Wie erstellt man eine „schwarze Liste“ mit ProspectIn?

Aus verschiedenen Gründen möchten Sie vielleicht vermeiden, bestimmte Prospects zu kontaktieren, die bereits mit einem anderen Tool auf LinkedIn kontaktiert wurden.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine schwarze Liste mit ProspectIn erstellen können.

Dank der Anti-Duplikat-Sicherheit ist dies möglich. Ich werde hier 2 Anwendungsfälle erklären:

  • Erster Anwendungsfall, keine erneute Kontaktaufnahme mit Interessenten, die bereits eine Nachricht erhalten oder geantwortet haben, indem Sie die Filter verwenden.
  • Zweiter Anwendungsfall: Keine erneute Kontaktaufnahme mit einer Liste von Interessenten oder meinen Verbindungen der ersten Ebene.

Wie kann ich einen Prospect, den ich bereits über ProspectIn kontaktiert habe, auf eine schwarze Liste setzen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, bereits mit ProspectIn kontaktierte Prospects auszuschließen: über Kampagnenfilter oder indem Sie Ihre Prospects in eine bestimmte Kampagne überführen.

Von Filtern

Bevor Sie Prospects in einer Kampagne kontaktieren, können Sie mit den Filtern spielen:

  • Prospects ansprechen, die noch nie eine Nachricht erhalten haben.
  • Wählen Sie Prospects aus, die eine Nachricht X erhalten haben (um zu vermeiden, dass Sie Personen kontaktieren, die bereits eine Nachricht Y erhalten haben).

Sie können auf keinen Fall eine Verbindungsanfrage an einen verbundenen oder ausstehenden Prospect senden.

Aus Kampagnen übertragen

Wenn Sie einen Prospect dauerhaft aus einer Kampagne ausschließen möchten, ohne ihn im Backoffice erneut exportieren zu können. Entscheiden Sie sich für die Kampagnenübertragung.

Dank der „Anti-Duplikat“-Sicherheit, die den Export eines Prospects verhindert, wenn dieser bereits im CRM ist, müssen Sie den Prospect nur in eine „Nicht wieder kontaktieren“- oder „Blacklist“-Kampagne übertragen.

So kann er weder in einer anderen Kampagne erneut exportiert, noch in dieser Kampagne erneut kontaktiert werden. Natürlich können Sie auch mehrere Prospects gleichzeitig übertragen.

Eine Interessentenliste auf eine schwarze Liste setzen

Sie möchten Ihre Beziehungen der Ebene 1 nicht erneut kontaktieren oder Sie haben eine Liste von Interessenten, die Sie ausdrücklich nicht in eine Ihrer Kampagnen übernehmen möchten? Auch hier gibt es zwei Möglichkeiten: die CSV-Datei oder der Export aus einer Suche.

Aus einer CSV-Datei

Haben Sie eine Prospect-Liste mit deren Linkedin-Profil-URL? Auch hier müssen Sie dank der Anti-Duplikat-Sicherheit nur eine „Nicht wieder kontaktieren“-Kampagne erstellen und Ihre Liste in diese Kampagne hochladen.

Daher können die Prospects in dieser Kampagne nicht in eine andere Kampagne exportiert werden.

Meine First-Level-Verbindungen

Auch hier könnte nichts einfacher sein. Mit der Funktion „Beziehungen der Ebene 1 exportieren“ brauchen Sie diese Profile nur in eine Kampagne „Nicht wieder kontaktieren“ oder „Verbindungen der ersten Ebene“ zu exportieren, die Sie zu diesem Zweck erstellen. Kein Risiko, diese Interessenten erneut zu kontaktieren (und Sie können ihnen sogar Ihre besten Wünsche für das neue Jahr schicken!)

Natürlich können Sie diese Techniken für alle Interessenten, die Sie nicht kontaktieren möchten, kombinieren.

Jetzt wissen Sie, wie Sie eine schwarze Liste mit ProspectIn erstellen können 😀

Melany

Erhalten Sie diese Woche Ihre ersten Kunden

Nutzen Sie die Leistung von Waalaxy, um jeden Tag neue Kunden zu gewinnen. Beginnen Sie noch heute mit der kostenlosen Akquise.

waalaxy dashboard

Wollen Sie weiter gehen?

Sind Sie nicht in der Lage, Ihren Customer Effort Score zu senken? 😟 Oder noch schlimmer, Sie werten die Interaktionen

10/07/2024

Dieser Artikel soll Ihnen helfen, die Kunst agil projekt management zu entdecken und zu beherrschen, damit Sie Ihre Herausforderungen in

09/07/2024

Waalaxy ist ein unverzichtbares Werkzeug für die B2B-Kundenwerbung. Unsere Erfahrung mit LinkedIn hat uns dazu veranlasst, einen Schritt weiter zu

04/07/2024

7 Beispiele für erfolgreiche Prospecting-Nachrichten auf LinkedIn

Newsletter

Masterclasses

Dans la piscine

Sucess story