Erzeugen von qualifizierten Ansichten mit Pods

Veröffentlicht von Melany am Juni 2, 2021 5/5 (127 votes)

2 min

Das Erstellen von Inhalten ist für jede Kommunikationsstrategie unerlässlich, ob auf Ihrer Website oder in Ihren sozialen Netzwerken. Wenn natürliches SEO der beste Verbündete Ihrer Website oder Ihres Blogs ist, seien Sie sich bewusst, dass soziale Netzwerke von verschiedenen Algorithmen abhängen, die nicht immer leicht zu beherrschen sind. Wir erklären, wie Sie mit Pods qualifizierte Aufrufe generieren und wie sie funktionieren!

Das Prinzip von Pods

Pods sind Gruppen von Personen, die sich für ein gemeinsames Thema engagieren. Diese Mitglieder mögen und kommentieren die Veröffentlichungen anderer Nutzer in dieser Gruppe. Das ist manuell oder automatisch möglich – dank Pods!

Auf diese Weise können Sie auf sehr schnelle Art und Weise eine viel höhere Engagement-Rate Ihrer Beiträge in sozialen Netzwerken generieren und gleichzeitig ein Publikum ansprechen.

Seien Sie jedoch vorsichtig bei der Auswahl der Mitglieder der Pods. Deren Aktivität, und damit auch deren Likes auf Ihre Beiträge, sind für deren Netzwerk sichtbar. Dies ist ein indirekter Weg, um in diesem sozialen Netzwerk gesehen zu werden! Generieren Sie mit Pods qualifizierte Views, aber nicht einfach so!

Das Interesse an der Verwendung von Pods auf LinkedIn

Auf LinkedIn können Sie Inhalte in Form von Artikeln, Beiträgen und Videos veröffentlichen, um Ihr Publikum aufzubauen und sich als Experte zu einem Thema zu positionieren.

Wie jedes gute soziale Netzwerk verfügt auch LinkedIn über einen Algorithmus, der nicht immer leicht zu beherrschen ist, und es gibt keine Garantie dafür, dass Ihr Beitrag so erfolgreich ist, wie Sie hoffen. Seien Sie jedoch vorsichtig, denn der Algorithmus kann Sie bestrafen, wenn verdächtige Aktivitäten in Ihrem Konto festgestellt werden.

Wenn Sie Beiträge veröffentlichen, die 2500 Likes bei 6 Kommentaren generieren, kann das seltsam wirken, vor allem, wenn Sie nur 600 Personen in Ihrem Netzwerk haben, zum Beispiel. Ein weiterer Nebeneffekt wird sein, dass Ihre Glaubwürdigkeit von anderen Nutzern ernsthaft in Frage gestellt wird.

In diesem Fall raten wir Ihnen daher, Pods mit Bedacht einzusetzen. Einige Tools wie Podawaa ermöglichen es Ihnen, Ihr Publikum nach Ihren Kriterien einzugrenzen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie Kommentare generieren, die denen ähneln, die am häufigsten von Nutzern dieses sozialen Netzwerks gepostet werden. So betrügen Sie den Algorithmus und gewinnen gleichzeitig an Sichtbarkeit!

Kombinieren Sie Pods und Strategie für ultra-qualifizierte Ansichten!

Natürlich ersetzen Tools wie Podawaa nicht eine Kommunikationsstrategie oder ein erfolgreiches Schreiben Ihrer Beiträge!

Denken Sie immer an Ihre Ziele und das Ziel, das Sie erreichen wollen, um Inhalte mit hohem Mehrwert anzubieten, damit Sie sich leichter von Ihren Mitbewerbern abheben können.

Vergessen Sie schließlich nicht, regelmäßig mit anderen LinkedIn-Nutzern zu interagieren. Zusätzlich zum Liken und Kommentieren ihrer Beiträge könnten Sie ihnen eine Login-Anfrage schicken, um in Kontakt zu bleiben und ihnen regelmäßig eine Nachricht zu schicken. Es gibt nichts Besseres, um Verbindungen zu schaffen und – warum nicht – Ihre Kontakte in Interessenten zu verwandeln!

Categories: Non classé