Automatisch LinkedIn-Beiträge gefällt

Published by Melany on

2 minutes
5/5 - (127 votes)

Um Zeit zu sparen, kann es sinnvoll sein, einige Aktionen auf LinkedIn zu automatisieren, wie z. B. Likes. Es ist jedoch nicht möglich, LinkedIn-Posts automatisch zu mögen, direkt aus diesem sozialen Netzwerk.

Welches ist das beste Tool dafür?

Unter den verfügbaren Tools ermöglicht Podawaa diese Art von Aktionen. Podawaa ermöglicht es Ihnen, den Typ des Pods, dem Sie beitreten möchten, nach verschiedenen Kriterien wie der Generierung von Likes oder Kommentaren auszuwählen.

Wie funktioniert das?

Sobald Sie einen Pod integriert haben, können Sie LinkedIn-Beiträge manuell oder automatisch liken. Podawaa ermöglicht es Ihnen, zusätzlich zur Planung und Veröffentlichung Ihrer Beiträge, Kommentare zu generieren, die auf den auf LinkedIn üblichen Kommentaren basieren, und die Beiträge automatisch zu mögen?

Um Sie nicht zu bestrafen, basiert Podwaa auf einem Algorithmus und simuliert menschliches Verhalten. Es kann daher alle 30 Sekunden einen Beitrag mögen, wie Sie es manuell tun würden.

Warum sollte ich LinkedIn-Posts automatisch mögen?

Der erste Vorteil ist, dass Sie Zeit sparen, aber wenn Sie bemerkt werden wollen, sollten Sie darüber nachdenken, automatische Kommentare zu programmieren. Natürlich empfehlen wir keine Kommentare wie „great job“ oder „nice post“, die Sie nur schlecht aussehen lassen.

Denken Sie stattdessen darüber nach, Kommentare mit Mehrwert zu erstellen, die je nach Art des Beitrags, den Sie kommentieren werden, auf einen anderen Beitrag in Ihrem Blog verlinken können?

Ziehen Sie auch wechselnde Pods in Betracht, um Ihr Publikum zu variieren und sich bei einer großen Anzahl von Nutzern bekannt zu machen. Und wenn diese Methode Leads generiert, sollten Sie nicht zögern, Podawaa mit ProspectIn zu kombinieren. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Aktivitäten auf LinkedIn zu automatisieren, indem Sie zum Beispiel Verbindungsanfragen mit einer personalisierten Notiz versenden. Sie könnten zum Beispiel einen Benutzer senden, dem Ihre Beiträge gefallen haben und der Ihre Zielgruppe repräsentiert 😉.

Categories: Linkedin Tipps

Twittern
Teilen
Teilen