de
frenesitptplnlru

10 Tipps von LinkedIn-Experten zum Schreiben großartiger Beiträge

show table of contents

Ein Posting auf LinkedIn mag wie ein großer Schritt erscheinen. Wir offenbaren uns am helllichten Tag. Wir dürfen keinen Blödsinn mehr sagen. Es ist jedoch nichts Unüberwindbares und mit einer guten Strategie können Sie Wunder bewirken. Wir haben Experten nach ihren Ratschlägen für eine gute Content-Strategie und Tipps zum Posten auf LinkedIn gefragt!

Verwenden Sie einen wirkungsvollen Slogan

Wir haben bereits im Artikel über das Format, um Tausende von Ansichten auf LinkedIn zu bekommen, darüber gesprochen. Aber es ist notwendig, es zu wiederholen.

Nur ein kleiner Teil Ihres Beitrags wird im Newsfeed angezeigt. Dies ist der wichtigste Teil!

Emmanuelle Petiau rät uns daher, an Ihrer Catchphrase zu arbeiten. Sie sollte Lust machen, auf „Mehr sehen“ zu klicken, um den Rest des Inhalts anzuzeigen.

Tipp: LinkedIn zählt jeden, der einen Beitrag aufruft, als „View“, auch wenn er nicht auf „See more“ klickt– in diesem Fall sinkt Ihre Engagement-Rate (Verhältnis von Likes und Kommentaren zu Views). Denn niemand engagiert sich für einen Beitrag, ohne ihn ganz zu lesen!

Verwenden Sie Emojis wie Salz

Auch ein Tipp von Emmanuelle Petiau:

Emojis ja, aber Emojis sind wie Salz. Ein bisschen sublimiert, zu viel verursacht Übelkeit

Mit Emojis können Sie Farbe in denInhalt bringen. Um ihn lesbarer zu machen.

Definieren Sie Ihre redaktionelle Linie

Ruben Taieb, der täglich auf LinkedIn postet, sagt uns

Sie müssen Ihre redaktionelle Linie im Voraus definieren: Ohne Ziele, ohne Vorgaben, wissen wir nicht, worüber oder mit wem wir sprechen sollen, wir kommen nicht weiter.

Natürlich können wir über alles reden wollen. In alle Richtungen. Tun Sie das nicht. Definieren Sie Ihre Ziele und mit wem Sie reden wollen.

Finden Sie Ihre Unterscheidungsmerkmale

Ruben, der auf LinkedIn für seinen „Hello #Monday“ bekannt ist, sagt uns auch:

3 Unterscheidungsmerkmale müssen definiert werden. Wir sind weder auf Facebook noch auf Instagram. Es ist selten, dass die Leute alle Ihre Veröffentlichungen an einem Ort gruppiert sehen. Die Nutzer müssen Ihre Beiträge jedes Mal wiedererkennen. Um dies zu erreichen, ist es wichtig, differenzierende Faktoren zu definieren. Eine Farbe, die auf allen Ihren Bildern und Dokumenten vorhanden sein wird, unterstützt. Eine Signatur auf den Bildern und Dokumenten. Ein Schlagwort zu Beginn der Veröffentlichung mit einem Hashtag wie: #Hallo Montag 🌞

Variieren Sie die Formate. Dinge testen

Mounir Moustahlaf, bekannt für seine Infografiken auf LinkedIn (und der auch Schulungen für Unternehmer anbietet, um auf Linkedin durchzustarten), sagt uns:

Wir müssen uns auf die Art des Formats konzentrieren (Text, Video, Artikel…) Sobald das Format identifiziert ist, denke ich, dass es notwendig ist, Maßnahmen zu ergreifen und nicht zu viele Fragen zu stellen (auch wenn man im Hinterkopf behalten muss, dass das Netzwerk öffentlich ist und dass man natürlich sein Thema beherrschen muss). Also testen, machen, produzieren, iterieren. Und wenn der Haken einmal funktioniert (etwas Positives entsteht, wie z. B. die Berücksichtigung einer Community), muss man bei dem bleiben, was funktioniert.

Was Ruben mit seiner Aussage bestätigt:

Ich würde auch sagen, variieren Sie die Formate, zögern Sie nicht, über das hinauszugehen, was bereits getan wird, was bereits gesehen wurde.

Sprechen Sie über das, wofür Sie leidenschaftlich sind

Ich würde Ihnen zunächst raten, sich in einem Tätigkeitsbereich zu positionieren, der Sie anspricht, der Sie begeistert, in Verbindung mit der Tätigkeit, die Sie ausüben.

Das mag offensichtlich erscheinen. Und doch! Sprechen Sie über Ihr Fachgebiet, aber auch über das, wofür Sie leidenschaftlich sind. Es gibt nichts Besseres, um eine Botschaft zu übermitteln und eine Verbindung zu Ihrem Publikum herzustellen.

Auf LinkedIn zu posten ist eine Akquisitionsstrategie. Das heißt aber nicht, dass Sie keinen Spaß dabei haben können.

Seien Sie konsequent

Alle befragten Experten sagen das. ALLE. Seien Sie konsequent. Publizieren auf Zuruf, ohne Regelmäßigkeit wird sehr wenig Ergebnisse bringen.

Und seien Sie geduldig.

Jede Content-Strategie braucht Zeit. Sie müssen sich bekannt machen, Ihr Publikum, Ihr Format finden. Dann akzeptiert werden. Bevor Sie eine Referenz werden.

Wenn Sie vom ersten Beitrag einen Return On Investment erwarten, sind Sie auf dem falschen Weg!

Nutzen Sie die Visuals und kennen Sie ihre Vorteile

Kümmern Sie sich um die Visuals und kennen Sie deren Nutzen, Vor- und Nachteile. Bilder bringen mehr Reichweite, aber weniger Engagement. Videos umgekehrt. PDFs geben ihnen bessere Conversions.

Eine Redundanz mit „der Wahl Ihrer redaktionellen Linie“? Ja und nein. Hier rät uns Benoît Dubos, Ihr Format entsprechend dem erwarteten Ziel des jeweiligen Beitrags zu wählen.

Binden Sie Ihr Publikum wieder ein

Benoît rät uns erneut:

Re-engagieren Sie Ihr Publikum mit Outreach (hallo ProspectIn-Trigger!)

Die Leute haben Ihren Beitrag kommentiert. Das ist ein toller erster Schritt und gleichbedeutend mit Interesse. Warum nicht mit ihnen in Kontakt treten und die Beziehung weiter ausbauen, indem Sie z. B. zusätzliche Inhalte anbieten?

Seien Sie sich bewusst, dass diese Aufgabe mit Tools wie ProspectIn leicht automatisiert werden kann.

Nutzen Sie Storytelling Bias

Nutzen Sie den Storytelling Bias, indem Sie eine GESCHICHTE erzählen. Nutzer sind in erster Linie zum Spaß auf LinkedIn, daher ist Storytelling ein großartiges Werkzeug, um sie zu fesseln und sie zu Ihrem Call-to-Action zu bringen

Ein weiterer wertvoller Ratschlag von Benoît Dubos, der erklärt, wie man mit einem einzigen Beitrag zu den kostenlosen Kursen der Academy 75.000 Aufrufe erzielen kann

Bonus: Seien Sie nicht ungebildet

Danke an Benoît Dubos für diesen humorvollen Hinweis, der einen sehr nützlichen Ratschlag enthält: Achten Sie auf Ihre Rechtschreibung und Ihre Ausdrucksweise.

Nichts ist schlimmer als ein Beitrag, der Rechtschreib- oder Tippfehler enthält. Um dies zu vermeiden: lassen Sie sich lesen und verwenden Sie die fortschrittlichen Tools zur Rechtschreibprüfung. Ich hoffe, diese Tipps zum Posten auf LinkedIn helfen Ihnen 😉

 

5/5 (127 votes)

Convert more leads into clients with these 7 secret B2B prospecting messages 🚀

Enter your first name and email address  to receive the 11 page digital book now:

Where do we have to send it now?