Wie erhalten Sie Comments und Likes auf Ihre LinkedIn-Beiträge?

Veröffentlicht von Melany am Mai 28, 2021 5/5 (127 votes)

3 min

Wie Sie wahrscheinlich wissen, begünstigt der LinkedIn-Algorithmus Beiträge, die viele Kommentare und „Likes“ erhalten. Er gibt diesen Inhalten mehr Reichweite. Wie bekommen Sie also Comments und Likes auf diese Posts auf LinkedIn und erreichen Tausende von Ansichten?

Erstellen Sie Qualitätsinhalte

Klingt albern, oder? Und doch! Keine Content-Strategie auf LinkedIn wird Ihnen tausende von Views besch eren, ohne etwas Qualitatives zu produzieren. Zögern Sie deshalb nicht, Ihre Inhalte zu testen, zu messen und zu iterieren, um herauszufinden, was funktioniert.

Wenn das ein Problem ist, lesen Sie unsere Artikel zu diesem Thema!

Seien Sie teilend

Diese Technik ist riskant, aber effektiv. Indem Sie bei einem Thema Partei ergreifen, appellieren Sie an die kognitive Voreingenommenheit des „Dazugehörens“ (neben anderen).

Diese Voreingenommenheit wird das Publikum dazu bringen, Partei zu ergreifen, für oder gegen Sie. Sie appellieren an Werte und Überzeugungen. Und auf einmal explodiert die Motivation, sich zu äußern.

Aber seien Sie darauf vorbereitet, die Konsequenzen zu tragen. Zögern Sie nicht, Ihre Kommentare zu moderieren. Das Ziel ist nicht, Hass zu erzeugen. Nehmen Sie nur ein wenig mehr Haltung ein, um die Reaktion zu stimulieren.

Richten Sie die richtigen Veröffentlichungsmethoden ein

So wie Sie in einem Artikel eine Überschrift oder in einem Buch eine Zusammenfassung setzen, muss ein LinkedIn-Post ein Format einhalten. Ein Format, das für Sie einzigartig sein kann, das aber verständlich bleiben und Aufmerksamkeit erregen muss.

Denn was zählt, ist die Anzahl der Comments und Likes pro Ansicht. Allerdings wird auch jemand, der Ihren Beitrag überfliegt, als ein View gezählt. Dabei spielt es keine Rolle, wie viel Zeit vergangen ist oder ob er den Beitrag „geöffnet“ hat.

Ebenso hat der Zeitpunkt der Veröffentlichung einen erheblichen Einfluss auf Ihre Veröffentlichungen. Wählen Sie ihn gut!

Verwenden Sie Tagging

Seien Sie auch mit dieser Technik vorsichtig. Sie wird überstrapaziert und ist zunehmend verpönt.

Auf LinkedIn ist es, wie in allen sozialen Netzwerken, möglich, Personen zu kennzeichnen. Sie werden dadurch benachrichtigt.

Das ist ein guter Weg, um nahestehende Personen zu einer Reaktion zu bewegen. Aber machen Sie es intelligent: Niemand mag es, zu etwas gezwungen zu werden (Reaktanztheorie). Aber diejenigen, die Sie identifizieren, wissen, was Sie von ihnen erwarten: reagieren.

Identifizieren Sie also Personen, die Sie kennen, die dem Thema, mit dem Sie sich befassen, nahe stehen, die sich so oft wie möglich unterscheiden, maximal 4-5 in einem Beitrag und möglichst nicht in jedem Beitrag.

Fragen Sie einen comment

Diese Art von Posts haben Sie schon auf LinkedIn gesehen :

„Kommentiere, um meinen letzten Artikel zu erhalten“

So simpel es auch klingt, es funktioniert. Ich persönlich habe meinen Sichtungsrekord bei dieser Art von Inhalten.

Aber auch hier gibt es Kriterien zu beachten, um diese Technik zu nutzen:

  • Maximal 5% Ihrer Beiträge
  • Der Inhalt muss sehr attraktiv sein, mit einem Mehrwert, den niemand sonst bieten kann. Andernfalls werden Sie zwar Kommentare erhalten, aber Ihr Publikum enttäuschen. Nichts ist schlimmer!

Verwenden Sie Engagement-Gruppen

Sie wurden vor ein paar Jahren geboren und haben genau das Ziel, das Engagement für Ihre Veröffentlichungen zu erhöhen.

Manuelle Engagement-Gruppen (oder „Pods“) sind oft Whatsapp-Gruppen, auf die Sie den Link Ihrer LinkedIn-Posts setzen können. Die in der Gruppe anwesende Community wird sich manuell mit Ihrem Beitrag beschäftigen.

Das müssen Sie natürlich auch tun, wenn ein anderes Mitglied einen Beitrag veröffentlicht.

Automatisierte Pods, wie Podawaa, funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Der Unterschied ist, dass Sie beim Veröffentlichen von Inhalten die Comments auswählen, die Sie erhalten möchten. Über eine Chrome-Erweiterung werden diese dann automatisch von anderen Pod-Mitgliedern hinterlassen.

podawaa

Podawaa

Dieser Artikel soll sich weiterentwickeln. Wenn Sie andere effektive Methoden haben, um Kommentare zu erhalten, bin ich interessiert 😊

Categories: Linkedin Tipps