de
frenesitptplnlruid

Kommunikationsziele : Definitionen und Beispiele

show table of contents

Wenn Sie Ihrem Arbeitgeber, einer Marke oder im Rahmen einer Marketingkampagne eine Botschaft übermitteln müssen, sollten Sie sich immer vergewissern, dass Sie klare und präzise Kommunikationsziele haben. Sie wissen nicht, wie Sie das machen sollen? Dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. 🥰

Hier ist das heutige Menü:

  • Die Definition.
  • Die Vorstellung der 3 verschiedenen Arten von Kommunikationszielen.
  • Und zum Nachtisch ein Beispiel, um zu veranschaulichen, was wir meinen.

Sind Sie bereit? Guten Appetit! 🧑🏼‍🍳

Was ist ein Kommunikationsziel?

In dem Wort effektive Kommunikation steckt… kommunizieren. Ja, es geht darum, etwas zu sagen, bekannt zu machen, zu übermitteln und mit jemandem zu teilen. Das kann eine gute Nachricht sein, ein Film, eine wichtige Information oder ein Rezept.

Das Kommunikationsziel, das oft in der Marketingtaktik verwendet wird, ermöglicht es Ihnen, Ihre Ideen zu kanalisieren und auf eine Kommunikationsstrategie zu fokussieren, die Sie anwenden können, um zu wissen, welche Schritte Sie unternehmen müssen, um Ihr Ziel zu erreichen.

Diese Ziele sind jedoch nicht für die interne und externe Kommunikation gleich, wie wir gleich sehen werden! ⬇️

Zielsetzung der internen Kommunikation

Die Arbeit nimmt einen großen Platz in unserem Leben ein. Tatsächlich sehen wir tagsüber mehr von unseren Kollegen als von unseren Lieben, denn wir verbringen mindestens 8 Stunden pro Tag bei der Arbeit. ⏲️

Deshalb ist die interne Kommunikation, genau wie in einer Familie, notwendig und ich würde sogar sagen, von grundlegender Bedeutung, um die Motivation der Mitarbeiter zu verbessern, das Verständnis und die Verbundenheit zu erhöhen und jegliche Fluktuation zu vermeiden. ✨

Hier sind einige Ziele der internen Kommunikationsstrategien:

  • Wöchentliche Berichte über die Fortschritte des Unternehmens.
  • Eine starke Unternehmenskultur schaffen.
  • Wertschätzung der Arbeit der Mitarbeiter.
  • Durchführung von Teambuilding-Aktivitäten, um den Gruppenzusammenhalt zu stärken.
  • Regelmäßige Kommunikation über die neuesten Informationen.

Bei Waalaxy👽 haben wir zum Beispiel jeden Dienstagmorgen ein Frühstück eingerichtet, bei dem wir uns treffen und jeden Morgen ein neues Thema besprechen können.

Zielsetzung der externen Kommunikation

Kommen wir nun zur externen Kommunikation, d. h. zur Unternehmenskommunikation außerhalb des Unternehmens, z. B. zu den Kunden und Interessenten. Hier werden wir eher diese Art von Zielen finden:

  • Ein Produkt oder eine Dienstleistung bekannt zu machen. 💡
  • Die Werte der Marke kommunizieren. 📢
  • Das Interesse des potenziellen Kunden wecken 👀
  • Ein typisches Messaging während einer Marketingkampagne vermitteln. 💭
  • Interessenten in Kunden umwandeln. 🫰🏼

Was sind kommunikationsziele ?

Es ist wichtig zu wissen, dass strategische Kommunikationsziele in 3 Arten unterteilt werden können: kognitiv, affektiv und konativ. Keine Panik, Sie müssen kein Mandarin sprechen 🈴, um diese 3 Wörter zu verstehen, wir werden sie so einfach wie möglich erklären. ☀️

#1. Kognitives Ziel

Wir beginnen mit der ersten Phase, der kognitiven Phase. 💡 Hier geht es darum, Ihren Interessenten wissen zu lassen, dass es Sie gibt, dass Sie gerade ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung auf den Markt gebracht haben. Sie wollen also seine Aufmerksamkeit auf Ihre Marke lenken, um Ihren Bekanntheitsgrad zu steigern.

Kommunikationsziele beispiele

Hier sind einige Beispiele für die kognitive Phase. ⬇️

Art des Ziels Beispiele
Kognitiv. – Die Leute wissen lassen, dass die Marke existiert.
– Das Markenbewusstsein erweitern.
– Die Kunden sollen unsere Werte kennen lernen.
– Information über die Eröffnung unserer Website oder unseres Geschäfts.
– Produktpräsentation.

#2. Affektives Ziel

Sobald Ihr Zielpublikum Ihr Unternehmen, Ihre Marke, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung entdeckt hat, ist es Ihr Ziel, es zu verführen, indem Sie Interesse und Begehrlichkeit für Sie wecken. Sie müssen also an Ihrem Markenimage arbeiten, um das Vertrauen Ihrer Zielgruppen zu gewinnen. Diese zweite Phase wird als affektive Phase bezeichnet. 💟

Beispiel für ein affektives Ziel

Lassen Sie uns einige Beispiele für die affektive Phase herausfinden. ⬇️

Art der Ziele Beispiele
Affektiv. – Schaffung einer relevanten Sympathie zwischen der Marke und den Kunden.
– Interesse an der Marke wecken.
– Stakeholder dazu bringen, unsere Werte zu mögen.
– Loyalität unter unseren Interessenten aufbauen.
– Das Bewusstsein für unsere Marketing-Kommunikationsmaßnahmen erhöhen.
– Das Markenimage durch Medienarbeit verstärken.

#3. Konative Zielsetzung

Kommen wir zur letzten Phase, der konativen Phase, die auf der Handlung, dem „making act“, beruht. Hier wollen wir, dass Ihr zukünftiger Kunde aktiv wird, d. h. dass er kauft, indem er eine Verkaufsstelle aufsucht, Besucher auf Ihrer Website generiert oder um einen Test bittet.

Vorsicht, dieser Schritt Ihrer Marketingstrategie ist nicht wirklich der letzte, wir dürfen die Loyalität nicht vergessen. Ob über eine Social-Media-Strategie oder eine Influencer-Kampagne, Ihr elektronischer Ruf ist wichtig und die Loyalität ermöglicht es Ihnen, Ihre Öffentlichkeitsarbeit zu verbessern und vor allem Ihre Kundenbeziehungen zu pflegen.

Beispiele für konative Ziele

Hier sind einige Beispiele für die konative Phase. ⬇️

Art der Ziele Beispiele
Konativ – Mit effektivem Marketing zum Probieren anregen.
– Verkehr am Point of Sale erzeugen.
– Mund-zu-Mund-Propaganda auslösen.
– Menschen dazu bringen, die Website zu besuchen.
– Bringen Sie die Leute dazu, auf der Website zu kaufen.

Beispiele für kognitiv-affektiv-konative Kommunikationsziele

Was könnte besser sein als ein konkretes Beispiel, um zu verstehen, was der kognitive, affektive und konative Kommunikationsplan ist! Und um Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen zu lassen, nehmen wir das Beispiel des Königs der Burger, Burger King (wir applaudieren dem Scherz, bitte 👏🏼). Einfach, grundlegend, in diesem visuellen, interaktiven Medium, das Teil einer integrierten Marketingkommunikation ist, ist das kognitive Ziel sehr präsent.

Was die Positionierung betrifft, so wird der Kunde darüber informiert, dass ein neuer Burger auf den Markt gekommen ist, der Veggie King. Mehr Informationen gibt es nicht, wir lassen den Kunden sich die Lippen lecken 👅und informieren ihn über die Veröffentlichungstermine.

Für das zweite visuelle, nämlich das affektive Ziel, gibt sich Burger King ein positives Image, indem sie sagen, dass sie nicht nur Fleischburger, sondern auch vegetarische Burger herstellen und damit mehr Menschen erreichen. Es werden keine weiteren Informationen angegeben, um den Fokus auf Glück zu legen.

Beim dritten und letzten Bild schließlich besteht das konative Ziel darin, die Menschen zum Handeln zu bewegen, indem ein Angebot unterbreitet wird – einer gekauft = einer angeboten. Diese beiden Wörter werden absichtlich groß geschrieben, um einen unmittelbaren Konsumwunsch zu wecken.

Sie werden verstanden haben, dass es wichtig ist, sich Zeit zu nehmen und einen angemessenen Kommunikationsplan für Ihre Kunden aufzustellen, bevor Sie Ihre Marketingkampagne starten. 🥰

Wie wäre es mit einer Rekapitulation?

Hier ist ein kleines Diagramm, das meiner Meinung nach die kognitiv-affektive und die konative Geschäftskommunikation gut zusammenfasst, ein Geschenk! 🎁

Art der Ziele Beispiele
Kognitiv – Die Existenz der Marke bekannt machen.
– Den Bekanntheitsgrad der Marke erhöhen.
– Die Kunden mit unseren Werten vertraut machen.
– Informieren über die Eröffnung unserer Website oder unseres Geschäftes.
– Produktpräsentation.
Affektiv – Mit einem Aktionsplan ein Band der Sympathie zwischen der Marke und den Kunden schaffen.
– Interesse für die Marke wecken.
– Den Menschen unsere vorrangigen Werte schmackhaft machen.
– Loyalität bei unseren Interessenten aufbauen.
– Das Bewusstsein für unsere Aktionen erhöhen.
– Das Markenimage mit Inbound-Marketing verstärken.
Konativ – Mit einer digitalen Strategie zum Probieren ermutigen. – Erzeugen Sie Traffic am Point of Sale für Ihre Geschäftsziele.
– Mund-zu-Mund-Propaganda auslösen.
– Menschen dazu bringen, die Website zu besuchen, um die E-Reputation zu verbessern.
– Menschen dazu bringen, auf der Website zu kaufen, um Geschäftsziele zu erreichen.

Häufig gestellte Fragen zu den Kommunikationszielen des Artikelmarketings

Nicht so schnell, wir kommen gerade erst zum Dessert, wir hoffen, Sie haben noch Platz für 3 kleine Leckereien. 🍰

Wie formuliert man Kommunikationsziele?

Je nach Branche und Geschäftsfeld gibt es verschiedene Möglichkeiten, Ihre Kommunikationsziele und -strategien zu formulieren, aber denken Sie daran, dass das Ziel Folgendes umfasst:

  • 🎯 Ein Ziel,
  • 📇 Eine Aufgabe, die es zu erfüllen gilt,
  • 💱 Ein Spielraum für Veränderungen,
  • 📍 Ein geografisches Gebiet,
  • 🕰️ Eine Dauer.

Was ist der Hauptzweck der Mitteilung?

Ihr Hauptzweck besteht darin, Ihrem Gesprächspartner, sei es ein Kollege, ein Verwandter, ein künftiger Kunde oder sogar Ihr Arbeitgeber, eine Information mitzuteilen, die Sie übermitteln möchten. Es handelt sich also um einen Austausch, eine Weitergabe von Informationen über beliebige Kommunikationskanäle wie Social-Media-Strategien, Flugblätter oder Webmarketing. 🫱🏼‍🫲🏽

Was ist das Ziel der Kommunikation in einem Unternehmen?

In Unternehmen wird sie als Unternehmenskommunikation oder interne Kommunikation bezeichnet. Sie ermöglicht es einerseits, die Beziehungen zwischen den Mitarbeitern zu stärken, aber auch, sie über die Neuigkeiten und den Zustand des Unternehmens zu informieren. Das gibt den Mitarbeitern ein Gefühl der Sicherheit. 💟

So, ich hoffe, Sie haben alle notwendigen Informationen zu den Kommunikationszielen aufgenommen. Genießen Sie Ihre Verdauung und bis bald! 👋🏼

4.8/5 (200 votes)

Sie wollen mehr Leads für Ihr Unternehmen? 🔥

Holen Sie sich die 7 effektivsten Nachrichtenvorlagen für die Generierung von Leads auf LinkedIn.👽

Sie wollen mehr Leads für Ihr Unternehmen? Holen Sie sich kostenloses E-Book! 🔥

Holen Sie sich die 7 effektivsten Nachrichtenvorlagen für die Generierung von Leads auf LinkedIn 👽