de
frenesitptplnlruidja

Zu welcher Gafam gehört LinkedIn?

show table of contents

LinkedIn ist im Besitz von GAFAM Microsoft. Microsoft kaufte LinkedIn im Jahr 2016 für 26,2 Milliarden Dollar. Dies ist der teuerste Kauf eines sozialen Netzwerks in der (kurzen, aber intensiven) Geschichte der sozialen Netzwerke. 😱

Was sind GAFAMs?

Sie sind die mächtigsten Unternehmen der Welt. Diejenigen, die neue Start-ups aufkaufen wie eine Suppe, die bald kalt wird.

Space

(Illustration von citéco).

  • Google.
  • Amazon.
  • Facebook (jetzt: Meta).
  • Apple.
  • Microsoft.

Warum sind die GAFAMs so mächtig?

Weil sie einen großen (zu großen) Marktanteil haben. Unser Freund Google steht mit einem Marktanteil von 92,3 % an der Spitze der Liste, und das ist ein Teufelskreis =

Je mehr die Suchmaschine genutzt wird, desto mehr wird sie gefüttert, desto mehr gewinnt sie an Wert und desto mehr gewinnt sie an Vorsprung vor ihren Konkurrenten.

Wir können sehen (in diesem schönen Diagramm), dass Apple ein wenig an Bekanntheit verliert. Auf dem Telefonmarkt ist es sehr schwer, mit der Konkurrenz mitzuhalten, vor allem, weil Apple ein bestimmtes Ziel verfolgt und nicht wirklich preisgünstig ist.

(Entschuldigung im Voraus, ich teste gerade ein neues minimalistisches Grafikprogramm und weiß nicht, wie man Kreise erstellt)

Ps: Der Marktanteil von Facebook ist nirgends zu finden. 🤷

Schauen wir uns die Details dieser Erfolge genauer an. 👇👀

Google

Image illustrative de l’article Google

Google besitzt 219 Unternehmen, und im Jahr 2019 wird das Unternehmen einige neue Saiten aufziehen:

  • Superpod = Frage und Antwort Software.
  • Alooma = Datenbankmigration in die Cloud.
  • Nightcorn = Video-Freigabe.
  • Looker = Suchmaschine.
  • Fossil = Vernetzte Uhr.

Amazon

logo de Amazon

Amazon besitzt Amazon. Was angesichts der Vormachtstellung seines Imperiums schon sehr viel ist. + 38 andere Unternehmen. (Weil man sich auch nicht gehen lassen sollte.) Einige der bekanntesten sind:

  • Alexa = Audio-Assistent.
  • Audible = Hörbücher.
  • Twitch = Streaming-Plattform.

Meta (ehemals Facebook)

Ja, Facebook hat seinen Namen im Oktober 2021 geändert, auch wenn es noch niemand Meta nennt. Facebook beschloss, nur noch in soziale Netzwerke zu investieren. Tatsächlich kaufte es 2012 Instagram für nur 1 Milliarde Dollar. Das ist eine der unglaublichsten Investitionen der Geschichte. 😱

Der Wert von Instagram 100 Milliarden Dollar würde jetzt 100 Milliarden Dollar betragen.

🏴☠️ In seiner Schatztruhe hat das Netzwerk auch :

  • Messenger.
  • WhatsApp.
  • Instagram.
  • Waage.
  • FriendFeed.
  • Gowalla.

Apple

logo de Apple

Apple gehört zu den Unternehmen, die tonnenweise Firmen besitzen und sie in Hülle und Fülle sammeln. Heute hat der Riese 107 in der Tasche. Seine neuesten Funde (2020/2021):

  • Camerai und Spaces = erweiterte Realität.
  • Vilynx und Curious AI = künstliche Intelligenz.
  • Primephonic = Musik-Streaming.

Noch mehr Technik, nur um originell zu sein. 😂

Microsoft

              logo de Microsoft

              An zweiter Stelle steht Microsoft. Das sind 211 Unternehmen zu seinen Gunsten. Seine größte Akquisition ist LinkedIn, die ihn einen Raubüberfall gekostet hat (Marseille-Ausdruck schwer in eine andere Region zu übersetzen = es war teuer) Die 4 größten Käufe von Microsoft sind:

              • LinkedIn im Jahr 2016 = das beste soziale B2 b-Netzwerk.
              • GitHub im Jahr 2018 = Webhosting.
              • Nokia im Jahr 2013 = Handys.
              • aQantive im Jahr 2007 = Webmarketing (gehört zur Atlas-Gruppe).

              Warum hat Microsoft LinkedIn gekauft?

              Microsoft hat also nicht gezögert, eine große Summe für die Übernahme des Social-Media-Riesen LinkedIn auszugeben. Das ist so ähnlich wie der Kauf von Boardwalk in Monopoly. Sie wissen, dass es Ihr Bankkonto belasten wird, aber sobald jemand darüber stolpert, werden Sie Ihren ROI (Return on Investment) verdreifachen. Aber warum dann?

              (Illustration von PiWEEFR)

              Weil LinkedIn eine sehr gute Investition ist. Es ist das größte soziale Medium für Berufstätige und auch eine der Plattformen zur Datenwiederherstellung, mit der sich am meisten Geld verdienen lässt. 💰 LinkedIn hat eine Monopolstellung. Es ist das einzige globale Profi-Netzwerk mit Millionen von täglich aktiven Nutzern. Und was heute am meisten kostet, sind unsere Daten (Datenverkauf), die 2019 bereits vor Öl kommen. In seinem Artikel kündigt Forbes an:

              Daten sind das neue Öl – und das ist eine gute Sache

              Und LinkedIn hat das alles durchschaut. Für mich ist es das intelligenteste Netzwerk von allen. Es verkauft hochqualifizierte Daten* an Fachleute.

              * Das heißt, wir alle füllen unser Profil akribisch aus, um unseren E-Ruf zu verbessern.

              Diese Daten, die wir akribisch ausfüllen, werden (unter anderem) für gezielte LinkedIn-Werbung von Werbetreibenden verwendet.

              • Der Nutzer gewinnt an Sichtbarkeit, entwickelt Partnerschaften, findet Interessenten.
              • Der Werbetreibende verkauft seine Produkte und Dienstleistungen über Anzeigen und Content Marketing.

              Je mehr Nutzer es also gibt, desto mehr Daten gibt es zu verkaufen (logisch). Und = je mehr Daten es gibt, desto mehr Werbetreibende (und damit Käufer) gibt es.

              💫 Tugendhafter Kreislauf 💫

              Das Ziel von LinkedIn ist es also, die Zahl der Abonnenten und deren Engagement immer weiter zu erhöhen. Erfahren Sie mehr darüber, wie LinkedIn Geld verdient. 👀

              Warum hat sich Microsoft für LinkedIn entschieden?

              Microsoft besitzt Skype und LinkedIn, möchte aber seine Investitionen im Bereich Technologie ausbauen. (ja, sie sind schon reich und mächtig genug, das steht fest 😂).

              Der Redmonder Microsoft-Konzern hat ein großes Interesse an sozialen Netzwerken. Tatsächlich hat der Konzern wiederholt seine Ambitionen zum Kauf einer großen Social-Media-Plattform wie :

              • Pinterest, für eine Übernahme von 51 Milliarden Dollar, (nicht schlecht).
              • TikTok, ohne eine offizielle Ankündigung über einen Preis gemacht zu haben. 🤫

              Das Ziel? Der Marktführer unter den digitalen Unternehmen zu werden.

              Wie kann LinkedIn der Marktführer bleiben?

              Wie wir schon sagten, ist LinkedIn die beste Karte in Monopoly. Es gibt einige Unternehmen wie Viadeo, die den Ehrgeiz haben, das Netzwerk zu übertreffen, aber ohne Erfolg.

              Jüngste Daten (Januar 2022) = wilde Schlangen um LinkedIn und Video in den letzten 12 Monaten*

              LinkedIn bleibt in mehrfacher Hinsicht führend:

              • Digitale Transformation, viele Länder haben begonnen, ständig Zugang zum Internet zu haben, und die Popularität von LinkedIn am Arbeitsplatz hat sich verzehnfacht. Es ist ein unverzichtbares Netzwerk, um seine Karriere voranzutreiben.
              • Seine ständige Weiterentwicklung folgt dem digitalen Trend: LinkedIn hat Artikel, Webinare, Podcasts … entwickelt.
              • Der Algorithmus, der je nach Nutzer die für ihn interessantesten Inhalte auswählt (personalisierte Erfahrung), ermöglicht es ihm, im Netzwerk engagiert zu bleiben.
              • Seine Positionierung als digitales Medium. Heute sind 89 % der Entscheidungsträger der Meinung, dass LinkedIn eine vertrauenswürdige Quelle für Geschäftsnachrichten ist.
              • Seine Ausrichtung auf Humanressourcen. LinkedIn versteht sich als „Karriereförderer“, der einen intuitiven Bereich für die Stellensuche und einen echten Stellenmarkt entwickelt.
              • Sein Geschäftsmodell basiert auf Anzeigen und Premium-Angeboten, die alle mit den Werten und der Marktposition des Netzwerks in Einklang stehen.

              Verpassen Sie keine beruflichen Chancen mehr. Verpassen Sie nicht die Karriere Ihrer Träume. Nutzen Sie LinkedIn.

              LinkedIn hat sich zum größten professionellen sozialen Netzwerk der Welt entwickelt

              Wir sind soziale Tiere, wir lieben es, zu kommunizieren, und wir hören nie auf, dies zu tun.

              • LinkedIn ist das beliebteste soziale Medium für B2b.
              • Der Aufstieg der sozialen Medien war in den letzten 5 Jahren einfach unglaublich.
              • Die Zahl der Nutzer ist explodiert. (Ich bin ziemlich stolz auf diese Grafik). Es wurde bereits gesagt, und ich wiederhole mich (aber Sie lieben es):

              Microsoft kaufte LinkedIn im Jahr 2016 für 26 Milliarden Dollar, zu diesem Zeitpunkt hatte es 433 Millionen Nutzer. Wenn Sie also mal nachrechnen, sind das knapp 60 Dollar pro Nutzer. Das heißt, wenn Sie LinkedIn im Jahr 2016 hatten, haben sie Ihnen bereits eine 60-Dollar-Note auf den Kopf gesetzt. Jetzt hat das Netzwerk überwältigende Zahlen auf der Uhr:

              • 790 Millionen Nutzer weltweit (Januar 2022).
              • Die Einnahmen von LinkedIn sind um 928 Millionen Dollar gestiegen. Das sind +16% zwischen Q1 und Q2 2021.
              • Monstere aktive Nutzer: 303 Millionen im Jahr 2021
              • Die Gewinne der Plattform liegen bei über 10 Milliarden Dollar.

              Woher habe ich diese Daten? Lesen Sie die Pressemitteilung von Microsoft.

              Wie können Sie die Vorteile von LinkedIn nutzen?

              Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Netzwerk zu nutzen. Und warum eigentlich nicht? LinkedIn verdient jeden Tag Geld mit Ihnen, also müssen Sie auch einen relevanten Nutzen darin sehen, oder? Und es gibt viele Vorteile.

              Sie hängen von Ihren Strategien ab, um das Netzwerk zu bändigen.

              Inbound-Marketing auf LinkedIn

              Eine Inbound-Marketing*-Strategie. Ziel ist es, einen potenziellen Kunden, der Sie nicht oder nur wenig kennt, zu einem Kunden zu machen, indem Sie ihm hochwertige Inhalte anbieten. *Übersetzung = Inbound-Marketing

              • Veröffentlichen Sie in ausgewählten sozialen Netzwerken und seien Sie dort aktiv.
              • Organisieren Sie Webinare, Konferenzen, Podcasts…
              • Teilen Sie ein Whitepaper oder einen Newsletter.
              • Schreiben Sie sehr coole Artikel wie diesen. (Laden Sie Waalaxy herunter, es ist kostenlos.) Und arbeiten Sie an Ihren SEO- und Blogging-Fähigkeiten.

              🔥 Greifen Sie kostenlos auf den vollständigen Leitfaden für Inbound Marketing auf LinkedIn zu. 🔥

              Community-Management

              Digitale Kommunikation und Social Media Management sind Teil des Inbound Marketings.

              Einige Personen haben sich auf Community Management spezialisiert und verwalten mehrere soziale Netzwerkplattformen auf einmal.

              Ihr Ziel ist es, eine Social-Media-Marketing-Strategie

              zu entwickeln, um höhere Umsätze für das Unternehmen zu erzielen.
              Zu diesem Zweck verwenden sie häufig Tools zur Planung von Beiträgen und zur Steigerung ihrer Sichtbarkeit bei der Zielgruppe, wie z. B. Podawaa . LinkedIn ist das effizienteste Netzwerk, um eine Community aufzubauen und Follower im B2b-Bereich zu gewinnen. Warum sollten Sie sich die wichtigsten Tipps vorenthalten?

              🔥 Erhalten Sie kostenlos Zugang zum Complete Guide to Content Strategy auf LinkedIn. 🔥

              Prospecting mit LinkedIn

              LinkedIn ist eine unglaubliche Goldgrube für die Akquise. Und das Beste daran? Sie müssen absolut keine LinkedIn-Medienwerbung oder die von LinkedIn angebotene kostenpflichtige Version der automatisierten Nachrichtenübermittlung nutzen. Nein, Sie können ein völlig kostenloses LinkedIn-Automatisierungstool verwenden. 🥳

              • Senden Sie Hunderte von Nachrichten an qualifizierte Interessenten.
              • Erstellen Sie unterhaltsame und einfach zu handhabende Kampagnen.
              • Lassen Sie sich von einem menschlichen Chat von Digitalexperten begleiten.
              • Verfolgen Sie Ihre Ergebnisse.
              • Verwenden Sie die Freemium-Version. (kostenlos=kostenlos, wirklich, nicht wie in gefälschter Werbung).

              🔥 Nutzen Sie Walaaxy, das kostenlose automatisierte LinkedIn-Prospektions-Tool. 🔥

              Rekrutierung auf LinkedIn

              Täglich gibt es mehr als 20 Millionen offene Stellen auf LinkedIn Jobs, und die aktivsten Nutzer sind Personalvermittler oder Vermarkter.

              LinkedIn ist zu einem wichtigen Ort für die Personalbeschaffung und Talentsuche geworden. Das Netzwerk ermöglicht es, Arbeitssuchende dank der Benachrichtigungsfunktion ihres Profils schnell zu identifizieren, aber auch Kandidaten zu finden, die abgeworben werden sollen. Etwas, das immer häufiger getan wird, da in bestimmten Nischenbereichen wie dem Technologiesektor (Ingenieure, Entwickler) ein großer Bedarf besteht. 😈

              Das Tolle an dem Netzwerk ist, dass Sie nicht nur einfach Ihre Angebote einstellen können, sondern auch Zugang zu den vollständigen Profilen der Bewerber haben und viel mehr Informationen über die Kandidaten erfahren können. (Was sie posten, welchen Unternehmen sie folgen).

              🔥 Greifen Sie auf den kostenlosen Leitfaden zu: Verwendung von Recruiter Lite mit dem kostenlosen Tool Waalaxy. 🔥

              Stellensuche auf LinkedIn

              42 Millionen Menschen (weltweit) nutzen LinkedIn jede Woche für die Stellensuche. Okay, das sind ziemlich viele Leute, was zwei Dinge beweist:

              • Es funktioniert. (Ich habe alle meine Praktika und Jobs über LinkedIn gefunden und jetzt ist mein Leben großartig).
              • Die Konkurrenz ist hart. (Das ist nicht nur auf LinkedIn der Fall).

              Sie werden sich mehr anstrengen müssen, um das richtige Unternehmen zu finden, und Sie müssen es wissen lassen, dass es Sie auch braucht. Ich nehme an, Sie wissen bereits, dass Sie nicht weit kommen werden, wenn Sie Ihren Lebenslauf und Ihr Anschreiben nicht persönlich gestalten. Um im LinkedIn-Dschungel herauszustechen, müssen Sie drei Schritte befolgen:

              Bringen Sie Ihr Startup zum Strahlen

              Egal, ob Sie in der Fintech-Branche tätig sind oder Hundeprodukte verkaufen, wenn Sie Ihr Unternehmen gründen, brauchen Sie Sichtbarkeit, Partnerschaften und sicherlich Investoren. Webmarketing und die Nutzung von Netzwerken werden deine erste Waffe sein. 😈

              Die Nutzung von LinkedIn kann völlig kostenlos sein. Sie nutzen den Feed (Newsfeed), um regelmäßig zu posten, und Sie verwenden ein kostenloses Tool wie Waalaxy, um Ihre ersten Kampagnen zu starten. Sie gewinnen an Glaubwürdigkeit und gewinnen Ihre ersten Kunden.

              Ohne etwas auszugeben.

              Das ist fast zu schön, um wahr zu sein.

              Und als Bonus gibt es einen Leitfaden, der Ihnen den Einstieg erleichtert. 🎁

              🔥 Greifen Sie kostenlos auf den vollständigen Leitfaden zu: Wie Sie LinkedIn für Ihr Unternehmen nutzen können. 🔥

              Erste Schritte als Freiberufler

              Die Zahl der Freiberufler nimmt weiter zu. (Ebenso wie die Zahl der Menschen, die mit der Freiberuflichkeit unzufrieden sind). 😂

              76 % sind besorgter als früher. Aber das ist nicht der Punkt. 🤓

              Der größte Boom begann Ende 2019 und Anfang 2020, mit dem Beginn von Covid, gemischt mit dem Bedürfnis nach persönlicher Entwicklung, das unsere moderne Gesellschaft trifft wie der Regen die Bretagne.

              Jetzt ist LinkedIn voll von Freelancern, die um die gleichen Kunden kämpfen. Und warum?

              Weil es der beste Ort ist, um Ihre ersten Kunden zu finden und Ihr Unternehmen zu gründen. Jedes Unternehmen, das Freiberufler sucht, sucht dort.

              Wenn Sie nicht das Kind in der Mitte des Feldes sein wollen, wenn wir Völkerball spielen, empfehle ich Ihnen dringend, LinkedIn in Ihre Marketingstrategie einzubeziehen.

              • Entwickeln Sie Ihr Image und Ihren Bekanntheitsgrad.
              • Finden Sie Ihre potenziellen Kunden, kontaktieren Sie sie, machen Sie sie zu Kunden.
              • Seien Sie in den sozialen Medien aktiv und erweitern Sie Ihr Netzwerk.

              🔥 Holen Sie sich den kostenlosen Zugang zum Complete Guide: getting started as a Freelancer. 🔥

              Fazit des Artikels über LinkedIn und GAFAMs

              LinkedIn ist seit 2016 ein Teil von Microsoft. Die GAFAMs sind:

              • Google.
              • Amazon.
              • Facebook (jetzt: Meta).
              • Apple.
              • Microsoft.

              Artikel FAQ

              Warum ist LinkedIn einer der GAFAMs?

              LinkedIn wurde 2016 von Microsoft für mehr als 26 Millionen Dollar übernommen.

              Microsoft hat Ambitionen, seinen Einfluss durch den Kauf und die Nutzung von Social-Media-Plattformen zu erweitern. Der Konzern hat Interesse an Pinterest und TikTok bekundet. 😱

              Warum sind GAFAMs so wichtig?

              Laut lebigdata:

              Die GAFAM haben mehrere Milliarden Nutzer und eine Marktkapitalisierung von mehr als vier Billionen Dollar.

              Sie besitzen und beeinflussen die meisten sozialen Medien und haben daher einen echten Einfluss auf die Lebensentscheidungen der Internetnutzer. Sie können bestimmte Arten von Inhalten oder Produkten einstellen.

              Sie haben auch die Oberhand auf dem Markt und können ihre Bedingungen durchsetzen.

              Sie investieren auch in modernste Tools und kaufen soziale Netzwerke, Streaming, künstliche Intelligenz und Big-Tech-Unternehmen auf, um ihr Imperium mit der Zeit auszubauen. Vielen Dank für die Lektüre und bis bald für weitere Artikel über LinkedIn und die Gafams. 💖

              5/5 (250 votes)

              Convert more leads into clients with these 7 secret B2B prospecting messages 🚀

              Enter your first name and email address  to receive the 11 page digital book now:

              Where do we have to send it now?