de
frenesitptplnlruidja

LinkedIn profilansichten: Wer hat mein Profil gesehen?

show table of contents

Sie müssen nicht in das professionelle soziale Netzwerk eingeführt werden, in dem wir unsere Zeit mit Postings verbringen. Sie wissen, wie man postet, wie man sich an Konversationen beteiligt, aber Sie wissen nicht, wie Sie Ihre LinkedIn profilansichten kennen? Bleiben Sie dran, wir werden Ihnen diese Funktion gleich erklären 🚀.

Egal, ob du auf LinkedIn bist, um dein Wissen zu teilen, ein Produkt zu verkaufen oder nach einem neuen Job zu suchen, du hast schon mindestens einmal erlebt, dass du wissen wolltest, wer dein Profil gesehen hat. Es gibt zwar eine Funktion 🧑, mit der Sie das tun können, aber das hängt von Faktoren ab, die wir in diesem Artikel besprechen werden.

LinkedIn profilansichten erklärt: „Wer hat mein Profil gesehen“ Hack

LinkedIn Profilansichten mit Basiskonto

LinkedIn Profilansichten mit Premium Plan

Wie jedes andere soziale Netzwerk ermöglicht es Ihnen LinkedIn, neue Leute zu treffen, Ihr Netzwerk zu erweitern und neue Möglichkeiten zu schaffen. Social-Media-Profile sind sehr wichtig, deshalb müssen Sie sich darum kümmern.

Es ist sehr einfach herauszufinden, wer Ihr Profil auf LinkedIn besucht hat, aber je nach Art Ihres Profils sehen Sie nicht die gleichen Kontoinformationen. Wenn Sie ein kostenloses Benutzerkonto haben, ist es sogar wahrscheinlich, dass Sie nicht alle Personen sehen können, die Ihr soziales Profil besucht haben. Es hängt alles davon ab, was in Ihren Profileinstellungen oder Sicherheitseinstellungen steht.

Aber das ist noch nicht alles, denn als LinkedIn-Nutzer haben Sie die Möglichkeit, Profile zu sehen, während Sie anonym sind (wollen Sie stalken, ohne sich zu verbrennen?). Sie können also leicht verstehen, dass Sie nicht über Informationen zu absolut jedem verfügen, der Ihr Profil sieht.

Was bedeutet es, wenn jemand Ihr Profil auf LinkedIn gesehen hat?

Vielleicht fragen Sie sich, wie Sie Ihr Profil so sehen können, wie andere es sehen. Wie bei einer Facebook-Seite ist das ganz einfach: Sie müssen nur :

  • Verbinden Sie sich mit Ihrem LinkedIn-Konto.
  • Gehen Sie zu Ihren Datenschutzeinstellungen auf der Seite Benutzereinstellungen.
  • Klicken Sie auf „Sichtbarkeit“.
  • Gehen Sie zu „Ihr öffentliches Profil bearbeiten“.
  • Eine neue Seite wird geöffnet und Sie sehen Ihre Profilansicht.

Sie können alle Kontaktinformationen sehen, je nachdem, wie Sie Ihr Profil eingerichtet haben.

Warum kann ich nicht sehen, wer mein Profil auf LinkedIn angesehen hat?

Ihre LinkedIn-Profilaufrufe mit einem kostenlosen Konto kennenlernen

Kommen wir zum Kern der Sache 🔥 Sie wollen wissen, ob Ihr Konto eine hohe Sichtbarkeit hat? Hier sind die Schritte, um herauszufinden, wer Ihr Profil in letzter Zeit gesehen hat (innerhalb von 90 Tagen):

  • Stellen Sie eine Verbindung zu LinkedIn her (egal ob mobil oder auf dem Desktop).
  • Klicken Sie auf dem Startbildschirm unter Ihren Profilfotos auf „Wer hat das Profil angesehen“.

Und das sind die einzigen beiden Schritte, die Sie benötigen. Sie landen dann auf einem Dashboard, das die Anzahl der Besuche und den Prozentsatz, den Sie im Vergleich zum Vormonat gewonnen oder verloren haben, zusammenfasst. Sie können die Kontaktinformationen ✨ Ihrer Besucher sehen, wie z. B:

  • Ihr Profilname.
  • Ihre Position im Unternehmen.
  • Wie sie Sie gefunden haben.

Es ist wichtig zu wissen, dass diese Informationen leer sind, wenn niemand Ihr Profil in den letzten 90 Tagen besucht hat. Außerdem sehen Sie auf dem besagten Dashboard nur die letzten 5 Personen, die Sie besucht haben.

LinkedIn profilansichten – Wissen, wer mein Profil im Premium-Modus besucht hat

Das Tolle an einem kostenpflichtigen Konto 🤑 ist, dass Sie keine Einschränkungen hinsichtlich der Ansichten Ihres LinkedIn-Profils auf Ihrem Dashboard haben.

Sie sehen alle Nachnamen Ihrer Besucher, oder fast alle. Zur Erinnerung: Sie können Ihr Konto so einstellen, dass es anonym erscheint, und selbst dann hilft Ihnen ein Premium-Konto nicht dabei, zu sehen, wer Sie „ausspioniert“ hat, wenn diese Person ihr Profil auf „anonym“ eingestellt hat.

Das Verfahren ist genauso einfach 👍 wie das mit einem kostenlosen Konto:

  • Gehen Sie zu Ihrem Profil auf der LinkedIn-Seite.
  • Klicken Sie auf Ihr Porträt in der oberen rechten Ecke.
  • Im nächsten Schritt klicken Sie auf „Ihr Profil anzeigen“.
  • Auf Ihrem Dashboard klicken Sie dann auf „Wer hat Ihr Profil angesehen“.

compte-premium-vu-profil-linkedin

Der bemerkenswerte Unterschied ist, dass Sie im Detail sehen können, wer Sie besucht hat, ohne Einschränkung (im Gegensatz zur kostenlosen Version).

Konfigurieren Sie Ihr grundlegendes LinkedIn-Profil

Es ist schön zu wissen, wer Ihr Profil gesehen hat, aber Sie müssen daran arbeiten. Wenn Sie keine Besuche auf Ihrem LinkedIn-Profil haben, liegt das wahrscheinlich daran, dass Sie es nicht richtig eingerichtet haben 🪄. Wir raten Ihnen wirklich, sich besonders für Ihr Profil auf LinkedIn zu interessieren und es zu pflegen, da es Ihnen helfen kann:

  • Für die Stellensuche (denken Sie an einen möglichen Personalverantwortlichen, der sich nach Ihren Fähigkeiten erkundigen würde).
  • Um Ihre Produkte zu verkaufen.
  • Für Ihre Content-Strategie.
  • Um Ihr berufliches Netzwerk auszubauen.

Ihr persönliches Profil muss auf den Punkt sein. Wie wir das machen? Nun, wir werden es Ihnen gleich erklären. So erstellen Sie Ihr Profil:

  • Gehen Sie zu Ihren Kontoeinstellungen.
  • Stellen Sie ein professionelles Profilbild ein (nicht das, das Sie auf Tinder haben 🍆 und nicht das aus dem letzten Urlaub, bitte). Denken Sie sorgfältig über die Größe und Qualität Ihres Profilfotos nach.
  • Wählen Sie eine klare Berufsbezeichnung, aus der leicht ersichtlich ist, was Sie tun (zögern Sie nicht, einen kleinen Hauch von Humor hinzuzufügen).

vu-profil-linkedin-compte-titre

  • Stellen Sie Ihr Titelbild ein.
  • Schreiben Sie Ihre Profilzusammenfassung. Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Publikum in den ersten beiden Zeilen fesseln (damit es auf „Mehr sehen“ klicken möchte).
  • Füllen Sie Ihr Profil aus, indem Sie den Abschnitt„Berufserfahrung oder Arbeitserfahrung und Ausbildung“ hinzufügen, und seien Sie konkret.
  • Fügen Sie Ihrem Profil Interessen, Empfehlungen und persönliche Informationen hinzu.

Sie müssen Ihre Telefonnummer nicht angeben, Sie können sie für sich behalten.

Außerdem haben Sie durch die Angabe dieser verschiedenen Informationen bessere Chancen 🍀, dass Ihr LinkedIn-Profil in den Suchergebnissen (z. B. bei Google-Profilen) leicht auftaucht und von potenziellen Personalverantwortlichen gefunden wird, wenn Sie z. B. auf Stellensuche sind. Ihre Profilinformationen sind wichtig, vernachlässigen Sie sie nicht. Sie werden Teil Ihrer persönlichen Marke sein.

Wenn Sie die Geheimnisse 🤐 einer guten Profiloptimierung im Detail kennenlernen möchten, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen. Denken Sie daran, dass diese Informationen einige Ihrer Besucher dazu bringen werden, Ihrem Netzwerk beizutreten.

Nutzen Sie die Besuche für Ihr Prospecting

Es ist immer einfacher, Menschen anzusprechen, wenn sie direkt zu Ihnen kommen. Wenn Sie feststellen, dass jemand Ihr Profil besucht hat und zu Ihrer Zielgruppe gehört (weil Sie Produkte oder Dienstleistungen verkaufen), zögern Sie nicht, ihm eine einleitende Nachricht zu schicken wie:

Hallo {Benutzername}, ich habe gesehen, dass du mein Profil besucht hast und du arbeitest für {LinkedIn Unternehmen}, vielleicht können wir uns über {Lösung} unterhalten und ich kann dir meine Profildaten geben?

Mit dieser Technik haben Sie die Möglichkeit, einen Lead (oder andere potenzielle Kunden) zu gewinnen. Wenn Sie sich mit jemandem verbinden, der einen bestimmten Zweck verfolgt, wird Ihr Netzwerk für Sie von Bedeutung sein.

Schlussfolgerung: Zeigt LinkedIn an, wie oft Sie sich ein Profil ansehen?

Ganz gleich, ob Sie zu den Arbeitssuchenden oder zu den Personalverantwortlichen gehören oder einfach nur auffallen wollen: Zu wissen, wer Ihr Profil gesehen hat, kann interessant sein, um zu wissen, ob Sie es schaffen, aufzufallen 💥 (vor allem, wenn man bedenkt, dass das berufliche soziale Netzwerk Millionen von Nutzern hat).

Unabhängig davon, ob Sie ein kostenloses oder ein kostenpflichtiges Konto haben, bleibt das Verfahren das gleiche. Der Unterschied liegt lediglich in der Anzahl der Personen, die Sie auf der Ergebnisseite sehen können. Wenn Sie in der kostenlosen Version auf „Wer hat mein Profil angesehen“ klicken, sehen Sie die Anzahl der Aufrufe 👀 Ihres Profils, aber Sie sehen nur die Informationen der letzten 5 Personen, die Ihr Profil besucht haben.

Mit einem LinkedIn-Premium-Abonnement hingegen erhalten Sie die Informationen aller Personen, die Sie besucht haben 🥰 (mit Ausnahme der Personen, die ihr Profil in den privaten Modus versetzt haben).

Um die Besuche auf dem sozialen Netzwerk LinkedIn zu steigern, vergessen Sie nicht, Ihr Profil zu bearbeiten und ein gut ausgefülltes Profil mit :

  • Ihr Bildmaterial (optimiert für Ihr LinkedIn-Profilbild und Ihr Titelbild).
  • Ihr Profil-URL-Satz.
  • Der Titel, der klar ausdrückt, was Sie tun.
  • Die richtigen Informationen in Ihrer Zusammenfassung.
  • Ihr professionelles Hintergrundbild.

Nehmen Sie sich Zeit, um Ihr Profil anzupassen und haben Sie Spaß dabei. Das Wichtigste ist, dass Sie Ihr Profil vervollständigen, um das Vertrauen Ihrer Zielgruppe zu gewinnen.

FAQ zu LinkedIn Profilansichten

Können die Leute sehen, wer ihr LinkedIn-Profil angesehen hat?

Das berufliche Netzwerk LinkedIn ist fantastisch, denn es ermöglicht Ihnen, Kontakte zu knüpfen, Jobangebote zu finden, Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu präsentieren und Sichtbarkeit zu erlangen 💣. Sie wissen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind, wenn immer mehr Menschen auf Ihr Profil kommen, um herauszufinden, wer Sie sind. Genau wie Ihr Facebook-Profil müssen Sie auch Ihre Profilbilder auf LinkedIn pflegen (eigentlich sogar noch mehr auf LinkedIn). Es trägt zu Ihrem persönlichen Branding bei, und man lernt nicht, dass der erste Eindruck zählt, also erstellen Sie ein vollständiges Profil.

Zeigt LinkedIn, wer Ihr Profil angesehen hat?

Um herauszufinden, wer Ihr Profil ansieht, ist es sehr einfach. Sie brauchen keinen Abschluss in Computertechnik ⚙️. Egal, ob es sich um die kostenlose oder die kostenpflichtige Version handelt, die Schritte sind fast dieselben:

  • Die Verbindung zu Ihrem LinkedIn-Konto.
  • Richten Sie Ihr Profil ein, indem Sie auf Ihr berufliches Foto klicken.
  • Klicken Sie auf 🖯 und dann auf„Mein Profil anzeigen
  • Im Dashboard müssen Sie nur auf „Wer hat Ihr Profil angesehen“ klicken.

In der kostenlosen Version zeigt LinkedIn Ihnen nur die letzten 5 Personen an, die Ihr Profil besucht haben, in der Premium-Version können Sie alle Personen sehen, deren Profile nicht privat sind.

Wie genau sind die LinkedIn profilansichten ?

Wir schauen uns die Anzahl der Personen, die unser LinkedIn-Profil gesehen haben, nicht nur an, um unser Ego zu stärken 💖 nein, ganz im Gegenteil. Die Kenntnis dieser Daten bietet Ihnen einige nicht zu vernachlässigende Vorteile wie:

  • Verstehen Sie die LinkedIn-Mitglieder, die Ihr Profil besuchen.
  • Woher sie kommen bzw. in welcher Branche sie tätig sind (praktisch, um zu wissen, woher Ihre potenziellen Kunden kommen).
  • Wissen, ob Ihr Profil attraktiv ist 🧲(also gut eingerichtet ist).
  • Wissen, ob Ihre Blog-Beiträge Besuche generieren (Ihr Social Media Marketing funktioniert also).
  • Machen Sie Social-Networking.

Es kann ein guter KPI sein , den man verfolgen kann, wenn man zum Beispiel auf Jobsuche ist. Gibt es unter den Personen, die Ihr Profil besucht haben, potenzielle Personalverantwortliche? Können andere Nutzer Sie leicht finden?

Wenn ja, können Sie Einladungen mit einer Notiz verschicken, damit sie Sie noch besser kennenlernen und zu einem Vorstellungsgespräch „zwingen“.

Ein gepflegtes professionelles Profil anlegen

Es ist kein Geheimnis 🙊, wenn du willst, dass jemand auf deine Profilseite kommt, musst du ein interessantes, attraktives und vollständiges Profil haben. Und wie erstellt man ein Profil mit einer schönen Präsentationsseite auf LinkedIn? Wie erstellt man ein schönes persönliches Konto? Ganz einfach, indem Sie diese grundlegenden LinkedIn-Profiltipps befolgen:

  • Erstellen Sie ein professionelles Profilbild.
  • Präsentieren Sie Ihre Unternehmensseite in Ihrem Banner(Titelbilder) oder beschreiben Sie ansprechend Ihre aktuelle Position.
  • Ändern Sie die Profil-URL Ihres LinkedIn-Profils, indem Sie Ihren Vor- und Nachnamen einfügen.
  • Füllen Sie Ihre Überschrift aus (ein einprägsamer Titel, der beschreibt, was Sie tun).
  • Füllen Sie die Zusammenfassung aus (die Lust auf mehr macht).
  • Geben Sie Ihre Berufserfahrung, Ihre Ausbildung und Ihre Interessen an.

Wie Sie sicher verstanden haben, ist es absolut notwendig, an die Optimierung Ihres LinkedIn-Profils zu denken. Wenn sich einige Ihrer Informationen ändern 🦝 (z. B. Ihre berufliche Situation), vergessen Sie nicht, Ihr Profil zu aktualisieren (und relevant zu bleiben).

Wie kann man herausfinden, wer Ihr LinkedIn-Profil anonym eingesehen hat?

Wir werden nicht lügen, auch wir sehen uns bestimmte Profile auf LinkedIn gerne an. Und vielleicht haben Sie Gründe dafür, dass Sie auf dieser professionellen Networking-Website nicht erkannt werden (wir reden also nicht davon, dass Sie sich das LinkedIn-Profil Ihres Ex ansehen 💔, eh… Sie wissen, dass Sie manchmal sogar Ihre Facebook- und Twitter-Freunde aus der Freundesliste fragen). Egal, welche Gründe Sie haben, Ihr Profil auf privat zu stellen 🕶️, die Schritte, die Sie unternehmen müssen, sind sehr einfach:

  • Loggen Sie sich in Ihr berufliches Konto (oder Ihr LinkedIn-Konto ) ein.
  • Klicken Sie auf Ihre Profilbilder.

  • Gehen Sie zu „Einstellungen und Datenschutz“.
  • Klicken Sie auf den Abschnitt „Sichtbarkeit“.
  • Gehen Sie dann zu “ Optionen für die Profilansicht„.

  • Wählen Sie aus, wie Sie auf LinkedIn erscheinen möchten.

Jetzt sind Sie bereit, Profile auf völlig anonyme Weise einzusehen.

Wir sind am Ende des Artikels angelangt und hoffen, dass das Ausfüllen Ihres Profils für Sie einfacher wird. Sie können auch Ihre Profile überprüfen.

Jetzt wissen Sie, wie Sie die Funktion aktivieren können, um die Anzahl der profilansichten zu erfahren. Haben Sie also viele davon 🎉 ?

5/5 (250 votes)

Convert more leads into clients with these 7 secret B2B prospecting messages 🚀

Enter your first name and email address  to receive the 11 page digital book now:

Where do we have to send it now?