de
frenesitptplnlruidja

Wie kann man jemanden auf LinkedIn blockieren?

show table of contents

In diesem Artikel werden wir ein unangenehmes Thema ansprechen: Wie kann man jemanden auf LinkedIn blockieren? 🙊

Ich weiß, dass dies nicht sehr angenehm ist, aber manchmal ist es notwendig… es ist gut zu wissen, dass man dies einfach tun kann, indem man das Profil der Person besucht.

Dies sind die 3 Schritte, wie man jemanden auf LinkedIn blockiert:

  • Rufen Sie das Profil der Person auf und klicken Sie auf „Mehr“
  • Klicken Sie am Ende der Liste auf „Melden/Blockieren“. Es öffnet sich ein Pop-up-Fenster.
  • Wählen Sie dort „Blockieren (Name der Person)“ und klicken Sie auf „Blockieren“.

Das ist alles! 🙌

phew GIF

Die Person wurde blockiert, ohne dass sie davon weiß. LinkedIn sendet keine Benachrichtigung von Ihrer Seite aus. Selbst wenn Sie die Profilseite der Person besucht haben, um dies zu tun, wird auch dieser Besuch nicht angezeigt. 🤫

Wie kann man jemanden auf LinkedIn blockieren, ohne dass er es merkt?

Die gute Nachricht ist, dass jedes Mal, wenn Sie jemanden auf LinkedIn blockieren, diese Person es nie erfahren wird!

Das ist in der Tat gut zu wissen, denn wenn Sie gezögert haben, es zu tun, müssen Sie sich jetzt keine Sorgen mehr machen. 👌

Hier ist die visuelle Schritt-für-Schritt-Anleitung

  • Schritt 1: Klicken Sie auf „Mehr“ + „Melden / Blockieren“:

block profile LinkedIn

  • Schritt 2: Klicken Sie auf „Blockieren (Name der Person)“:

block report LinkedIn

  • Schritt 3: Wählen Sie „Blockieren„.

block on LinkedIn

Da hast du es, es war nicht so beängstigend, wie es schien! 😅

Jemanden auf LinkedIn zu blockieren ist ziemlich einfach, auch wenn Sie jedes Mal zu dem Profil gehen müssen, das Sie blockieren möchten. 😐

Wie kann man jemanden blockieren, ohne sein LinkedIn-Profil zu besuchen?

Dies ist leider nicht möglich! 😰

Es gibt jedoch eine andere Möglichkeit, jemanden auf LinkedIn zu blockieren, ohne dessen Profil zu besuchen, auf dem Ihr Name oder Profilbild angezeigt wird. 🤞

Diese Methode ist etwas hinterhältig 👀, aber sie ist für den Fall gedacht, dass du eine zusätzliche Vorsichtsmaßnahme treffen willst

  • Gehen Sie im oberen Menü auf „Ich“ und öffnen Sie „Einstellungen & Datenschutz“:

settings & privacy LinkedIn

  • Gehen Sie im Abschnitt „Sichtbarkeit“ auf „Optionen für die Profilanzeige“ und klicken Sie auf „Ändern“:

viewing options LinkedIn

  • Dort haben Sie die Möglichkeit, Ihr Profil als „Anonym“ anzuzeigen:

private mode LinkedIn

Wenn Sie also das Profil einer anderen Person besuchen oder eine andere Aktion durchführen, wird Ihr Name nicht sichtbar sein. 👻 Dies ermöglicht es Ihnen, jemanden im „Inkognito-Modus“ zu blockieren, aber es gibt keine andere Möglichkeit zum Blockieren auf LinkedIn, ohne das Profil zuerst zu besuchen

Leider gibt es auf LinkedIn noch keine Funktion zum automatischen Blockieren ! 🤷

sorry GIF

Was passiert, wenn Sie jemanden auf LinkedIn blockieren?

Großartig! Jetzt, wo Sie wissen, wie Sie jemanden auf LinkedIn blockieren können, fragen Sie sich vielleicht, was als nächstes passiert? 🤔

Folgen Sie der Person weiterhin? Folgen sie dir? Sind Sie immer noch Teil ihres Netzwerks? Können sie deine Beiträge noch sehen oder dir Nachrichten schicken?

Keine Panik! 😵

no panic GIF

Wir haben alle Antworten unten. 🙏

Wenn Sie einen Nutzer auf LinkedIn blockieren, passiert Folgendes:

  • Sie können nicht auf die Profile der anderen Person auf LinkedIn zugreifen.
  • Sie können sich gegenseitig keine Nachrichten auf LinkedIn schicken.
  • Sie können die freigegebenen Inhalte des anderen nicht sehen. 🙅
  • Wenn sie bereits verbunden sind, werden sie nicht mehr verbunden.
  • Sie können sich nicht gegenseitig inWer hat Ihr Profil gesehen“ sehen.
  • Keine Benachrichtigung über ihre bevorstehenden LinkedIn-Events. Hinweis: Teilnehmer können die Administratoren des Events blockieren, nachdem das Event beendet ist.
  • Wenn sie Ihren Newsletter bereits abonniert haben, werden sie ihn nicht mehr erhalten.
  • Alle Befürwortungen und Empfehlungen von diesem Nutzer werden entfernt.
  • Sie sehen sich gegenseitig nicht mehr unter „Personen, die Sie vielleicht kennen“ und „Personen, die auch gesehen wurden“.
  • Nur Sie können „entsperren“ und es wird keine Benachrichtigung gesendet. 👍

Wenn Sie Benutzer in Gruppen und gemeinsamen Konten blockieren:

  • Gruppenmitglieder können Admins nicht blockieren (da diese die Kontrolle über Beiträge, Mitgliedschaften, Moderation usw. haben). Um Admins zu blockieren, müssen zuerst ihre Admin-Berechtigungen entfernt werden.
  • Um einen Manager einer LinkedIn-Gruppe, in der Sie Mitglied sind, zu blockieren, müssen Sie zuerst die Gruppe verlassen und dann diese Person blockieren. 🚫
  • Wenn Sie eine Gruppe verwalten und ein Mitglied blockieren möchten, müssen Sie den betreffenden Nutzer erst aus der Gruppe löschen und dann blockieren.
  • Gruppenmitglieder können Administratoren bitten, ein Mitglied zu sperren. 🗣
  • Wenn Sie einen Benutzer blockieren, mit dem Sie ein LinkedIn Recruiter-Konto teilen, wird der Benutzer über die Blockierung benachrichtigt, damit er das Recruiter-Konto effektiv verwalten kann.

Ein blockierter Benutzer kann in diesen Fällen weiterhin Ihr Profil und Ihre Beiträge sehen:

  • Wenn Sie eine Person blockieren, kann diese weiterhin Ihre öffentlichen Informationen sehen, wie z. B. Ihr Profil, gepostete Inhalte, Freigaben und Kommentare. Sie können die Einstellungen Ihres öffentlichen Profils überprüfen, um dies zu verhindern. 🧐
  • Gegenseitige Verbindungen können Inhalte, die von der blockierten Person erstellt wurden, in Ihrem Feed teilen. Sie können diese Updates jederzeit aus Ihrem Feed ausblenden.
  • Wenn Sie über ein Mobiltelefon oder eine API auf LinkedIn zugreifen, sehen Sie möglicherweise zwischengespeicherte Daten zum Profil des blockierten Mitglieds. Um Ihren Cache zu aktualisieren, melden Sie sich an und wieder ab und entfernen Sie dann die zwischengespeicherten Daten. 💬

Darüber hinaus können Sie auch den Zugang anderer Personen zu Ihnen einschränken:

  • Blenden Sie Ihr öffentliches Profil aus (sonst können Personen, die nicht auf LinkedIn sind, Sie immer noch über Suchmaschinen finden ).
  • Verstecken Sie Ihr Profilfoto. 🤡
  • Ändern Sie Ihren Anzeigenamen.
  • Passen Sie die Einstellungen an, um Ihnen Einladungen zu schicken. 📩
  • Schalten Sie Ihr offenes Profil ein/aus.
  • Entfernen Sie Verbindungen ersten Grades.

Ich hoffe, du findest diese Tipps nützlich, damit dich kein Stalker oder Spinner mehr kontaktieren kann! Unerwünschte Nachrichten sollten blockiert werden. 💪

weirdo GIF

Wenn wir berufliche oder persönliche Informationen auf einer Plattform für soziale Medien teilen, sollten wir immer die Seite mit den Datenschutzeinstellungen im Auge behalten, um zu vermeiden, dass unsere Inhalte an anderer Stelle verwendet werden oder andere Personen wissen, wie sie Sie ohne Ihre Zustimmung erreichen können! 😫

Mit Waalaxy sammeln wir nur die öffentlichen und sichtbaren Informationen Ihrer Verbindungen ersten Grades, um die RGPD-Normen zu respektieren. 😇 Im Gegensatz zu unseren anderen Konkurrenten, wie PhantomBuster, Lusha usw., die Ihr LinkedIn-Konto in Gefahr bringen können.

Discover Waalaxy 🪐

Wie hebe ich die Blockierung einer Person auf LinkedIn auf?

Nachdem Sie eine Person auf LinkedIn blockiert haben, wird sie in Ihrer Blockierliste angezeigt. Von dort aus können Sie die Personen in der Blockierliste verwalten, falls Sie es sich anders überlegen und die Blockierung aufheben möchten – das ist möglich! 😮

Hier sind die Schritte, wie man es macht:

  • Gehen Sie im oberen Menü auf „Ich“ und öffnen Sie „Einstellungen & Datenschutz“:

settings & privacy LinkedIn

  • Scrollen Sie im Abschnitt „Sichtbarkeit“ nach unten und klicken Sie auf „Blockieren“ und „Ändern“:

blocked list LinkedIn

  • Wählen Sie den Namen der Person und klicken Sie auf „Entsperren“.

unblock from LinkedIn

  • Geben Sie dann Ihr Passwort ein und bestätigen Sie „Mitglied entsperren“.

unblock member LinkedIn

Bitte beachten Sie, dass Sie 48 Stunden warten müssen, bevor Sie dieselbe Person erneut blockieren können, nachdem Sie sie entsperrt haben! Außerdem können Sie nur bis zu 1400 Mitglieder auf LinkedIn blockieren. 👍

FAQ: Wie man jemanden auf LinkedIn blockiert

Warum jemanden auf LinkedIn blockieren?

Jemanden auf LinkedIn zu blockieren mag wie eine extreme Maßnahme erscheinen, aber manchmal verlangen verzweifelte Zeiten nach verzweifelten Maßnahmen! 🤪

Da Sie nun wissen, wie Sie eine andere Person auf LinkedIn blockieren können, ohne dabei erwischt zu werden, und was das bedeutet, können Sie auch andere Möglichkeiten in Betracht ziehen, um sie auszuschalten, z. B.:

  • Entfolgen Sie der Person,
  • Entfernen Sie sie,
  • Melden Sie sie.

All dies kann über den Abschnitt „Mehr“ in ihren Profilen erfolgen, wie hier gezeigt:

unfollow on LinkedIn

Das sind andere Möglichkeiten, wenn du sie nicht komplett blockieren willst, aber du kannst sie jederzeit blockieren und wieder freigeben oder ihnen zurück folgen usw. Mach dir also keine Sorgen darüber! 😌

Wie kann man jemanden auf LinkedIn auf eine schwarze Liste setzen?

Falls Sie ein CRM wie Waalaxy verwenden, um Ihre Leads auf LinkedIn zu verwalten. Sie können auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, eine schwarze Liste der Interessenten zu erstellen, die Sie nicht mehr über LinkedIn oder per E-Mail kontaktieren möchten. ✋

Deshalb haben wir diesen Artikel geschrieben, um Ihnen zu helfen, Ihre Kontakte auf LinkedIn zu verwalten. Sie können eine schwarze Liste der Nutzer erstellen, die Ihre Nachrichten abgelehnt haben, indem Sie Tags in Ihren Kampagnen verwenden. Dies wird Sie daran hindern, diese Personen erneut zu kontaktieren, da es für Ihre potenziellen Kunden sehr frustrierend sein kann, ständig Nachrichten von Ihnen zu erhalten, obwohl sie Ihnen bereits mitgeteilt haben, dass sie nicht interessiert sind! 😬

Es ist gut, die Verbindungen aufrechtzuerhalten, aber es hat keinen Sinn, darauf zu bestehen… sonst nennt man es Belästigung, und das wollen wir nicht. 🙃

no GIF

There you have it! 🤲 Zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren oder uns einen Kommentar im Blog zu hinterlassen, wenn Sie weitere Tipps haben.

Jetzt wissen Sie alles, was man wissen muss, um jemanden auf LinkedIn zu blockieren, ohne dass er es merkt! 🤫

5/5 (211 votes)

Sie wollen mehr Leads für Ihr Unternehmen? 🔥

Holen Sie sich die 7 effektivsten Nachrichtenvorlagen für die Generierung von Leads auf LinkedIn.👽

Sie wollen mehr Leads für Ihr Unternehmen? Holen Sie sich kostenloses E-Book! 🔥

Holen Sie sich die 7 effektivsten Nachrichtenvorlagen für die Generierung von Leads auf LinkedIn 👽