de
frenesitptplnlruid

Was ist ein Community Manager?

show table of contents

Haben Sie „was ist ein community manager?“ auf Ihrer Tastatur getippt? 😜 Willst du alles über diesen Beruf wissen? Lesen Sie unseren Artikel: Definition, Beruf, Studium, Gehalt, Stellenbeschreibung. Sie werden alles schnell entdecken

Was ist ein Community-Manager?

Definition:

Der Community-Manager (auch Social-Media-Manager genannt) ist die Person, die für die Entwicklung des Markenimages und des elektronischen Ansehens eines Unternehmens verantwortlich ist, eine Gemeinschaft um die Marke herum aufbaut und dieses Netzwerk erweitert, damit das Unternehmen an Bekanntheit und Beliebtheit gewinnt.

Unternehmen stellen Community-Manager vor allem aus drei Gründenein

  1. Kundenbeziehungsmanagement Aufbau von Kundentreue.
  2. Sichtbarkeit und Markenbewusstsein bei potenziellen Kunden,
  3. Anwerbung und arbeitgeber marke

Welche sozialen Netzwerke nutzt der Community-Manager?

Die Medienplattformen und sozialen Kanäle, die Sie als CM kennen und verstehen müssen, sind die folgenden. 👇

  • LinkedIn,
  • TikTok,
  • Instagram,
  • Twitter,
  • Meta,
  • Pinterest,
  • WhatsApp,
  • Slack,
  • Snapchat,
  • Newsletters,
  • Bloggen,
  • Kalte E-Mail,
  • SMS,
  • YouTube.

Was sind die Aufgaben des Community Managers?

Die Ziele und Kanäle der sozialen Medien können je nach Tätigkeit des Unternehmens variieren.

Ein Friseursalon wird nicht dieselben sozialen Netzwerke nutzen und nicht dieselbe Kundschaft haben wie zum Beispiel ein Catering-Unternehmen. Insgesamt kann der Community Manager folgende Aufgaben haben:

Den Bekanntheitsgrad des Unternehmens und seiner Produkte in den Netzwerken und auf den Websites zu steigern

  • Aufbau des Markenimages: Finden Sie die Persona, schreiben Sie die Werte, die Botschaft und den Ton.
  • Finden Sie die effektivsten sozialen Netzwerke und Kommunikationskanäle für eine bestimmte Zielgruppe.
  • Erstellung von Redaktions- und Kommunikationsplänen zur Entwicklung einer Content-Strategie.
  • Organisieren Sie das Medienmanagement,
  • Erstellen Sie regelmäßig Beiträge in sozialen Netzwerken,
  • Füttern von Newslettern,
  • Influencer finden, um Partnerschaften aufzubauen,
  • Schreiben von Blogartikeln und Arbeiten an der Referenzierung einer Website,
  • Durchführung von Webinaren, Interviews und Videos,

Arbeit an der Marke des Arbeitgebers

  • Erstellen Sie ein „Content-Marketing“-Blatt über die Werte des Unternehmens oder der Vereinigung.
  • Veröffentlichen Sie soziale Inhalte, die über die Vorteile sprechen und sich an zukünftige Mitarbeiter richten,
  • Erstellen von Unternehmensseiten auf Jobbörsen und spezialisierten Rekrutierungsseiten,
  • Animieren Sie Ihre Zielgruppe in sozialen Netzwerken zum Thema „Leben im Unternehmen“,
  • Führen Sie Interviews mit Mitarbeitern,
  • Erstellen und pflegen Sie den Karrierebereich eines Blogs.

Die Gemeinschaft beleben und stärken (Loyalität aufbauen)

  • Organisieren Sie Wettbewerbe, Umfragen und andere interaktive Beiträge auf Social-Media-Plattformen,
  • Schaffen Sie Interaktionen zwischen den Mitgliedern und fördern Sie das Gefühl der Zugehörigkeit zur Gruppe,
  • Ein Botschaftersystem für Abonnenten vorschlagen, die die festgelegten Kriterien erfüllen,
  • Die Netze durch die Beantwortung der Nachrichten der Abonnenten über die Veröffentlichungen zu speisen,
  • Beantwortung von Rezensionen und Verwaltung der Öffentlichkeitsarbeit,
  • Sich für die Abonnenten zu interessieren, um die Kernzielgruppe (Alter, Gewohnheiten) besser zu verstehen,
  • Organisation von Veranstaltungen mit Mitgliedern der Gemeinschaft,

Marketingstrategien entwickeln und testen (Monitoring)

  • Testen Sie neue Multi-Channel-Techniken und Marketing-Tools,
  • Suche nach neuen Community-Management-Tools auf dem Markt, um effizient zu bleiben,
  • Behalten Sie die Konkurrenz und deren Kommunikation im Auge,
  • Verfolgen Sie kreative und einflussreiche Persönlichkeiten aus demselben Tätigkeitsbereich,
  • Beobachten Sie die Aktionen der Konkurrenten und finden Sie neue Ideen für Beiträge.

Analysieren Sie die Ergebnisse und schlagen Sie strategische Anpassungen vor

  • Analyse der sozialen Medien – Klickrate, Engagementrate, Anzahl der Abonnenten in den sozialen Medien,
  • Ermitteln Sie, welche Kampagne erfolgreich war und warum, und passen Sie Ihre Social-Media-Marketingstrategie an,
  • Erstellen Sie Berichte und lassen Sie sich immer wieder neue Ideen einfallen,
  • Verfolgen Sie die Zielgruppe und analysieren Sie ihr Verhalten, um sie besser zu verstehen,
  • Koordinieren Sie Informationen zwischen verschiedenen Webmarketing-Abteilungen.

Was ist ein community manager – Studiengänge für Social Media Manager

Um Social Media Manager zu werden, kann man ein Studium an einer Business School absolvieren, in den Bereichen Marketing, Prospektierung oder Kommunikation.

Diese Studien reichen von einem einfachen Zertifikat bis zu einem MBA.
Es ist eher die Berufserfahrung, die über der Ausbildung steht 😉 Was der Community Manager in anderen Unternehmen erreicht hat, der Umfang seiner Kommunikation und die Anzahl der neuen Abonnenten, die er in den von ihm animierten Communities gewonnen hat. 📢

Ausbildung im Community Management finden

Unabhängig davon, ob Sie über Kenntnisse im Bereich des sozialen Marketings verfügen oder nicht, lassen sich die Grundlagen der Tätigkeit eines Community-Managers schnell erlernen.

Je nach Qualität der Ausbildung und der Lernwege gibt es verschiedene Möglichkeiten: in Ausbildungszentren, im Fernunterricht oder durch selbständiges E-Learning.

Je nach Ihren Bedürfnissen habe ich 4 Schulungen zum Community Management identifiziert. 👇

Cegeos: Express-Schulung zum Thema Social Media Management

  • Schulung: Fernunterricht oder Präsenzunterricht.
  • Dauer: 2 Tage.
  • Voraussetzungen: Keine.
  • Abschluss: Nein.
  • Preis: 1 440 €

Lesen Sie mehr.

🟢 Das Gute daran ist, dass es sich um eine ultraschnelle Ausbildung handelt, für die es keine Voraussetzungen gibt.

🔴 Die Ausbildung ist eindeutig nicht umfassend genug und ist teuer, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist nicht optimal.

Meta Community Manager Online-Kurse

Es handelt sich um einen Online-Kurs, der von Meta (ehemals Facebook) angeboten wird.

  • Ausbildung: Fernstudium.
  • Dauer: Je nach Kurs. Ziemlich kurz.
  • Voraussetzungen: Keine.
  • Abschluss: Nein. Sie können eine Meta-Zertifizierung erhalten.
  • Preis: Je nach Kurs.

Lesen Sie mehr

🟢 Das Gute ist, dass es eine schnelle Ausbildung ohne Voraussetzungen ist. Meta besitzt eine Menge sozialer Medien wie Instagram und WhatsApp, sie kennen das Produkt besser, weil sie es selbst herstellen!

🔴 Es geht nicht tief genug in die Ausbildung.

Udemy Online-CM-Kurs

Udemy ist ein Online-„Shop“, in dem man verschiedene Kurse kaufen und Gruppen von Studenten beitreten kann. Es ist toll, verschiedene Aspekte des Community-Managements zu sehen, je nachdem, was man lernen möchte.

  • Ausbildung: Fernstudium.
  • Dauer: Maximal ein paar Stunden pro Kurs.
  • Voraussetzungen: Keine.
  • Abschluss: Nein.
  • Preis: Ab $20 für eine Klasse.

Lesen Sie mehr

Diplom für Social Media Manager/ Community Manager

Ist ein Diplom in Community Management wirklich notwendig und wie kann man es erwerben? Wie Sie sehen können, gibt es Diplomkurse und andere nicht.

Alles hängt von Ihrem beruflichen Hintergrund und den Stellen/Unternehmen ab, die Sie anstreben.
Wenn Sie bereits über Marketingkenntnisse verfügen, brauchen Sie wahrscheinlich keinen neuen Abschluss, sondern lediglich Praktika oder Kurzkurse.

Wenn Sie gerade erst anfangen, wird der Besuch einer Wirtschaftsschule Ihre berufliche Laufbahn fördern. Unter den Abschlüssen, die Sie finden können :

  • Zertifizierung Community Management.
  • Zertifizierung Experte für Community Management.
  • MBA Marketing-Manager.
  • MBA Experte für Marketing.
  • MBA in digitaler Kommunikation.

Alle diese Ausbildungen können Ihnen helfen, den Job zu bekommen. Selbst wenn, die Arbeit an Ihrem persönlichen Branding in den Netzwerken wird es Ihnen ermöglichen, die Personalverantwortlichen zu überzeugen, dass Sie wirklich die Faser für den Job haben 😉

Die Fähigkeiten eines Community Managers

Um ein guter Community Manager zu sein, brauchst du „soft“ und „hard“ Skills, auch„soft skills“ und „hard skills“ genannt. Einige von ihnen werden oft oder immer gebraucht.

Soft Skills für Social Media Management

  • Organisatorische Fähigkeiten,
  • Ein gutes Gespür für Timing.
  • Eignung für digitale Medien.
  • Strenge, insbesondere in Rechtschreibung und Syntax.
  • Kreativität,
  • Neugierde,
  • Einsicht und Anpassungsfähigkeit.

Hard Skills für Social Media Management

  • Beherrschung aller Kommunikationsmedien und ihrer Codes.
  • Kenntnisse der SEO-Referenzierung,
  • Verstehen und Anwenden von Copywriting-Techniken,
  • Wissen, wie man bezahlte Kampagnen startet (Adwords, LinkedIn Ads, Instagram Ads…).
  • Beherrschen der Videobearbeitung (YouTube),
  • Wissen , wie man eine Social-Media-Strategie für Tik Tok, Instagram, Snapchat, LinkedIn, Twitter und Facebook entwickelt
  • Wissen, wie man die Ergebnisse von Kommunikationskampagnen analysiert.
  • Zweisprachig in Englisch sein.

Wie hoch ist das community manager gehalt ?

Das community manager gehalt  (Angestellter) schwankt in den USA zwischen 35 000 und 90 000 Dollar pro Jahr.

Die Schwankungen hängen von der Region, der Art des Unternehmens und der Berufserfahrung des Bewerbers ab. Es handelt sich auch um einen Job, der als Freiberufler sehr gefragt ist, da er sehr oft weniger als 35 Stunden pro Woche in Anspruch nimmt.
Um Stellenangebote zu finden, sollten Sie sich in Jobbörsen wie Indeed oder Welcome to the jungle umsehen.

Community-Management-Unternehmen

Es gibt viele Unternehmen, die Ihr Community-Management übernehmen oder bei denen Sie sich als neuer Mitarbeiter bewerben können. Zu den bekanntesten gehören :

  • WSI – Agentur für digitales Marketing.
  • Buddy Buddy.
  • 33 Degrees Agentur.
  • Optimize 360 SEO Agentur.
  • OWD – instagram Agentur.
  • Neads – TikTok Agentur.

Alles hängt von Ihren Bedürfnissen ab: Je mehr Sie sich für eine Agentur entscheiden, die auf soziale Netzwerke spezialisiert ist, desto mehr wird sie ein Experte in diesem Bereich sein.

Andererseits wird sie nicht in der Lage sein, Ihnen eine 360°-Sicht auf jedes Medium zu bieten. Hier ist eine Präsentation der 3 größten Kommunikationsagenturen:

WSI – Agentur für digitales Marketing

Die 1995 gegründete Agentur hat die Entwicklung der sozialen Medien und der Werbung im Internet miterlebt und es geschafft, sich im Laufe der Zeit zu recyceln und neu zu erfinden, wobei sie Hunderte von erfolgreichen Projekten vorweisen kann.

Buddy Buddy – Manager der Gemeinschaft

Die Agentur der jungen Menschen. Gegründet im Jahr 2015, hat sie bereits über 100 Projekte in ihrem Portfolio und expandiert weiter.
Von Adwords bis TikTok bietet die Agentur 360°-Dienste an. Die Preise beginnen bei 1000€ pro Projekt, von der Konzeption bis zur Fertigstellung.

Optimize 360 – SEO-Agentur

Manchmal suchen wir nach „Community Managern“ und denken nicht an eine „Kommunikationsagentur“, aber die beiden sind natürlich miteinander verbunden.

Natürliche Referenzierung verschafft Ihnen Sichtbarkeit und Bekanntheit und ist Teil der am häufigsten verwendeten Marketingtechniken.
Haben Sie eine Website oder einen Blog, den Sie bewerben möchten? Zögern Sie nicht, sich an die Agentur zu wenden und zu sehen, was sie tun kann!

Freiberuflich als Community Manager

Der Beruf des freiberuflichen Community Managers wird immer beliebter. Der Start als Selbstständiger kann in einem Markt, der bereits mit Agenturen und anderen freiberuflichen CMs gefüllt ist, schwierig sein. Das heißt aber nicht, dass er nicht erreichbar ist.

Ein freiberuflicher Community Manager zu werden hat einige Vorteile:

  • 🟢 Sie können den Ort, an dem Sie Ihre Tätigkeit ausüben wollen, frei wählen: zu Hause, im Co-Working oder an einem Strand. Alles, was Sie brauchen, ist eine gute Internetverbindung, ein leistungsstarker Computer und die richtigen Social-Media-Tools.

  • 🟢 Sie können Ihre Aufgaben entsprechend Ihren Fähigkeiten und Vorlieben wählen. Sie können sich auf einen Tätigkeitsbereich oder auf bestimmte Aufgaben spezialisieren. Entscheide dich für Mode auf TikTok oder entwickle Medienstrategien für b2b.

  • 🟢 Du bist frei in deiner Zeiteinteilung und Organisation, in der Regel arbeitest du alleine und bist von niemandem abhängig.

  • 🟢 Der freiberufliche Community Manager schafft sein eigenes Vermögen, so kann er sein Gehalt und seine Lebensqualität viel leichter steigern als als Angestellter.

Das bedeutet jedoch nicht, dass in der Welt der Freiberufler alles rosig ist:

  • 🔴 Es ist notwendig, sich selbst zu organisieren und zu motivieren. Bei dieser Arbeitsweise ist man oft sehr auf sich allein gestellt und muss darauf vorbereitet sein.

  • 🔴 Die Co-Working-Spaces sind kostenpflichtig, man muss also manchmal „für die Arbeit bezahlen“.
  • 🔴 Man kann sich nur auf seine eigenen Kenntnisse in den sozialen Netzwerken verlassen – wenn man nicht weiß, wie man etwas macht, muss man es lernen.

  • 🔴 Der Druck von Kunden kann manchmal sehr stark sein.
  • 🔴 Es kann schwierig sein, die ersten freiberuflichen Kunden zu finden.

Zum Glück haben wir eine Lösung für dieses Problem. 👇 Finden Sie Ihre ersten Kunden

Preise für freiberufliche Community-Manager 2022

Suchen Sie nach den Tarifen für Community-Management, um sicherzustellen, dass Sie nicht zu viel für eine Dienstleistung bezahlen, oder umgekehrt, dass Sie als Community-Manager genug verlangen?
Als Erstes sollten Sie sich die Jahre der Erfahrung und die Anzahl der abgeschlossenen Marketingprojekte ansehen. Dann müssen Sie die Art der Projekte bestimmen.

  • Pauschalabrechnungen – zum Beispiel 2 Instagram-Posts pro Woche.
  • Tägliche oder stündliche Rechnungen.
  • Projektbezogene Rechnungen – das heißt, egal wie viele Stunden du am Ende des Projekts arbeitest, du zahlst am Anfang einen bestimmten Betrag.
Freiberuflicher Junior Senior Freelance Webagentur
Preis pro Tag Ab $250 zwischen $500 und $2000 beginnt bei $800
Preis pro Projekt Ab $700 ab $1 000 ab $3 000
Rechnung zum Pauschalpreis Von $200 Ab $700 beginnt bei $1 500

Natürlich ist es schwer, die Preise zu bestimmen. Es hängt davon ab, was auf der Rechnung steht – ist es eine komplette soziale Strategie oder 1 Beitrag pro Woche? für Freiberufler ist es besser, nach Stunden abzurechnen, weil der Kunde immer viele Änderungen vornehmen muss und man diese in Rechnung stellen kann. 🟢

Für Unternehmen ist es besser, einen Festpreisvertrag abzuschließen (in der Regel billiger und billiger) oder nach Projekten abzurechnen, so dass man im Voraus die Gesamtkosten für den Marketingauftrag kennt.

Lebenslauf des perfekten Social Media Managers

Ich habe diese Vorlage für einen Lebenslauf auf Pinterest gefunden.
Sie ist auf CVMarket verfügbar, aber nicht kostenlos. Ansonsten gibt es viele „CVMaker“ mit Vorlagen online. In diesem Lebenslauf werden vor allem die beruflichen Erfahrungen und die durchgeführten Projekte hervorgehoben.

Das ist genau das, was für Sie den Unterschied ausmachen wird. Vergessen Sie nicht, Ihren Lebenslauf auf LinkedIn zu veröffentlichen 😉

Lassen Sie uns die Punkte durchgehen, die Ihren Lebenslauf zum besten Lebenslauf für eine Bewerbung als Community Manager machen.

Schlussfolgerung des Artikels : was ist ein community manager ?

Ein guter Community-Manager muss wissen, wie man die richtige Kommunikationsstrategie entsprechend den Bedürfnissen des Unternehmens oder des Kunden entwickelt.
Man muss wissen, welche Medien man nutzen sollte und wie man die Zielgruppen anspricht – mit dem richtigen Ton und der richtigen Botschaft.

Sie müssen in der Lage sein, die verschiedenen sozialen Netzwerke zu beherrschen und einer festgelegten redaktionellen Linie zu folgen. 👇 Jetzt wissen Sie alles darüber, was ist ein community manager : Definition, Stellenbeschreibung, Gehalt…

Convert more leads into clients with these 7 secret B2B prospecting messages 🚀

Enter your first name and email address  to receive the 11 page digital book now:

Where do we have to send it now?