FAQ Triggers

Veröffentlicht von Melany am Mai 31, 2021 5/5 (127 votes)

7 min

Es war sicherlich an der Zeit, diese FAQ zu unserem Flaggschiff-Feature, den Triggern auf LinkedIn, zu erstellen. Dieses Feature wird vielleicht unterschätzt, aber es ist unser mächtigstes Feature.

Willkommen bei den FAQ zu Triggern auf LinkedIn.

Was ist ein Trigger?

Trigger bedeutet wörtlich „Auslöser“. In der Tat erlaubt diese Funktionalität, eine Aktion, genannt Ausgang, nach einem Eingang und nach mehreren Modalitäten auszulösen: die Bedingung und die Frequenz.

Mit Triggern auf LinkedIn können Sie eine Reihe von Aufgaben und Aktionen automatisieren, weshalb diese Funktionalität sehr mächtig ist.

Wir werden im Folgenden sehen, was diese Komponenten sind.

Zur Erinnerung: Diese Funktion ist in den Abonnements Advanced und Enterprise verfügbar.

The Paley Center for Media this is us got it milo ventimiglia agreeing GIF

Was sind die Komponenten eines Triggers und wofür werden sie verwendet?

Der Eingang

DerEingangdes Triggers ist das Ereignis, das eine Eingangsaktion auslösen wird.

Das Tool erkennt den Eingang, den Sie unter den 14, die unser Tool bietet, ausgewählt haben, und ruft alle Leads ab, die dem gewählten Ereignis entsprechen.

Beispiel: Der Auslöser hat für den Eingang „Mein Profil wurde besucht“. Entsprechend der Frequenz des Tools wird es von Linkedin alle Personen abrufen, die Ihr Profil besucht haben. Der Trigger wird dann ausgelöst, um eine Ausgabeaktion durchzuführen

Der Ausgang

Der Ausgang des Triggers bestimmt die Aktion, die ausgeführt wird, wenn der Trigger abgefeuert wird.

Heute haben wir 9 mögliche Ausgänge.

Um mein obiges Beispiel zu nehmen, wurden alle Leads, die „Ihr Profil besucht haben“, vom Tool abgerufen. Wenn der von Ihnen gewählte Ausgang „eine Verbindungsanfrage senden“ ist, werden diese Aktionen direkt an die Warteschlange gesendet, um verarbeitet zu werden. Wenn der Ausgang „An eine Kampagne senden“ war, werden die vom Tool abgerufenen Prospects an die Kampagne X gesendet, die Sie beim Erstellen des Triggers ausgewählt haben.

Sie könnten auch wählen, dass das Tool nur Leads auswählt, die bereits im CRM vorhanden sind. Dies ist die Bedingung.

Die Bedingung

Es gibt derzeit 2 Zustände unserer Auslöser auf LinkedIn:

  • den Status des Prospects ( verbunden / nicht verbunden )
  • seine Präsenz im CRM, d.h. in ProspectIn

Wenn Sie die Bedingung „verbunden“ und „im CRM vorhanden“ wählen, wird Ihr Trigger nur ausgelöst, wenn der Interessent mit Ihnen verbunden und bereits im ProspectIn CRM vorhanden ist

Die Bedingung muss mit der Ein- und Ausgabe des Triggers übereinstimmen, sonst werden Sie Fehler beim Trigger erhalten.

Die Häufigkeit

Mit der Ausführungshäufigkeit können Sie dem Tool mitteilen: „Wann werden Sie alle Prospects abrufen, die meinem Trigger entsprechen“?

Es sind 3 Frequenzen verfügbar:

  • Alle 12 Stunden
  • Alle 24 Stunden
  • Alle 48 Stunden

In diesem Fall, z.B. alle 12 Stunden, wird der Trigger auf Linkedin nachsehen, wer „Ihr Profil besucht hat“ und wird alle Prospects, die diese Aktion durchgeführt haben, ansprechen und integrieren.

Was sind die Input-Trigger auf LinkedIn?

Kommentar zu einem LinkedIn-Beitrag abgegeben
Anfrage, hinzugefügt zu werden, erhalten (Selbstannahme der Einladung)
Mein Profil wurde besucht
Neuer Lead in meiner gespeicherten Sales Navigator-Suche
Neuer Beitrag mit einem Hashtag
Reagiert
Ist getaggt als
Eine Verbindungsanfrage wurde gesendet
Eine Nachricht wurde gesendet
Ein Lead wurde besucht
Einem Lead wurde nachgegangen
Eine Verbindungsanfrage wurde angenommen
Hinzufügungsanfrage wurde empfangen (ohne automatische Akzeptanz)
Hat nicht geantwortet

Wie kann ich einen Trigger löschen?

Sie können einen Trigger auf der Registerkarte „Trigger“ löschen, indem Sie auf den roten Mülleimer in der Zeile Ihres Triggers klicken.

Kann ich einen Trigger ändern?

Sie können einen bereits eingerichteten Trigger nicht ändern, Sie müssen ihn löschen und einen neuen erstellen.

Sorry Home Alone GIF by filmeditor

Wie pausiere ich meinen Trigger?

Möglicherweise möchten Sie Ihren Trigger aus irgendeinem Grund pausieren.

Nichts könnte einfacher sein, auf der Registerkarte „Trigger“ drücken Sie das gelbe Symbol in der Zeile Ihres Triggers. Der Trigger wird dann sofort pausiert.

Umgekehrt, wenn Sie Ihren Trigger wieder aktivieren möchten, können Sie dies auf die gleiche Weise tun, aber Ihr Trigger nimmt in diesem Moment seine Ausführungshäufigkeit wieder auf.

hold on terry GIF by Tacoma FD

Wie kann ich den Namen meines Triggers ändern?

Vielleicht sind Sie eines formellen Titels oder einer einfachen Nummer überdrüssig, dann benennen Sie Ihren Trigger doch einfach anders. Zum Beispiel „Es wird gesendet!“ oder „Einmal ein Trigger, immer ein Trigger“.

Über die Registerkarte „Trigger“ und „Trigger erstellen“ oben rechts können Sie den Namen des Triggers ändern.

Wann werden die Aktionen meines Triggers ausgeführt?

Wenn Sie Ihren Trigger mit einem Ausgang einrichten, der eine Aktion an Linkedin sendet, z. B. „Sende eine Nachricht“ oder „Sende eine Verbindungsanfrage“, kann man sich fragen, wer Priorität hat? Wann wird meine Aktion ausgeführt?

Sie müssen wissen, dass die Priorität zuerst an die Aktionen in der Warteschlange geht, dann an die Aktionen des Szenarios, die in der Warteschlange gesendet werden müssen, und dann an die Massensendungen, wenn Sie die isolierten Funktionen „Verbindung“, „Nachricht“, „Follow-up“ oder „Besuch“ verwenden.

Wenn dies alles abgearbeitet ist, können die Ausgabeaktionen der Trigger ausgeführt werden, aber… nur, wenn noch Quoten vorhanden sind!

Wenn nämlich Ihre täglichen Quoten durch die Ausführung anderer Aktionen erreicht wurden, dann können die von Ihrem Trigger nicht gesendet werden und werden zurückgestellt.

Was bedeutet der Erfolg / Fehler im Trigger?

Dieser Teil erlaubt Ihnen zu unterscheiden, was funktioniert hat und was nicht!

Für jede Zeile Ihres Triggers haben Sie die Anzahl der Erfolge und die Anzahl der Misserfolge.

Neben der Anzahl der Misserfolge haben Sie eine rote Schaltfläche „Misserfolge anzeigen“, mit der Sie sehen können, bei welchen Prospects der Trigger fehlgeschlagen ist und auch den Grund für diesen Misserfolg. Dies ist das Fehlerprotokoll.

Showtime Bodega Boys GIF by Desus & Mero

Was können die Fehlerprotokolle sein?

  • ein Prospect war bereits im CRM

Dieser Fehler bedeutet, dass entweder die erwartete Bedingung nicht zutraf. Sie hatten die Bedingung „Bereits im CRM vorhanden“ gewählt – „Im CRM“ brauchte das Tool den Prospect nicht abzurufen, da er bereits vorhanden war.

  • prospect war bereits verbunden

Dieses Fehlerprotokoll tritt auf, wenn Sie den Ausgang „Verbindungsanfrage senden“ gewählt haben und dieser Prospect einfach schon mit Ihnen verbunden ist. Sie können dies überprüfen, indem Sie auf der Registerkarte „Interessenten“ nach dem Status „verbunden“ filtern.

Dieses Fehlerprotokoll tritt auch auf, wenn der Ausgang „in einem Szenario senden“ ist. Wenn der erste Schritt des Szenarios eine Verbindungsanfrage ist, kann der Prospect nicht in dieses integriert werden, weil er bereits mit Ihnen verbunden ist.

  • URL des Beitrags nicht mehr gut

Dieses Fehlerprotokoll tritt nur auf, wenn der Eintrag „Kommentiert auf einem Linkedin-Beitrag“ lautet, es bedeutet, dass die URL Ihres Beitrags gelöscht wurde.

Was ist der Export in ein CRM über Zapier?

„Export to CRM via Zapier“ ist eine Ausgabe , die es Ihnen ermöglicht, die abgerufenen Leads basierend auf dem Eintrag, an Ihr persönliches CRM (Datenbank) zu senden.

Dazu nutzen wir das Tool Zapier, mit dem Sie verschiedene Tools miteinander synchronisieren können. Genial können wir sagen!

albert einstein vintage GIF by US National Archives

Wird der Lead in die Warteschlange gesendet, wenn er „in ein Szenario gesendet“ wird?

Wenn der ausgewählte Ausgang „in ein Szenario gesendet“ wird, werden die über den Eingang abgerufenen Leads in das Szenario X integriert, das Sie beim Erstellen des Triggers festgelegt haben.

Während Ihr Szenario läuft, werden Ihre Aktionen in eine Warteschlange gestellt und nach und nach gesendet.

Für alle Leads, die über den Trigger abgerufen werden, wird die Aktion direkt in die Warteschlange gestellt. Die Warteschlange wird die Aktionen entsprechend Ihrer Tageskontingente und Ihrer Arbeitszeiten abarbeiten.

Um welchen Beitrag handelt es sich bei dem Trigger „Kommentiert auf meinem Linkedin-Beitrag“?

Wenn Sie den Eintrag „Kommentiert auf einem Linkedin-Post“ erstellen, werden Sie nach der URL des betreffenden Posts gefragt.

Dies kann Ihr Beitrag oder der Beitrag einer anderen Person sein.

Nach einer gewissen Zeit der Inaktivität kann der Trigger von selbst pausieren, da der Beitrag nicht mehr gültig ist.

Wird es ein Duplikat geben, wenn mein Szenario mit einer Verbindungsanfrage beginnt und mein Trigger-Eintrag „eine Verbindungsanfrage wurde angenommen“ ist?

Das Szenario wird immer Vorrang vor den Triggern auf LinkedIn haben.

Es wird also keine doppelte Aktion auf einen Lead geben, wenn der Trigger und das Szenario die gleiche Aktion „eine Verbindungsanfrage senden“ haben.

Haben meine manuellen Aktionen auf Linkedin Auswirkungen auf den Trigger?

Der Trigger kann nur mit Aktionen arbeiten, die über Prospectin ausgeführt werden.

Wenn Sie eine manuelle Aktion auf Linkedin durchführen (ein Besuch, ein Follow-up, eine Verbindungsanfrage, eine Nachricht), wird dies vom Trigger nicht berücksichtigt.

Mehr erfahren

Wir werden diese FAQ ergänzen, sobald es Sperrpunkte oder Fragen gibt, die von unseren Nutzern zurückkommen.

Wenn Sie also Fragen haben, zögern Sie nicht, bei uns im Support vorbeizuschauen! 😁

Come Austin Powers GIF

    Categories: ProspectIn Tutorials

    Twittern
    Teilen
    Teilen