de
frenesitptplnlruid

Zielmarkt, was ist das? Definitionen und Beispiele

show table of contents

Ein guter Zielmarkt stellt sicher, dass Ihr Produkt seinen Platz auf dem Markt findet. 🛍️ Aus diesem Grund ist die Festlegung der Profile Ihrer „Buyer Personas“ für Ihr Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Lassen Sie uns in diesem Artikel gemeinsam herausfinden, wie Sie Ihr Targeting erfolgreich gestalten können! ⚡

Die Bedeutung des Zielmarktes im Businessplan: Definitionen von Positionierung und Segmentierung

Was sind die verschiedenen Arten von Zielmärkten?

Als Nächstes werden wir uns die verschiedenen Arten der Zielgruppenbildung genauer ansehen, 🔍 die Definitionen finden Sie unten. 💡 Hier finden Sie eine Infografik zu den Schritten des Marketing-Targeting:

  1. Marktsegmentierung,
  2. Zielmarkt,
  3. Produktpositionierung.

Gehen wir mehr ins Detail! 👇

Definition Zielmarkt:

Die Definition des Zielmarktes bedeutet die Auswahl von Marktsegmenten, für die bewusste Verbraucher Erwartungen geäußert haben, die Unternehmen durch die von ihnen vermarkteten Produkte und/oder Dienstleistungen erfüllen können. Das Targeting ist der letzte Schritt des strategischen Ansatzes und erfolgt nach der Segmentierung des Marktes und vor der Bestimmung seines Standortes. 📌 Es ist eine Frage, die die Verbrauchergruppen identifiziert, die am meisten an dem Produkt interessiert sind und wie es sich von anderen Produkten unterscheidet konkurrenten produkten. 🧐

Darüber hinaus ermöglicht das Targeting einem Unternehmen, die Marktsegmente zu ermitteln, die es erreichen möchte, und seine Marketingstrategie zu gestalten. Ein wirksames Targeting verhindert, dass sich das Unternehmen auf Segmente mit geringem Rentabilitätspotenzial („ROI“) konzentriert. durch die Fokussierung auf typische Kundenprofile oder „Personas“ konzentriert das Unternehmen seine Ressourcen und Anstrengungen auf die Erwartungen, die diese Segmente zum Ausdruck bringen. 👉 Beachten Sie, dass die Wahl einer Targeting-Strategie von den Zielen des Unternehmens, seinen Ressourcen und seiner aktuellen Position auf dem Markt abhängt.

Segmentierung des Zielmarktes:

Im Marketing wird der Markt als Segmentierung bezeichnet, da er in Unterkategorien aufgeteilt wird, um das Profil des Zielverbrauchers zu definieren. Diese Segmente werden durch das Zielprodukt und die Art der potenziell kunden. Eine strategische Segmentierung ermöglicht es Ihnen, Verbrauchersegmente anzusprechen, die wahrscheinlich an Ihrem Produkt interessiert sind, und sich in diesen spezifischen Märkten zu positionieren.

Die Segmentierungskriterien hängen von den Besonderheiten des primären Zielmarktes und dem Verbraucherverhalten ab. Sie werden nach verschiedenen Merkmalen (Alter, Geschlecht, Beruf, Kaufkraft usw.) untersucht, die bei der Marktforschung erhoben werden. 🤓 👉 Sie können auch eine Lead-Scoring-Methode verwenden, um die Analyse zu verfeinern, z. B. auf der Grundlage früherer Bestellungen auf Ihrer Website.

Definieren Sie die Positionierung:

Im Allgemeinen bezieht sich die Positionierung auf die Stellung eines Produkts/einer Marke in den Augen der Verbraucher im Vergleich zu ähnlichen und/oder konkurrierenden Produkten. Der Preis des Produkts, seine Eigenschaften und das Image der Marke haben einen Einfluss auf die Positionierung des Produkts. 🎯 Der Begriff kann auch aus unternehmerischer Sicht definiert werden. Er gibt dann die Position an, die das Unternehmen für eines seiner Produkte oder eine seiner Dienstleistungen anstrebt. Ziel ist es dabei, ein Produkt so zu präsentieren, dass es sich von der Konkurrenz abhebt. 👉 In beiden Fällen ist die Positionierung ein integraler Bestandteil des „Marketing-Mix„. Sie ist häufig mit Medienaktionen zur Förderung und Hervorhebung der Produkte/Dienstleistungen verbunden.

Was ist ein Beispiel für einen Zielmarkt?

Wie macht man eine gute Zielmarktstrategie?

Darüber hinaus können wir 3 Strategien für eine gute Marktausrichtung identifizieren: 👇

  • Differenziertes Targeting-Marketing: Ein Produkt ist für ein Segment bestimmt. Indem das Unternehmen ein Produkt anbietet, dessen Eigenschaften perfekt mit den Erwartungen des Zielsegments übereinstimmen, sorgt es für eine perfekte Übereinstimmung von Angebot und Nachfrage. 🧲 Achten Sie darauf, dass Sie mit dem Differenzierungsmarketing nicht ein zu kleines Segment ansprechen.
  • Massenmarketing: ein Produkt, das sich an mehrere Segmente richtet. Wenn mehrere typische Verbraucherprofile bestimmte Interessen teilen, kann sich das Unternehmen dafür entscheiden, etwas anzubieten, das die gemeinsamen Bedürfnisse dieser verschiedenen Segmente erfüllt. Massenmarketing basiert in der Regel eher auf niedrigeren Lieferkosten als auf differenzierten Produkteigenschaften. Beispiele sind „Hard-Discount“-Läden, die viele verschiedene Kundenprofile anziehen, wie Lidl oder ManoMano in Frankreich. 💪 Achten Sie jedoch auf Marktveränderungen, wenn Vermarkter Massenmarketing betreiben, muss ihr Angebot den aktuellen Bedürfnissen entsprechen.
  • Multi-Segment-Marketing: Mehrere Produkte, die jeweils ein Segment ansprechen. Um den Markt so weit wie möglich abzudecken, kann das Unternehmen differenzierte Angebote entsprechend den Erwartungen der einzelnen Segmente vorschlagen. Nehmen wir das Beispiel der Autohersteller, die Kleinwagen, Nutzfahrzeuge, Limousinen, 4×4 usw. anbieten. 🚗 Achtung, es muss eine sehr präzise Marketingstrategie entwickelt werden, um im Multisegment-Marketing erfolgreich zu sein.

Beispiele für Zielmärkte

Unternehmen definieren ihren Zielmarkt, um zu verstehen, an wen sie verkaufen und wie sie diese Menschen durch Marketingmaßnahmen erreichen können. In der Praxis kann man davon ausgehen, dass jedes Produkt oder jede Dienstleistung, die heute auf dem Markt ist, auf ein bestimmtes Nischensegment ausgerichtet ist. 🎯 Ein Zielmarkt kann durch verschiedene Kriterien definiert werden, z. B. durch gemeinsame demografische Merkmale oder Eigenschaften. 🧐 Nachfolgend einige Beispiele für Zielmärkte und Produkte, die auf ihnen beworben werden können:

  • Eine Action-Figur, die sich an Jungen zwischen 9 und 14 Jahren richtet 🧸
  • Ein Paar vegane Laufschuhe aus wiederverwertbaren Materialien, die sich an umweltbewusste Sportler zwischen 24 und 45 Jahren richten. 🏃
  • Ein hochwertiger Anbieter von Mahlzeitendosen für Berufstätige mit verfügbarem Einkommen im Alter von 30-45 Jahren. 🍜

Zielmarktkriterien auf der Grundlage der demografischen Segmentierung

Bei derdemografischen Segmentierung werden die Kunden anhand bestimmter Merkmale wie Alter oder wirtschaftliches Niveau kategorisiert. mithilfe typischer Datenerhebungsmethoden ermöglicht die demografische Segmentierung einen Blick auf die Kunden als echte Individuen in der realen Welt. Diese Segmentierung wird in der Regel für Business-to-Customer (B2C)-Marketinginitiativen verwendet. 🤝 Typische Merkmale, die bei der demografischen Segmentierung zu berücksichtigen sind, sind:

  • Altersgruppe,
  • Geschlechtsidentität,
  • Ethnizität,
  • Sexuelle Vorliebe,
  • Einkommensspanne,
  • Haushaltsgröße,
  • Bildungsgrad,
  • Geografischer Standort.

💡 Das sind nur einige Kriterien, die Sie verwenden können! Stellen Sie sicher, dass Sie diese Liste je nach den idealen Interessenten, die Ihnen vorschweben, personalisieren. 🧠 Spongebob Squarepants GIF

Schlussfolgerung: Wie können Sie Ihr Kundenpublikum erfolgreich ansprechen? Verwenden Sie die richtigen Tools!

Um bei der Kundenansprache erfolgreich zu sein, ist es unerlässlich, sich die folgenden Fragen über Ihren Zielmarkt zu stellen 👇

  • Attraktivität desSegments: Sind Größe und potenzielle Rentabilität des Segments ausreichend?
  • Wettbewerb: Wie ist die Positionierung der anderen Akteure in diesem Segment? Sind sie zahlreich?
  • Zulieferer: Gibt es genügend wettbewerbsfähige Lieferanten, um relativ niedrige Produktionskosten zu haben?
  • Kosten des Markteintritts: Erfordert der Markteintritt in das gewünschte Segment eine erhebliche finanzielle Investition?

Auf der Grundlage der Antworten auf diese Fragen muss das Unternehmen die Zielsegmente bestimmen, die es ansprechen will. Ein Unternehmen kann sich beispielsweise für eine breite Zielgruppe entscheiden und sein Angebot in einem Segment mit etablierten Wettbewerbern, aber hohem Gewinnpotenzial anbieten. 💹 Umgekehrt kann das Unternehmen ein kleineres Segment anvisieren, in dem es nur wenig Konkurrenz gibt.

Darüber hinaus kann Ihr Unternehmen einige Analyseinstrumente verwenden, um seine Marketingziele zu definieren 👇

  • Die SWOT-Matrix, die sich auf die interne und externe Diagnose des Unternehmens stützt.
  • Verwendung der PESTEL-Analyse, um die Stärke der externen Faktoren, die den Markt beeinflussen, zu ermitteln und zu messen.

💡 Pro-Tipp: Wenn Sie Ihre Lead-Recherche wirklich vorantreiben wollen B2B lead-Recherche zu verbessern und eine gute Segmentierung zu erreichen, dann verwenden Sie das CRM Waalaxy 👽(Automatisierungstool), um Lead-Listen nach Segmenten zu erstellen, indem Sie die erweiterten Filter verwenden! 🚀 Discover Waalaxy 🪐

FAQ: Zielmarktsegment

Was ist Targeting im Marketing (Synonym)?

Im Marketing ist das Targeting von Kunden der Prozess der Auswahl der Marktsegmente, die ein Unternehmen für den Verkauf seiner Produkte anvisieren will. Diese Phase des strategischen Prozesses schließt sich an die Phase der Segmentierung Ihrer Interessentenliste an, um den „Zielmarkt“ oder „Zielmarkt“ (Synonym) zu bewerten und zu kategorisieren. 🎣 👉 Sie führt dazu, eine Marketingpositionierung zu finden, die es ermöglicht, die Produkte Ihres Unternehmens im Rahmen Ihrer Akquisitionskampagnen zu bewerben.

Was sind die 3 Zielmärkte?

Zusammenfassend kann man sagen, dass die 3 Zielmarktstrategien folgende sind: 👇

  • Differenziertes Targeting-Marketing: Ein Produkt ist auf ein bestimmtes Segment ausgerichtet. Indem das Unternehmen ein Produkt anbietet, dessen Eigenschaften den Erwartungen des Zielsegments perfekt entsprechen, sorgt es für eine perfekte Übereinstimmung von Angebot und Nachfrage.
  • Massenmarketing: ein Produkt, das sich an mehrere Segmente richtet. Wenn viele typische Verbraucherprofile bestimmte Interessen teilen, kann das Unternehmen ein Angebot vorschlagen, das die gemeinsamen Bedürfnisse dieser verschiedenen Segmente erfüllt.
  • Multi-Segment-Marketing: Mehrere Produkte, die sich jeweils an ein Segment richten. Um den Markt so weit wie möglich abzudecken, kann das Unternehmen differenzierte Angebote vorschlagen, die den Erwartungen der einzelnen Segmente entsprechen.

Wie definiert man einen Produktzielmarkt?

Ein Teil der Entwicklung eines neuen Produkts besteht darin, sich die Verbraucher vorzustellen, die es nachfragen werden. 😏 Ein neues Produkt muss ein Bedürfnis befriedigen, ein Problem lösen oder beides tun. Dieses „Bedürfnis“ oder „Problem“ ist wahrscheinlich nicht universell, es sei denn, es erreicht das Niveau von Sanitäranlagen im Haus. Wahrscheinlich braucht es ein breites Kundensegment, wie z. B. ökologisch bewusste Vegetarier, Wissenschaftsfreaks oder Naturliebhaber usw. 🌱 Die Vorstellung Ihres wahrscheinlichen Zielmarktes ist Teil des Produktentwicklungsprozesses und beeinflusst Entscheidungen über Verpackung, Marketing und Platzierung. 🛒 Love You Goodbye GIF by truTV’s At Home with Amy Sedaris Perfekt! Jetzt wissen Sie, wie ein spezifischer Zielmarkt funktioniert, nicht wahr? 😉

5/5 (200 votes)

Convert more leads into clients with these 7 secret B2B prospecting messages 🚀

Enter your first name and email address  to receive the 11 page digital book now:

Where do we have to send it now?