Wie man Likes auf LinkedIn bekommt

Veröffentlicht von Melany am Juni 2, 2021 5/5 (127 votes)

3 min

LinkedIn ist das professionelle soziale Netzwerk schlechthin, wenn Sie sich als Experte positionieren wollen. Neben dem Ausbau Ihres beruflichen Netzwerks können Sie Inhalte erstellen, die unterschiedliche Reaktionen hervorrufen. In diesem Zusammenhang erklären wir, wie Sie Likes auf LinkedIn bekommen.

Hochwertige Inhalte, ein wesentliches Element, um Likes auf LinkedIn zu bekommen

Es ist sehr einfach, Inhalte auf LinkedIn zu erstellen und zu verbreiten. Das Erzeugen von Engagement oder Feedback kann schwieriger sein, besonders wenn Sie die Grundregeln nicht beherrschen und neu in diesem sozialen Netzwerk sind.
Wie bei jeder Kommunikationsmaßnahme ist es wichtig, sich eine Strategie und die zu erreichenden Ziele zu überlegen. Wollen Sie Ihr Publikum entwickeln? Leads generieren? Zukünftige Partner finden?
Um Ihre mittelfristigen Ziele zu erreichen, müssen Sie sich abheben. Und wie könnte man das besser tun als durch die Erstellung von Inhalten! Wenn es nur ein paar Klicks braucht, um einen Beitrag zu schreiben, kann die Erstellung von Inhalten etwas schwieriger sein. Das erste, was Sie beachten sollten, ist die Qualität Ihrer Inhalte. Versetzen Sie sich dazu in die Lage der Person, die Sie erreichen wollen, und fragen Sie sich, welche Art von Inhalt sie gerne lesen würde. Um den Unterschied zu machen, müssen Sie

  • Liefern Sie konkrete Informationen. Veröffentlichen, um zu veröffentlichen, bringt nicht viel, denken Sie darüber nach, Inhalte mit hohem Mehrwert zu erstellen.
  • Schlagen Sie verschiedene Formate vor: videos, Artikel, Posts, Podcast-Staffeln, haben Sie Spaß!
  • Ermutigen Sie zur Reaktion. Fügen Sie z. B. einen Call to Action am Ende Ihres Beitrags ein, um Ihr Publikum zu einer Reaktion in Form eines Kommentars zu bewegen.

Seien Sie strategisch und methodisch, um Likes auf LinkedIn zu bekommen!

Content-Ersteller sind auf dieser Plattform sehr zahlreich. Sie müssen also schlau sein und Ideen haben, um Inhalte vorzuschlagen, die es Ihnen ermöglichen, sich zu differenzieren!
Denken Sie also über Ihre Content-Strategie nach: Es macht keinen Sinn, 3 Monate lang jeden Tag etwas zu veröffentlichen und danach für einige Wochen zu verschwinden. Seien Sie regelmäßig und denken Sie an die Interaktion mit anderen Nutzern. Kommentieren Sie oder hinterlassen Sie eine Reaktion auf einen Beitrag, der Ihre Aufmerksamkeit erregt, so werden Sie von anderen Nutzern wahrgenommen. Diese könnten wiederum an Ihren Inhalten interessiert sein, also haben Sie keine Angst, sich zu zeigen!

Ein gut aufgebauter Beitrag regt zur Reaktion an. Fügen Sie ein visuelles Element ein (kurzes Video, Foto, Karussell), lassen Sie Platz in Ihrem Beitrag, um ihn angenehmer zu lesen, ziehen Sie ein paar Emojis hinzu, die gerne gesehen werden und Ihren Inhalt „freundlicher“ machen.
Schließlich macht die Verwendung von Hashtags in Verbindung mit Ihren Beiträgen diese für die Personen sichtbar, die sie abonnieren: so viele Chancen, Likes auf LinkedIn zu generieren.

Denken Sie in Gruppen, um Likes auf LinkedIn zu bekommen

Sie haben sicherlich andere LinkedIn-Nutzer in Ihrem Umfeld. Warum bitten Sie sie nicht, ein „Like“ auf Ihren Beitrag zu setzen?
Und um Ihr Engagement zu verzehnfachen, haben Sie an Pods gedacht? Das sind Gruppen von Nutzern, die sich für das gleiche Thema interessieren. Wenn Sie sie richtig auswählen, machen Sie Ihre Inhalte einem qualifizierten Publikum bekannt und erhöhen gleichzeitig Ihre Engagement-Rate: Ihr Publikum wächst, die Zahl der Interessenten auch!

Tools wie Podawaa ermöglichen es Ihnen, Ihr Publikum zu personalisieren und die Art der Kommentare auszuwählen, die Sie unter den relevantesten auf LinkedIn verwenden. Ihre Kommunikation wird einfacher und spart Ihnen wertvolle Zeit! Denken Sie darüber nach!

Categories: Linkedin Tipps