Die Content-Strategie auf LinkedIn!

Veröffentlicht von Melany am Juni 2, 2021 5/5 (127 votes)

3 min

Das war’s, Sie haben sich entschieden, auf LinkedIn aktiv zu sein. Sie haben schöne Visuals vorbereitet, um Beiträge zu begleiten, die Sie dazu bringen, das berühmte soziale Netzwerk zu erobern, aber… haben Sie Ihre Content-Strategie auf LinkedIn vorbereitet?! Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, sich von der Masse abzuheben, viel Spaß beim Lesen! 😜

Vorbereitung Ihrer LinkedIn-Inhaltsstrategie

Wie jedes soziale Netzwerk muss auch LinkedIn Teil Ihrer Kommunikation sein und Teil einer Strategie sein. Bevor Sie Beiträge erstellen, die Sie gerne lesen möchten, ist es eine gute Idee, einige Vorarbeiten zu leisten :

  • Identifizieren Sie Ihr Ziel: Wissen Sie, wen Sie ansprechen wollen? 🎯
  • Ihre Ziele: Sind Sie gerade dabei, Ihre Produkte und/oder Dienstleistungen zu vermarkten oder ein Netzwerk aufzubauen?
  • Inhalte: Haben Sie die Art von Inhalten identifiziert, die Ihre potenziellen Kunden gerne lesen?
  • Das Format: Werden Sie weiterhin Text veröffentlichen? Bevorzugt Ihr Zielpublikum lange oder kurze Inhalte? Das Variieren von Formaten ermöglicht es Ihnen auch, den Algorithmus zu testen und zu sehen, was am besten funktioniert 📊

lesson studying GIF

Diese Fragen bilden die Grundlage für Ihre Content-Strategie auf LinkedIn und helfen Ihnen, wirkungsvolle Inhalte zu erstellen. Um sich zu organisieren, gibt es keinen Ersatz für einen Redaktionskalender. Er enthält Themenideen, den Text der Beiträge, das Format, das Datum der Veröffentlichung.

Seien Sie jedoch vorsichtig, LinkedIn erlaubt es Ihnen nicht, Ihre Posts zu planen. Aber da jedes Problem eine Lösung hat, empfehlen wir Ihnen Podawaa! Mit diesem Tool können Sie nicht nur Pods beitreten, sondern auch Ihre Posts programmieren!

programmer un post sur LinkedIn
Vernachlässigen Sie schließlich nicht die Interaktionen: Antworten Sie auf Kommentare, seien Sie reaktiv, beteiligen Sie sich an Diskussionen in speziellen Gruppen, antworten Sie auf Beiträge, die Sie interessieren.

Analysieren Sie die Ergebnisse Ihrer Content-Strategie auf LinkedIn

Publizieren ist gut, aber zu wissen, wie man die Ergebnisse interpretiert, ist noch besser. Um zu wissen, ob Ihre Content-Strategie auf LinkedIn effektiv ist, können Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Die Anzahl der Reaktionen auf Ihre Beiträge, einschließlich der Kommentare,
  • Die Entwicklung Ihres Profi-Netzwerks. Haben Sie mehr Verbindungsanfragen? Werden Ihre neuen Kontakte zu Interessenten?
  • Steigt Ihr Website-Traffic und kommt er von LinkedIn? Ein Link zu Ihrem letzten Blogbeitrag ist ideal, um Ihren Traffic zu steigern.

Es gibt natürlich noch andere Elemente, die Sie bei der Analyse Ihrer Strategie berücksichtigen müssen, aber diese Indikatoren können Ihnen helfen, Ihre Kommunikation gegebenenfalls anzupassen. Und um ein optimales Follow-up Ihrer Aktivitäten auf LinkedIn zu haben, haben Sie schon ProspectIn ausprobiert? Sein intuitives Dashboard ermöglicht es Ihnen, Ihre Aktivität mit wenigen Klicks zu verfolgen, es wäre falsch, sich dessen zu berauben!

dashboard de prospectIn
Erstellen Sie individuelle Kampagnen für eine effiziente Content-Strategie

Haben Sie bemerkt, dass Ihr Profi-Netzwerk und Ihre Verbindungsanfragen zunehmen? Die Verwaltung dieser Art von Elementen kann zeitaufwendig sein und ProspectIn ist die ideale Lösung. Durch das Erstellen von Szenarien können Sie zum Beispiel automatisch Mitglieder hinzufügen und ihnen dabei eine personalisierte Notiz schicken oder eine Einladung an Mitglieder senden, die auf Ihre Inhalte reagieren.

Die Möglichkeiten sind natürlich zahlreich und können an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Sie zögern mit dem Einsatz von Automatisierungssoftware? ProspectIn simuliert menschliches Verhalten und Sie können die Anzahl der täglichen Aktionen moderieren, um zu verhindern, dass Sie von LinkedIn abgestraft werden. Unser letzter Ratschlag? Testen Sie ProspectIn, um sich eine eigene Meinung zu bilden, aber seien Sie vorsichtig: Probieren geht über studieren. 😏

Categories: Linkedin Tipps