de
frenesitptplnl

Wie man die abonnierten einer LinkedIn-Seite abruft

show table of contents

Stellen Sie sich vor, Sie könnten alle abonnierten Profile einer Seite auf LinkedIn abrufen und diese dann auf personalisierte Weise kontaktieren. Bis vor kurzem war dies nicht möglich. Aber ein aktuelles Update von LinkedIn hat diese Tür nun geöffnet.

Mit Hilfe unseres kleinen Hacks ist es nun möglich. Also los geht’s! 😜

Wichtig: Dieser Trick funktioniert nur mit der alten Version des Sales Navigators. Aber keine Angst, wir arbeiten gerade an einem neuen Artikel für alle mit der neuen Version 😉

Warum sollten Profile, die auf einer Seite abonnierten LinkedIn sind, als Ziel dienen?

Für mich gibt es zwei Arten von Informationen über einen Prospect. „Statische“ Informationen und „verhaltensbezogene“ Informationen.

Statische Informationen sind solche, die direkt vom Benutzer bereitgestellt werden. Im Fall von LinkedIn sind dies der Name, der Vorname, die Position und das Unternehmen des Interessenten usw.

Verhaltensinformationen entsprechen den Aktionen, die der Benutzer durchführt, die aber eigentlich keine Daten zu seinem Profil hinzufügen. Beispiele hierfür sind; einen Beitrag kommentieren, einem Hashtag folgen oder… eine Seite abonnieren 😉

„Verhaltensdaten“ sind oft präziser, weil sie es ermöglichen, einen Interessenten zu qualifizieren. Im Gegensatz zu statischen Informationen, die freiwillig vor langer Zeit bereitgestellt wurden, basieren diese Informationen auf dynamischem und aktuellem Verhalten. Konkret, was der Nutzer auf LinkedIn will und was er mit der Plattform erreichen möchte.

Dies sind auch die Informationen, auf denen gezielte Anzeigen für die meisten sozialen Netzwerke wie Facebook basieren.

Ein paar Gründe, um Profile abzurufen, die auf einer LinkedIn-Seite abonniert sind:

  • Die LinkedIn-Seite gehört Ihnen und Sie wollen Ihre Basis kontaktieren.
  • Die LinkedIn-Seite gehört Ihrem Konkurrenten und Sie wollen dessen Kunden abwerben.
  • Die LinkedIn-Seite entspricht einem Interessenschwerpunkt, der mit Ihrer Tätigkeit zusammenhängt, einem indirekten Konkurrenten oder Sie glauben einfach, dass Ihre Kunden unter den Abonnenten sein könnten. 👌🏻

Offensichtlich ist das Ziel nicht nur, die betreffenden Profile wiederzufinden. Wir werden versuchen, diese (Profile möglichst personalisiert) anzusprechen, um sie in Leads zu verwandeln.

Abonnierten LinkedIn – Schritt 0: Sales Navigator und Waalaxy-Konto

Wir empfehlen den Sales Navigator, um Ihr Prospecting auf LinkedIn zu verbessern. Für dieses Tutorial ist er eigentlich MUSS.(Sehen Sie sich unseren Artikel zur kostenlosen Nutzung des Sales Navigators an).

Tipp: Wenn Sie keinen Sales Nav-Account haben und die kostenlose Testversion für den erwähnten Hack nutzen möchten, vermeiden Sie es, das Profil der Unternehmensleitung zu nehmen. So vermeiden Sie Probleme beim Export. 👌🏻

Sie benötigen auch ein Waalaxy-Konto, um die Ergebnisse für die Prospektion zu extrahieren.

Und natürlich müssen Sie die LinkedIn-Seite identifiziert haben, die Sie ansprechen möchten.

Haben Sie alles? Los geht’s. 🚀

Schritt 1: Ändern Sie Ihr Unternehmen auf Ihrem Profil

Ja 😅 Dieser Hack basiert auf der Tatsache, dass LinkedIn die Möglichkeit hinzugefügt hat, Personen anzusprechen, die die Seite IHRES Unternehmens abonniert haben. Daher müssen Sie Ihr Unternehmen auf Ihrem LinkedIn-Profil ändern, um Zugang zu diesen Interessenten zu erhalten.

Aber keine Sorge, es ist nur für eine kurze Zeit.

Für dieses Beispiel werden wir auf die Lemlist-Seite wechseln. Lemlist bietet besonders leistungsfähige Kaltakquise-Tools und eine große Community.

Wenn ihre Kunden an E-Mail-Prospecting interessiert sind, ist es durchaus möglich, dass sie auch an einem LinkedIn-Prospecting-Tool interessiert sind!

Ändern Sie also Ihr aktuelles Unternehmen in das der fraglichen Seite.

Schritt 2: Suche aus dem Sales Navigator

Wir suchen nun nach den fraglichen Profilen:

  • Gehen Sie auf eine Lead-Suche im Sales Navigator.
  • Wählen Sie das gewünschte Land aus (ich empfehle Ihnen, dies nicht zu überspringen).
  • Fügen Sie einen beliebigen Filter hinzu: Das Schöne an diesem Hack ist, dass Sie eine zusätzliche Ebene der Anpassung hinzufügen können. Position, Unternehmensgröße, Dauer der aktuellen Position, Gruppen, in denen sich die Interessenten befinden…
  • Scrollen Sie nach rechts: Sie erhalten einen Reiter „Diese Interessenten folgen Ihrer Seite“.

  • Schließen Sie Mitarbeiter aus. Mitarbeiter sind standardmäßig auf der Unternehmensseite abonniert. Es würde keinen Sinn machen, sie automatisch hinzuzufügen.

Das war’s, Sie haben die Liste!

Schritt 3: Exportieren Sie die Ergebnisse

Da Sie nun wissen, wie Sie die Follower einer LinkedIn-Seite abrufen können, exportieren Sie die Ergebnisse zu Waalaxy.

Wichtig: Warten Sie, bis der Export abgeschlossen ist. Waalaxy wird sich von Seite zu Seite bewegen, aber wenn Sie zu Schritt 4 gehen, bevor der Export beendet ist, werden Sie am Ende die falschen Profile exportieren.

Holen Sie sich einen Kaffee, während Waalaxy Ihre brandneuen Prospects in das CRM hochlädt. Vielleicht einen Espresso? Es wird nicht lange dauern ☕

Schritt 4: Wechseln Sie zurück zu Ihrem echten Unternehmen

Es ist offensichtlich, aber ich erinnere Sie lieber daran, damit Sie sich nicht dumm vorkommen, wenn die Leute anfangen, Sie zu fragen, warum und wann Sie angefangen haben, für Ihren Konkurrenten zu arbeiten 😅. Vergessen Sie also nicht, den Abschnitt „Berufserfahrung“ in Ihrem Profil so zu bearbeiten, dass Ihr aktuelles Unternehmen dort aufgeführt ist.

Schritt 5 (Bonus): Extra-Tipps -abonnierten LinkedIn

Ich empfehle Ihnen, einen kurzen Blick auf die Liste der exportierten Interessenten zu werfen. Scheinen die Profile mit denen übereinzustimmen, die Sie ansprechen wollten? Sind sie relevant? Gibt es Personen im Ökosystem, die Sie nicht für einflussreich halten und die Sie nicht automatisch ansprechen möchten?

Dies zu tun, kostet Sie nicht viel, kann Ihnen aber einigen Ärger ersparen.

Ein weiterer Tipp, den ich Ihnen geben würde, ist die Art und Weise, wie Sie das Ziel ansprechen. Ich empfehle dringend einen Nurturing-Ansatz: Bieten Sie ihnen Inhalte mit hohem Mehrwert.

In unserem Fall könnten wir zum Beispiel einen Ansatz verwenden wie

„Hallo {{Vorname}},

Ich habe gesehen, dass du Lemlist auf LinkedIn folgst. Ich liebe ihr Geschäftsmodell und ihr Produkt. 🤩

Ich habe gerade den Artikel „Cold emailing or LinkedIn prospecting? Welches soll man wählen, um Kunden zu finden?“

Ich habe mich dabei sehr von den Inhalten von Lemlist inspirieren lassen und würde gerne Ihre Meinung dazu hören.“

Fazit: Die Follower von einer LinkedIn-Seite abrufen

Dies ist zweifellos einer meiner Lieblings tipps. Ein einfacher und sehr effektiver kleiner „Hack“, der es Ihnen ermöglicht, ultra qualitative Listen zu erstellen und Ihren Ansatz zu personalisieren. 😜 Alles, was wir an Waalaxy lieben!

Sie können die Technik bei allen Unternehmen wiederholen, die Sie ansprechen möchten, und natürlich sollten Sie die Abonnenten Ihrer eigenen Seite kontaktieren.

Zusammengefasst in 2 Fragen

Wie kann man die Follower einer LinkedIn-Seite abrufen?

Wenn Sie die oben aufgeführten Anleitungen befolgen, werden Sie in der Lage sein, Leads von den abonnierten Ihres Mitbewerbers über LinkedIn auf eine ultra-einfache und effektive Weise zu finden.

Warum wird Sales Navigator benötigt, um die abonnierten LinkedIn Profile einer Seite abzurufen?

Standardmäßige LinkedIn-Suchen können den Filter„Follower auf meiner Seite„, den wir in diesem Hack verwenden, nicht abrufen. Um die Profile abzurufen, die einer Seite folgen, müssen Sie ein Sales Nav-Konto haben.

5/5 (127 votes)

Convert more leads into clients with these 7 secret B2B prospecting messages 🚀

Enter your first name and email address  to receive the 11 page digital book now:

Where do we have to send it now?