Wie kann man Engagement-Gruppen oder Pods verwenden, ohne dass es den Anschein hat?

Veröffentlicht von Melany am Juni 2, 2021 5/5 (127 votes)

3 min

Wenn Sie bereits auf LinkedIn gepostet haben, haben Sie wahrscheinlich schon davon gehört. Engagement-Gruppen (oder Pods) ermöglichen es Ihnen, Kommentare und Likes zu erhalten und so das Engagement für den Beitrag und damit die Reichweite der Veröffentlichungen zu fördern.

podawaa interface

Es gibt zwei Arten von Pods: manuelle Pods und automatisierte Pods.

Manuelle Pods sind sehr zeitaufwendig, liefern aber sehr qualitative Kommentare, die kein allzu großes Problem darstellen.

Andererseits neigen automatisierte Pods dazu, gefälscht auszusehen, d. h., eine informierte Person kann leicht feststellen, ob Sie automatisierte Pods verwenden.

Nicht toll, oder?

Hier sind einige Tipps, um es etwas weniger offensichtlich aussehen zu lassen.

Treten Sie Pods in Ihrer eigenen Sprache bei

Wenn John Smith, CMO eines amerikanischen Unternehmens, Ihren Beitrag auf Französisch kommentiert, ist das sehr zweifelhaft.

Wählen Sie Pods in Ihrer Sprache, um Kommentare von Leuten aus Ihrem Land zu erhalten.

Dies hat zwei Vorteile:

  • machen Sie die betreffenden Kommentare glaubwürdiger
  • erhöhen Sie Ihre Reichweite in der Zielsprache (der Algorithmus neigt dazu, den Inhalt den Netzwerken von Personen zu zeigen, die sich mit Ihren Beiträgen beschäftigen)

Schreiben Sie gute Kommentare

Und integrieren Sie diese in Ihren Content-Erstellungsprozess. Verwenden Sie keine Kommentare, die von Plattformen wie Lempod oder Alcapod angeboten werden. Jeder erkennt sie und sie bringen keinen Mehrwert für Ihre Inhalte.

Nehmen Sie sich also die Zeit, Ihre eigenen Kommentare zu schreiben, als wären Sie ein echter Nutzer. Ergreifen Sie Partei für und gegen sich selbst, um eine Debatte in den Kommentaren zu erzeugen. Bitten Sie die Menschen in Ihrer Umgebung, ein paar für Sie zu schreiben, wenn Ihnen die Inspiration fehlt.

Mit einem guten Kommentar meine ich etwas anderes als:

„Toller Beitrag“, „Super Inhalt“, „Immer guter Inhalt {{Vorname}}“ usw…

Schreiben Sie mindestens 5-6 Kommentare von 2-3 Zeilen. Und verwenden Sie die folgende Technik.

Lassen Sie die besten Kommentare zuerst erscheinen

Wenn Benutzer Ihren Beitrag sehen, werden ihnen nicht alle Kommentare angezeigt. Standardmäßig werden nur die beliebtesten angezeigt, die die meisten Kommentare erhalten haben.

Um einige fragwürdige Kommentare auszublenden, antworten Sie auf die qualitativen Kommentare, die Sie geschrieben haben, um sie wieder in die Übersicht zu bringen. Gleiches gilt für die echten Kommentare, die von Ihrem Publikum hinterlassen wurden: Reagieren Sie zuerst auf diese Kommentare, denn das nennt man Höflichkeit und ermöglicht es, mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten, aber es verbirgt auch alle falschen Kommentare, die folgen, und erweckt den Eindruck, dass alle erhaltenen Kommentare auch echt sind.

Halten Sie ein glaubwürdiges Verhältnis zwischen Kommentaren und Likes

Haben Sie schon einmal einen Beitrag mit 700 Likes und 2 Kommentarengesehen ?

Wenn Sie schon einmal einen gesehen haben, dann ohne Zweifel: Er hat Pods verwendet, und zwar ein bisschen zu viel!

Wir können versucht sein zu sagen: „1 Kommentar ist etwa 10 Likes wert, was das Gewicht für den Algorithmus angeht. Ich werde keine Kommentare schreiben und Pods multiplizieren, um die Anzahl der Likes zu erhöhen“

Das ist möglich, und auf dem Papier funktioniert es auch. Aber Sie werden zugeben, dass es in der realen Welt nicht sehr glaubwürdig ist.

Bei organischen Beiträgen beobachten wir ein Verhältnis von 1/3 bis 1/20 Kommentare/Likes. Ich lade Sie ein, 1/10 anzustreben, was ein effektives und glaubwürdiges Verhältnis ist.

Bleiben Sie bei glaubwürdigen und konsistenten Mengen

Sie sind ein illustrer Unbekannter und über Nacht bekommt Ihr Inhalt 1.000 Kommentare? Mmmh … zweifelhaft.

Da Sie glaubwürdige Like/Kommentar-Verhältnisse einhalten müssen, halten Sie glaubwürdige und konsistente Volumina ein. Pods sind mächtige Werkzeuge, aber sie sollten Ihnen helfen, Ihre Reichweite zu erhöhen, und nicht zu einer unkontrollierbaren Maschine werden, die Tausende von Kommentaren hinterlässt.

Wenn Ihr Content nach einer gewissen Zeit kein organisches Engagement erzeugt, sollten Sie ihn hinterfragen, bevor Sie das Volumen Ihrer Pods erhöhen.

Gut eingesetzt sind Pods ein mächtiges Werkzeug, das aber intelligent genutzt werden sollte. Sie sind nicht verpflichtet, meinen Rat zu befolgen, um glaubwürdig zu bleiben, aber Sie könnten irgendwann darunter leiden.

Categories: Non classé