften CRM Tabellenkalkulation
Kontakt mit dem Kunden
Verbessertes Kontaktmanagement
Kollaboration zwischen Teams
Verbesserte Produktivität
Genaue Umsatzprognose
Verstärktes Verkaufsmanagement
Verwaltung von Kundendaten
Versenden von personalisierten Kampagnen
Zuverlässige Berichterstattung
Kundenzufriedenheit
Kundentreue
Verbesserte Geschäftskennzahlen
Zuverlässige Investitionsrendite

Warum sollten Sie sich für ein cloudbasiertes CRM entscheiden?

Es mag für einige offensichtlich erscheinen, aber es ist besser, ein cloudbasiertes CRM zu verwenden als ein webbasiertes. Was ist der Unterschied, werden Sie sich fragen 🤔 Ganz einfach : Ein On-Premise-CRM müssen Sie selbst installieren.

Natürlich können Sie dann auch den vollen Support des Anbieters in Anspruch nehmen, z. B. bei der Konfiguration und der Benutzerschulung. Bei einem Cloud-CRM hingegen müssen Sie es nicht manuell bei einem Hosting-Unternehmen installieren, sondern alles wird online erledigt, einschließlich Ihrer potenziellen Kundendaten und der Konfiguration, und zwar von jedem beliebigen Endgerät aus. 🖥️

1) Kostenreduzierung

Wie bereits erwähnt, erfordert die Installation von CRM-Software vor Ort solide Server und Hosts, was eine hochwertige Hardware voraussetzt, die schwierig zu installieren sein kann.
Wie jedes Gerät muss auch dieses gewartet werden, und Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Wartung von Software sehr teuer sein kann. Denken Sie auch an die Infrastrukturkosten für die Lagerung Ihrer Hardware sowie an die Stromkosten. 💡

Während eine CRM-Software nicht gewartet werden muss, wenn nicht sogar mühelos, weil alle technischen Elemente sowie die Software-Updates automatisch vom Software-Hersteller durchgeführt werden, praktisch, oder? 😄

2) Produktivitätssteigerung

Genau wie ein Handy hat auch eine standortbasierte CRM-Software eine bestimmte Speicherkapazität. Wenn diese überschritten wird, müssen Sie einen weiteren Speicherplatz hinzufügen oder das Layout ändern.

Bei einer cloud basierten Software hingegen können Sie, genau wie bei einem Handy, einfach Ihr Abonnement ändern, um die Speicherkapazität zu erhöhen, so dass Sie Änderungen im Geschäftsumfeld und bei den Funktionen schnell integrieren können, ohne viel Geld auszugeben. 👩🏼🚀

3) Sie können von überall und mit jedem arbeiten

Da cloudbasierte CRM-Tools keine speziellen Installationen oder Infrastrukturen erfordern, können Sie mit jedem Computer von überall aus arbeiten! Der Zweck der Zentralisierung von Informationen besteht auch darin, die Arbeit mit allen Mitgliedern zu ermöglichen, die Zugriff auf das CRM-Projekt haben. 🌐 Bei Waalaxy gibt es zum Beispiel die Funktion Team, mit der Sie auf alle Ihre Listen, Leads und Kampagnen, aber auch auf Ihre LinkedIn-Konten zugreifen und diese teilen können. Um mehr über diese Funktion zu erfahren, gehen Sie hier! ⬅️

Was ist der Unterschied zwischen CRM-Software und ERP-Software?

Wenn Sie bei Google nach „Was ist ein CRM?“ suchen, sehen Sie vielleicht “ ERP-Software „. Aber was ist das? 🤔

Ein ERP- (Enterprise Resource Planning) oder Warenwirtschaftssystem bietet Zugang zu allen betrieblichen Abläufen wie Inventar, Bestellungen, Finanz- und Rechnungswesen, Produktion, alles in einer einzigen Datenbank.

Es ermöglicht u. a. die Planung der Leistungen eines Unternehmens und senkt so die Produktionskosten. Was eignet sich besser als ein Bild, um zu veranschaulichen, wovon wir sprechen? 🥰

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein ERP-System Ihnen die Verwaltung ermöglicht:

Funktionalitäten ERP
Verwaltung von Aufträgen Kundenauftrag bis Kundendienst.
Humanressourcen Verwaltung von Urlaub und Abwesenheit, Lohnbuchhaltung.
Verwaltung der Bestände Inventur in Echtzeit.
Finanzen und Buchhaltung Kostenvoranschläge, Rechnungsstellung, Cashflow.
Lagerhaltung Auftragsvorbereitung bis zur Lieferung.

Während ein CRM erlaubt, :

Funktionalitäten CRM
Kundenwerbung Leads generieren.
Vertrieb Verbessern Sie das Vertriebsmanagement, verwalten Sie Verkäufe und Termine.
Vertrieb Verstärken Sie das Verkaufspersonal, zentralisieren Sie Kundeninformationen, haben Sie ein Tool für die Zusammenarbeit.
Kundenbetreuung Automatisieren und personalisieren Sie den Kundensupport, verbessern Sie das Kundenerlebnis.
Lagerhaltung Vorbereitung von Bestellungen bis zur Auslieferung.

5 CRM-Software, die Ihnen das Leben leichter machen wird

1) Monday.com CRM-Software

Keine Sorge, dieses CRM-Tool wird Sie nicht dazu bringen, am Montag zu arbeiten, sondern es wird Ihnen helfen, den Rest Ihrer Woche produktiv zu gestalten. Scherz beiseite, Monday.com ist eine CRM-Software mit vielen Funktionen, wie z.B.:

  • Projektverwaltung. 💻
  • Kontakt- und Leadmanagement. 🫱🏽‍🫲🏾
  • Planung von Terminen. 🗓️
  • Benutzerdefinierte Formulare erstellen. 📝

Perfekt für Teams, die aus der Ferne arbeiten, da dieses Programm Zusammenarbeit in Echtzeit und nahtloses Projektmanagement bietet. Hier sind die schnellen Vor- und Nachteile dieser Lösung: ⬇️

Lassen Sie uns jetzt über den Preis sprechen! 👇🏼

Wie viel kostet Monday.com?

Dieses Tool bietet Abonnements an, die sich nach der Größe Ihres Teams richten. Für dieses Beispiel haben wir die Standardgröße von 3 Benutzern gewählt. Hier ist das Angebot:

  • Individual zu 0€/Monat ➡️ für Personen, die ihre Arbeit im Auge behalten wollen.
  • Basic für 24€/Monat ➡️ verwalten Sie die Arbeit Ihrer Teams in einem einzigen Bereich.
  • Standard für 30 €/Monat ➡️ Zusammenarbeit und Optimierung der Prozesse Ihres Teams.
  • Pro für 48€/Monat ➡️ Rationalisieren und verwalten Sie die komplexen Arbeitsabläufe Ihrer Teams.
  • Business (kontaktieren Sie sie) ➡️ für Organisationen, die professionelle Funktionen suchen.

2) Das CRM-Tool Sellsy

Sellsy macht das Leben für Unternehmen einfacher, indem es eine komplette Lösung für Vertrieb, Marketing und Kundenservice bietet. Hier sind einige der Funktionen:

  • 🔷 Rechnungsstellung und Angebotsverwaltung.
  • 🔷 Erstellung von Mailing-Kampagnen, Lead-Generierung.
  • 🔷 Projektverwaltung mit Aufgabenverfolgung, Terminen und Budgets für jedes Projekt.
  • 🔷 Datenanalyse.

Kommen wir nun zu den Vor- und Nachteilen! 🚀

Was ist der Preis von Sellsy?

Sellsy bietet Pakete, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Sie können Lizenzen für Prospecting & Sales, Invoicing & Management oder beides erwerben, was als CRM-Suite bezeichnet wird, verfügbar ab 2 Benutzern, mit 3 Angeboten:

  • Essentials für 54€/Monat ➡️ ist das einfachste Angebot für kleine Unternehmen.
  • Advanced für 90€/Monat ➡️ zur Optimierung der Verwaltung Ihres KMUs.
  • Enterprise zu 120€/Monat ➡️ für KMUs in Hyperwachstum, ab 10 Benutzern.

3) Software für CRM und Kundenwerbung: Waalaxy

Wie könnten wir natürlich über CRM-Tools sprechen, ohne unser kleines Juwel zu erwähnen: Waalaxy. waalaxy ist eine Prospecting- und Automatisierungssoftware für LinkedIn und InMails, die als Google Chrome-Erweiterung verfügbar ist. Immer noch nicht überzeugt? Probieren Sie es aus! 👇🏼

So, und jetzt kommen wir zu einem kleinen Tutorial. 🥰

Wie fängt man mit einem CRM an?

Damit diese Anwendung funktioniert, müssen Sie bei LinkedIn angemeldet sein und die Erweiterung herunterladen. Sobald alles bereit ist, importieren Sie Ihre Kontaktliste. In unserem Fall haben wir 50 Grafikdesigner mit Wohnsitz in Montpellier ausgewählt. 📍

Sobald Ihre Leads importiert sind, werden sie in der Liste angezeigt, die Sie zuvor erstellt haben. Unsere Liste heißt Grafikdesigner.

Hier haben Sie die Möglichkeit, auf ein Profil zu klicken, um benutzerdefinierte Felder wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtstag und sogar Tags hinzuzufügen. Entdecken Sie auch andere Funktionen, die Ihnen helfen, Ihr Geschäft zu verbessern, z. B.

Automatisierung und personalisierte Kampagnen. In diesem Beispiel werden wir eine Kampagne starten, um die E-Mail-Adressen unserer potenziellen Kunden zu ermitteln. Wir gehen also auf „Kampagne starten“ und wählen dann „Besuch + E-Mail-Finder“:

  • Schritt 1: Fügen Sie unsere Interessenten hinzu. ➕
  • Schritt 2: Besuchen Sie das LinkedIn-Profil mit Ihrem LinkedIn-Konto. 👀
  • Schritt 3: Rufen Sie die E-Mail-Adressen Ihrer Interessenten mit Dropcontact ab. 📩
  • Schritt 4: Starten Sie Ihre Kampagne. 🏹

Jetzt müssen Sie nur noch abwarten, bis Ihre Kampagne ihren Weg macht. 🐾 Sie wissen, dass Sie jederzeit den Status Ihrer Kampagne überprüfen und in Form eines Dashboards analysieren können. 🔎

4) Freshsales CRM-Software

Freshsales ist ein CRM-Tool, das Ihnen helfen wird, Ihre Interessenten in zufriedene Kunden zu verwandeln, dank einiger Funktionen, darunter:

  • Lead Scoring: ermöglicht es Unternehmen, Leads nach ihrem Engagement und ihrer Kaufwahrscheinlichkeit zu priorisieren.
  • Multi-Channel-Kommunikation: Kommunizieren Sie mit Ihren Kunden über mehrere Kanäle wie Telefon, Live-Chat oder E-Mail.
  • Berichte und Analysen: Bereitstellung von Berichten und Analysen, mit denen Unternehmen die Leistung von Vertrieb, Marketing und Kundenservice verfolgen können.
  • Beziehungsmanagement: Verfolgen Sie Kundeninteraktionen, verwalten Sie Aufgaben und Erinnerungen, verfolgen Sie Verkaufschancen und vieles mehr.

Werfen wir nun einen Blick auf die Vor- und Nachteile. 🤔

Wie viel kostet es?

Freshsales bietet 3 verschiedene Pläne an, hier sind sie: 👇🏼

  • 🥇 Wachstum zu 18€/Monat pro Nutzer.
  • 🥈 Pro für 47€/Monat pro Nutzer.
  • 🥉 Enterprise für 83€/Monat pro Nutzer.

5) Microsoft Dynamics 365 CRM-Tool

Dies ist eine CRM-Software von Microsoft, die Ihnen viele Funktionen bietet, sehen wir uns das an: ⬇️

  • Vertriebsautomatisierung: ermöglicht die Verwaltung von Verkaufschancen, Angeboten und Aufträgen sowie die Verfolgung von Verkaufsprognosen.
  • Marketing und Marketing-Automatisierung: ermöglicht es Unternehmen, personalisierte Marketing-Kampagnen zu erstellen, qualifizierte Leads zu generieren und den Return on Investment (ROI) ihrer Marketing-Bemühungen zu verfolgen.
  • Verwaltung von Kundenbeziehungen: Verfolgen Sie die Interaktionen mit Kunden, Interessenten und Partnern.

Kommen wir nun zu den Vor- und Nachteilen! 🚀

Wie hoch ist der Preis für die Microsoft Dynamics 365 crm Software?

Microsoft bietet mehrere Pläne an, die auf verschiedenen Themen basieren, wie z. B.:

  • Kleine und mittlere Unternehmen,
  • Vertrieb,
  • Finanzen,
  • Marketing,
  • Lieferkette,
  • Projektleitung, Personalwesen,
  • Sonstiges…

Wir sind an kleinen und mittleren Unternehmen interessiert, hier sind die Preise! ⬇️

Wie wäre es mit einer Rekapitulation?

Ich denke, wir alle brauchen eine kleine Zusammenfassung dessen, was wir uns von diesem Artikel merken müssen:

  • CRM hilft bei der Verwaltung von Beziehungen zwischen potenziellen Kunden und Mitarbeitern. 🫱🏼🫲🏽
  • CRM ist für jede Art von Unternehmen verfügbar. 🛖
  • Es wird im Allgemeinen als Verkaufsinstrument betrachtet, bietet aber viele Vorteile, von der Personalverwaltung bis zum Kundendienst. 💟
  • Entscheiden Sie sich für ein Cloud-basiertes CRM, da es optimal und sofort einsetzbar ist und Sie die Möglichkeit haben, von überall und von jedem Gerät aus zu arbeiten. 🖥️

Auch hier steht es Ihnen frei, diese Strategie zu nutzen, um Ihre Unternehmensleistung zu steigern oder nicht, aber mit dieser Software werden Sie Geld und vor allem Zeit sparen, und das ist unbezahlbar. 🦋

Häufig gestellte Fragen – was ist ein crm

Nun kommen wir zu den letzten Fragen dieses Artikels, ja, wir haben noch einige in der Ressource. 🥰

CRM-Akronym

Sie wissen es bereits, aber das Wort „CRM“ ist eigentlich ein Akronym für „Customer Relationship Management“, was so viel bedeutet wie Kundenbeziehungsmanagement. Es handelt sich um eine Software, die die Verwaltung von Beziehungen und Interaktionen zwischen potenziellen Kunden und einem Unternehmen ermöglicht. 🫱🏼🫲🏽

Wie viel kostet ein CRM-System?

Die Preise für Management-Software variieren je nach Abonnement und Funktionen. Im Allgemeinen kostet ein einfaches CRM zwischen 30 und 50 € pro Benutzer und Monat. Auch diese Preisspanne gilt für Cloud-CRMs, die keine Installation von Hosts oder Servern erfordern, was bei einem Online-CRM nicht der Fall ist.
Bei einem lokalen CRM kostet die Implementierung so viel wie der Preis der Software im Laufe eines Jahres. Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, sind hier die Preise je nach Unternehmensgröße aufgeführt:

  • Für kleine Unternehmen (10 Benutzer) ➡️ muss man zwischen 15 und 20 000 € im ersten Jahr rechnen, alles inbegriffen und 5 000 € in den folgenden Jahren.
  • Für große Unternehmen (150 Benutzer) ➡️ muss man zwischen 350 und 500 000e im ersten Jahr und 200 000€ in den Folgejahren rechnen.

Warum ein solcher Preis, würden Sie mir sagen? Nun, er berücksichtigt die Auswahl der CRM-Software, den Preis der Software, die Implementierung, die Schulung und die Wartung. Persönlich raten wir Ihnen, sich für ein cloudbasiertes CRM zu entscheiden, denn es wird Sie deutlich weniger kosten und Sie werden Zugang zu mehr nützlichen Funktionen haben! 😇

Wie schreibt man CRM auf Englisch?

Das Akronym CRM steht für Customer Relationship Management (Kundenbeziehungsmanagement). Die Abkürzung auf Französisch lautet GRC, für „Gestion de la Relation Client„.

CRM-Versicherung: die Definition

Es kann sein, dass Sie bei Ihren Recherchen auf die crm definition Versicherung stoßen.
Verstehen Sie mich nicht falsch, es gibt keinen Zusammenhang zwischen einem CRM, das wir in diesem Artikel erklärt haben und das Unternehmen beim Kundenmanagement unterstützt, und einem CRM für Versicherungen.

Hier handelt es sich einfach um ein Akronym, das für „Coefficient de Réduction Majoration“ steht, also für das Maß an Bonus und Malus, das Sie in Ihrem Kfz-Vertrag haben können. Ja, wir sind genauso traurig, Sie zu verlassen, wie Sie es sind, denn dies ist diesmal das Ende unseres Artikels. 🥲

Ich denke, Sie müssen nicht mehr in Google eingeben , was ein CRM ist! Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und bis bald. 🦋

Wollen Sie weiter gehen?

Eine e mail adresse finden mit namen, ist heutzutage eine immer wiederkehrende Frage. 👀Ganz gleich, ob Sie mit einem alten

23/05/2024

Haben Sie schon einmal den Begriff “LinkedIn lion” oder LinkedIn Open Networker gehört? 🦁 Nun, ich kann Ihnen sagen, dass

22/05/2024

Möchten Sie Ihr Geschäft ausbauen und neue Kunden gewinnen? 🎯 Bevor Sie mit der Akquise beginnen, nehmen Sie sich die

21/05/2024

7 Beispiele für erfolgreiche Prospecting-Nachrichten auf LinkedIn

Newsletter

Masterclasses

Dans la piscine

Sucess story