ProspectIn mit DropContact synchronisieren ( über Zapier )

Veröffentlicht von Melany am Mai 31, 2021 5/5 (127 votes)

2 min

MitTriggern können Sie Prospectin mit anderen CRMs über eine Zapier-Integration synchronisieren. Hier sehen wir, wie Sie Prospectin mit DropContact synchronisieren können! Happy Lets Go GIF by The Bachelorette

DropContact ist ein Datenanreicherungstool, mit dem Sie alle Informationen zu Ihren Interessenten automatisch zentralisieren können

Was ist Zapier?

Zapier ist ein Tool, mit dem Sie mehr als 2.000 Anwendungen und Software miteinander synchronisieren können, mit einer sehr einfachen Schnittstelle. Entdecken Sie Zapier.

Dank Zapier werden wir in der Lage sein, Prospectin mit Dropcontact zu synchronisieren, mit dem Ziel, die Daten Ihrer Prospects auf Linkedin durch die Verwendung unserer Trigger-Funktion abzurufen , wenn ein Ereignis eintritt. Sie können das Ereignis direkt am Trigger festlegen . Die Daten des Prospects werden dann direkt in Ihr DropContact CRMexportiert.

Wie man es einrichtet?

0. Vorraussetzung:

Sie müssen zunächst Ihre ProspectIn-Daten in einem Google Sheet auf Zapier synchronisieren, bevor Sie DropContact anbinden können. Sie können den Prozess in diesem Artikel verfolgen . Wenn Sie fertig sind, können Sie wieder auf diesen Artikel klicken. Wir warten… 😎

    Synchronisation mit DropContact

    1. Definieren Sie die Ausgangsaktion zu DropContact

    Aktion Ereignis

    • Klicken Sie auf das „+“, um einen neuen Ausgang zu definieren und wählen Sie „DropContact“,
    • Wählen Sie dann „Enrich Contact“ und drücken Sie „Weiter“.

    • Loggen Sie sich in Ihr DropContact-Konto ein, es öffnet sich ein Pop-up, das Sie auffordert, den API-Schlüssel einzugeben. Diese Information finden Sie ganz einfach auf DropContact, „API“ und kopieren/einfügen Sie den Key.

    • Sobald das erledigt ist, wählen Sie das Konto aus und klicken auf „Weiter“.
    • Wenn Sie zu diesem Schritt kommen, werden Sie feststellen, dass alles ziemlich intuitiv ist. Sie müssen jede der Variablen ausfüllen, die Sie in Teil 2 konfiguriert hatten, klicken Sie einfach auf „E-Mail“ und wählen Sie die E-Mail in „Catch Hook“,
    • Tun Sie dies für alle gewünschten Variablen und klicken Sie auf „Weiter“.

    2. Aktion einrichten

    ProspectIn Dropcontact ProspectIn Dropcontact

    • Klicken Sie schließlich auf „Testen & Weiter“.

    Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, liegt das daran, dass das Laden der Daten bei DropContact lange gedauert hat. Versuchen Sie daher, beim ersten Mal weniger Informationen auf einmal zu senden. Sie können einige „Actions; Text“ löschen und mit weniger Daten neu beginnen.

    3. Zap einschalten

    • Zum Schluss klicken Sie auf „Turn on Zap“, um Ihren Zap zu aktivieren.

    ProspectIn Dropcontact

    Categories: ProspectIn Tutorials

    Twittern
    Teilen
    Teilen